Frage von Areafiftyone, 61

Was heißt "gebildet" sein bzw. was muss man können?

Antwort
von Matahleo, 22

Hallo, 

von einem gebildeten Menschen spricht man, wenn er ein gutes bis sehr gutes Allgemeinwissen hat, gute Umgangsformen hat, mit Messer und Gabel essen kann, sich auf den verschiedenen Plattformen der Gesellschaft bewegen kann, und so weiter.

Man kann nicht sagen das und das muss er können. Das lässt sich so spezifisch nicht festlegen. 

Vom Prinzip her ist jemand schon gebildet, wenn er eine Schule besucht hat. Aber das macht im Umgangssprachlichen Bereich noch keinen gebildeten Menschen. 

Andersherum kann jemand, der eine hohe Schulbildung hat sich benehmen wie ein ungebildeter Klotz.

Wenn man es genau nehmen würde, dann müsste man "gebildet" wirklich definieren und das ist meines Wissens nach nicht definiert.

Aber ein gebildeter Mensch ist eine gute Mischung aus kultiviertem Benehmen, einer gewissen Schulbildung und dem persönlichen Auftreten.

http://www.bildungsxperten.net/wissen/was-ist-bildung/

LG Mata

Antwort
von KariHee, 8

Es hängt auch vom Standpunkt des Betrachters ab, wann ein Mensch als gebildet gilt. ich hatte kürzlich eine wundervolle Diskussion mit dem Verlobten meiner Cousine, der gewiss nicht arm ist, die Welt aber bereist hat und zu verschiedenen Themen eine klare Meinung hat, die er mit Argumenten befüllen kann.

Aber auch Pädagogen können gebildet sein, wenn sie jeden Tag didaktische Lehrmittel konzipieren, um den Kindern in der Schule was beizubringen. Deshalb finde ich didaktische  Lehrmaterialien wie hier unter www.fwu-shop.de sehr interessant. Neben klassischen Schulbüchern lernen Kinder allein durchs Hören die einzelnen Fachbereiche. In der Musik kommt man ohne Gehör und Gefühl nicht weit, wenn nur stur Noten gelernt werden. Man muss es fühlen und anwenden.

Antwort
von Superbassx3, 23

Ich bin da anderer Meinung. Ich finde Bildung hat nichts mit der Schule bzw Schulnoten zu tun. Und wie gebildet ist denn ein Durchschnittsbürger? Ich kenne viele, die ihr Abitur haben und dennoch nicht "gebildet" sind. Meiner Meinung nach ist man dann gebildet/intelligent wenn man nicht der Meinung ist alles zu können bzw. zu finden, dass man niemals ausgelernt hat. Ein Physiker ist nicht mehr gebildet als ein Germanist. Da beide in ihren Fächern über ausgereifte Kenntnisse verfügen. So ist auch ein Bäcker nicht unbedingt ungebildeter als ein Physiker. Es kommt auf die individuelle Person an, jemand mit einem Hauptschulabschluss ist nicht unbedingt ungebildet oder dumm. Ich selbst würde mich auch nicht unbedingt als über dem Durchschnitt gebildet bezeichnen, trotz meines Abiturs.

Antwort
von Effigies, 14

Können mußt du nix. Nur viel wissen.

Antwort
von dompfeifer, 9

Man muss über derartige Fragestellungen erhaben sein.

Antwort
von sunnyhyde, 39

ist mehr als realschule und allgemeinbildung sondern umfasst mehr wissen, als der durchschnittsbürger

Kommentar von Areafiftyone ,

Was muss man genau können, um als gebildet zu gelten?

Kommentar von Areafiftyone ,

Du bist 42?

Kommentar von sunnyhyde ,

ja..leider oder gott sei dank..kommt immer drauf an

Kommentar von Areafiftyone ,

Und weiblich?

Kommentar von sunnyhyde ,

wie  man wohl an den roten nägeln und dem tank top unschwer erkennen kann

Kommentar von Areafiftyone ,

Du hast hübsche Tattoos

Kommentar von Effigies ,

Wer denkt sich nur immer diese Quitzdinger aus. Die Hälfte der Fragen ist lächerlich einfach, andere dagegen sind gar nicht eindeutig zu beantworten. Da ist es reines Glück ob die Antwort stimmt oder nicht.

Kommentar von sunnyhyde ,

sag jemand der wahrscheinlich nicht gut abgeschnitten hat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten