Was gibt es alles außer Laktostop bei Laktoseintoleranz?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt zahlreiche Laktase-Präparate - und Lactostop ist in meinen Augen nicht die beste Alternative.

Als erstes gibt es Unterschiede bei der Darreichungsform - es gibt neben der Tablettenform, die die schlechteste Variante ist, auch Pulver, Kautabletten und Kapseln. Die Darreichungsform hat auch entscheidenden Einfluss auf die Wirksamkeit.

Dann ist natürlich die Dosierung des Wirkstoffs Laktase zu beachten. Je mehr Laktose die Mahlzeit enthält, desto mehr Wirkstoff muss das Präparat enthalten, damit es den Beschwerden ausreichend vorbeugt. Allerdings braucht man bei geringen Laktosemengen auch weniger Wirkstoff und kann mit einer richtigen Dosierung Kosten sparen.

Ganz wichtig sind auch die Zusatzstoffe, die ein Präparat enthält. Je weniger, desto besser. Ein Präparat, das zu viele Zusatzstoffe enthält, sollte man nicht kaufen.

Und zuletzt ist der Preis wichtig. Dabei berechnet man den Preis für jeweils 1000 FCC-Einheiten, um die Preise eines Präparats objektiv vergleichen zu können.

Mehr Hinweise zu Laktase-Präparaten und Tests einiger Produkte findest du hier: http://www.dorispaas.de/praeparatetest

Übrigens ist die allerbeste Alternative immer noch der Verzicht auf Laktose - aber wenn es nicht anders geht, sollte man ein wirklich gutes Präparat wählen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich benutze garnichts ich ernähre mich grundsätzlich Laktose frei denn diese Lacto Stop sind kein Dauer Medikament 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?