was ist die silberhaut auf tattoos?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn sich nach dem Tätowieren die oberste Hautschicht löst, wird diese neu aufgebaut. Anfangs ist neue Haut aber extrem dünn und etwas milchig. Deswegen heißt sie Silberhaut. Sobald sie dicker wird, etwa 2 Wochen später, wird sie auch wieder durchsichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Silberhaut ist umgangssprachlich für "Epidermis", oder "Oberhaut". Die Haut ist ja (grob betrachtet) in 3 Schichten unterteilt... Oberhaut, Lederhaut, Unterhaut --> http://www.steine-und-erden.net/se107/haut.png

Beim Tätowieren wird die Oberhaut mit der Nadel durchstochen, und die Farbpigmente werden in die mittlere Hautschicht (Lederhaut) eingebracht...beim Abheilen bildet sich die Oberhaut neu, und die Pigmente in der Lederhaut werden vom Immunsystem verkapselt... also praktisch eingelagert.

Wenn die Oberhaut abheilt sieht das Anfangs Milchig / Silbern aus, daher kommt der Name. Das ist dann am Ende praktisch eine dünne Hautschicht die über dem eigentlichen Tattoo liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sternlequeeny
24.03.2016, 17:53

achso ok die habe ich noch drauf

0

Was möchtest Du wissen?