Frage von ichbinich01, 249

Was haltet ihr von dieser Art von Badehose?

Ich möchte mal gerne euere Meinung zu den Badehosen haben. Es sind meine Lieblings-Badehosen. Da ich die Badeshorts überhaupt nicht mag trage ich auch nur Badehosen in Slipform und Kastenform mit Beinansatz. Ich habe bis jetzt noch nie schlechte Erfahrungen gehabt und auch noch nie schlechte Komentare bekommen. Auch was die Jammer-BAdehosen betrifft ist es so. Wie ist euere Meinung dazu und wie sind euere Erfahrungen?

Die schwarzen Badehosen von Olaf Benz sind die selben. Nur einmal von vorne und einmal von hinten.

Antwort
von H2Onrw, 237

Die weiten Badeshorts sind zum schwimmen auch gar nciht wirklich geeignet. Sie bieten den Genitialien gar keinen Halt und kleben insbesondere beim verlassen des Wassers sehr unangenehm am Bein. Ebenso ist der Wiederstand beim schwimmen viel zu hoch.

Optimal und auch gut aussehend sind die eng anliegenden Modelle:

  • Badehosen in Slipform
  • Badehosen in Form einer Retroshort
  • Jammer

Für welches dieser drei Modelle du dich entscheidest ist von deinem persönlichen Geschmack abhängig.

Kommentar von ichbinich01 ,

Wie man an den Bildern sehen kann trage ich alle der Formen. Nur eben keine Badeshorts. Die finde ich schlabberig und unbequem.

Antwort
von Unterhosen96, 183

Also ich sehe das so:

  • Badeshorts: lang und weit, hängt nervig und schwer am Bein und behindert nur beim schwimmen, scheuern im Intim Bereich alles auf, ist allerdings immoment modern (warum auch immer)
  • Badeslip: eng und kurz, bemerkt man kaum wenn man ihn an hat und ist daher sehr gut geeignet zum schwimmen, man ist aber auch fast nackt (findet nicht jeder angenehm, spricht aber eigentlich auch nichts dagegen, denn das wichtigste wird ja verdeckt)
  • enge Badehose: eng und mittellang (wie eine Retroshort), ähnlich wie der Badeslip, verdeckt nur ein bisschen mehr, sehr gut für schwimmen und toben und auch mal einfach evtl. in der Sonne liegen
  • Jammer: Badeshort in eng, guter Kompromiss wenn man gerne viel verdeckt, aber eine enganliegende badehose bevorzugt, schmiegt sich wie eine zweite haut an den Körper, wird gerne von Leistungsschwimmern getragen
Antwort
von ichbinich01, 166

Ich möchte icht sagen das ich noch nie Badeshorts getragen hätte aber ich finde es einfach nur BÄÄÄ weil die dinger an einem kleben wie sau wenn man aus dem Wasser steigt. Hab ich schon mit unterschiedlichen Stoffen versucht kommt aber aufs selbe raus. Außerdem fühlt es sich dann an als hätte man sich in die Hose gepinkelt. Weil man schleppt echt Literweise das Wasser mit und das dauert auch noch ewig lang bis da wieder etwas trocknet. Also Badeshorts sind für mich ein NOGO

Antwort
von CAD812, 141

Hey. Ich empfehle dir Badeslips. Und finde das Badeslips am Besten sind. Diese sind super Bequem und halten alles beisammen.Außerdem sehen Badeslip meiner Meinung nach viel besser aus als diese Schlabbrigen Shorts. 

Grüß CAD812

Kommentar von ichbinich01 ,

Meine Rede! Eine Badehose in Slipform darf auch mal ein bisschen knapp sein. Aber nicht zu gewagt. Badestrings habe ich zwar, habe ich aber noch nicht sichtlich getragen. Bis jetzt nur unter der Kastenbadehose oder unter dem Badeslip. Unter den Badeshorts die ich so gut wie nie trage, trage ich schonmal badestrings

Antwort
von Schwoaze, 155

Sollte da nicht irgendwo ein Bild sein?

Kommentar von ichbinich01 ,

Eigentlich ja. Eingestellt hatte ich welche. Aber keine Ahnung warum die jetzt fehlen

Antwort
von ichbinich01, 140

Hier ein Zusatz an Bildern

Antwort
von ichbinich01, 136

Nochmals ein Bild Zusatz

Antwort
von alexxx0, 20

laufhose von mir, gibts auch vids :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten