Was ist der Unterschied zwischen Könige nach germanischer und christlicher sitte?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Könige nach germanischer Sitte dienten hauptsächlich dem Wohl des Volksstammes und hatten im Prinzip auch keine andere Wahl. Im Kriegsfall war der König meistens bei seinen Soldaten und dadurch ebenfalls der Gefahr ausgesetzt, in der Schlacht zu fallen.

Bei Königen nach christlicher Sitte dient das Volk dem Wohl des Königs und dessen Begünstigten. Anfänglich war auch dort der König bei seinen Soldaten, aber das änderte sich dann zunehmend dahin, daß der König es vorzog, selbst möglichst fern von jeder Gefahr zu bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die germanen und andere volksstämme wählten sich einen anführer um im angriffsfall eine zentrale zu haben , bzw. der führte seine leute gegen böse nachbarn .  spätere historiker nannten die dann könige .

christlich war : als die päpste sich mit dem klerus land eroberten durch die lüge des ablass im himmel . 

dann bestimmte der vatikan wer wo könig wurde  . daher auch heute noch das billiarden vermögen des vatikan .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Teemodoe
18.08.2016, 18:38

Wow Danke :)

0

Könige sind politische Herrscher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du diese Frage bitte etwas genauer erklären?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Teemodoe
18.08.2016, 18:37

Naja also es gab im Mittelalter zwei verschiedene Könige:die Germanischen und die Christlichen,bei den Chris. Ist es Gottesgnadentum und bei den germ. Ist es z.B. Nach königsheit

0