Frage von aaaaacc, 112

Was haltet ihr für besser: 3er Durchschnitt im Abi oder 1,3 Durchschnitt auf der Realschule?

Diese Frage beschäftigt mich schon eine Weile, obwohl ich noch eine Weile Zeit habe, bis ich mein Abitur schreiben werde.

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 58

Wenn du einen Beruf erlernen willst für den du unbedingt Abitur brauchst, oder studieren möchtest wäre es sinnvolldas Abitur zumachen. Auch würde es sinn machn deas Abitur zumachen, wenn du noch nicht weißt was du vor hast.

Hast du dagegen bereits deinen Wunschberuf und der Realschulabschluss reicht hierfür würde ich in die Ausbildung gehen.

Kommentar von aaaaacc ,

Nein, ich habe noch keinen Plan.

Danke für deine Antwort!

Antwort
von MissesVicey, 64

Egal was für ne Note du im Abi hast, es ist ein höherer Bildungsabschluss. Obwohl ich es für hirnrissig halte, dass man an der Realschule mit schlechter als 3,33 in den Hauptfächern nicht mal zum Abi machen gehen darf, aber ein richtiges schlechtes Abi mit 3,7 oder so dann trotzdem geht... Es kommt ja drauf an, was du machen willst. Studieren oder Ausbildung? Auf das kommts ja an.

Antwort
von OnkelSchorsch, 71

Das mieseste Abi ist tausendmal mehr wert als der tollste mittlere Bildungsabschluss.

Mit Abi kannst du studieren, Abi ist für manche Karrieren Voraussetzung - welchen Durchschnitt man im Abi hat, fragt später kein Mensch.

Antwort
von nooppower15, 57

Kommt drauf an was du machen willst. Also wenn nach der Schule einen Ausbildungsberuf erlernen willst dann halte ich einen sehr guten Realschulanschluss zu machen für sinnvoller

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community