Frage von sandra3003,

Was darf ein Hund alles essen?

Mein Hund frisst gerne Wassermelone und Mozarella-Käse, Ist das schädlich für ihn?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kuechentiger,

Wenn menschliches Essen für Hunde schädlich wäre, dann würden sie längst nicht mehr existieren. Sie sind mehrere 1000 Jahre mit Essensresten gefüttert worden, bis man vor 40 Jahren plötzlich das "alleinseeligmachende" Alleinfutter erfand.

Es gibt sehr wenig Sachen, die von Hunden nicht vertragen werden, Schokolade und Rosinen z.B., das meiste Zeug dürfen sie aber haben. Und auch Salz ist nicht so schädlich, wie immer behauptet wird, denn das Blut der natürlichen Beutetiere enthält eine ziemliche Menge davon.

Kommentar von martygmb ,

Ausnahmen bestätigen die Regel, mein Bluthund hat auch schon Schokolade oder Zitronen gefuttert x-)..  (ist halt etwas verfressen)

Sie bekommt es trotzdem nicht öfters und hatte auch keinerlei schädliche Nebenwirkung.

Antwort
von Primelchen2000,

Grundsätzlich ist der Hund ein Canide und somit ein Allesfresser. Allerdings alles darf dein Hund natürlich nicht fressen, aber Käse und Obst sind eigentlich kein Problem.

Nicht fressen sollten sie Schweinefleisch und wenn dann nur durchgegart. Innereien die mit L beginnen, also Leber und Lunge sollten auch durchgegart sein. Zwiebeln und auch scharf gewürzte Dinge sind nicht gut. Ach ja und Schokolade, die kann im schlimmsten Fall tödlich sein.

Kommentar von esox05 ,

Caniden sind Allesfresser? Wer sagt das?

Antwort
von coolfisch,

Mein Hund frißt alles außer sauren Äpfeln, Ernüssen und Salzstangen. Und Salzstangen auch nur deshalb nicht weil er blöd ist und versucht sie quer zu fressen. Er mag und verträgt alles. Und ist steinalt.

Obst und Gemüse kann Dein Hund ohne Bedenken fressen. Bei allem was Gewürzt ist solltest Du aufpassen das er davon nur sehr, sehr wenig bekommt. Das ist nicht gut für ihn.

Klar werden Dir viele Leute sagen nur hochwertige, biologische Tiernahrung ist das einzig Wahre. Aber zum einen ist das extrem teuer und das kann nicht jeder zahlen. Und was ist daran so schlimm daran wenn ein Hund glücklich und zufrieden mit einer nicht 100% tierschutz-ökologisch-bio-korrekten Nahrung 14 wird und der einwandfrei ernährte Öko-Hund dafür 141/2 ? Zum anderen gönnen wir uns Menschen ja auch alles mögliche. Eis, Pizza, Döner oder ne Halbe. Da kann ein Hund ruhig mal ein Stück Melone fressen.

Antwort
von pouffpouff,

eigentlich nicht, man sollte nur darauf achten das er nicht so viel fettiges isst und nichts, was stark gewürzt ist, sonst kann er eigentlich genau das gleiche essen wie wir auch. nur NIEMALS schokolade, die IST giftig!

Antwort
von nicky220,

Mein Hund würde auch gerne Schokolade essen, aber naja will ihn ja noch länger haben... Also gib ihm Hundefutter und das Thema hat sich erledigt....

Antwort
von brunhilde45,

Es kommt immer auf die Mengen an...malist nicht schlimm..wenn das reguläre Futter dann reduziert wird.

Antwort
von hotman1,

Hi,er darf es fressen. Nur nicht zu häufig. Aber sonst schon. Mein Hund frisst sogar creme-frech

Viel Spaß noch mit deinem Hund.

Antwort
von Neufiliebe,

www.dubarfst.eu da steht alles drin, was für hunde essbar oder eben nicht essbar sit.

Antwort
von Ashure,

Ebenfalls sind Milch, Zwiebeln , rohe Eier und Knoblauch giftig.

Antwort
von esox05,

Nein.

Antwort
von Cookylinchen,

Bei der Melone gibt es keine Probleme ausser evtl mit den Kernen, die werden nicht verdaut und können beim Stuhlgang piecksen! Vom Mozarella nicht so viel, der hat viel Fett und bei Hunden und Menschen gilt hier das gleiche : Nicht zu viel Fett!

Antwort
von Jackilustig,

hier steht alles http://www.mkd-shop.ch/

Antwort
von ManSlayeR,

Hunde fressen sogar ihre eigene Scheiße...

Antwort
von PuMa0x33,

Gib ihm Hundefutter und das Thema ist erledigt.

Antwort
von gibtsdochnich,

lebt er noch ? na siehste...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten