Frage von Shippuuden, 197

Was bedeutet Utopisch? Ok?

Und Utopie?

Expertenantwort
von achwiegutdass, Community-Experte für Sprache, 108

Es kommt drauf an, ob du den umgangssprachlichen Gebrauch meinst oder den anderen, philosophischen - oder wie man ihn nennen will.

Umgangsprachlich heisst das einfach, das etwas nicht zu verwirklichen ist:

"Das sind utopische Erwartungen !"

"Das ist doch Utopie !"

@Die Chemikerin: Wenn man schon auf Thomas Morus zurückverweist, dann sollte man wissen und also auch erklären, dass es sich dort um ganz anderes handelt und nicht einfach um "nicht Realiserbares". Dass Thomas Morus den heutigen, umgangssprachlichen Gebrauch nicht erfinden konnte bzw. wollte, dürfte auf der Hand liegen.

Dieses Werk ist überhaupt keine Fantasterei, wie du behauptest, sondern im Gegenteil durchaus rational angelegt. Dort werden sog. utopische Lösungen ausgeführt, die aber nicht wörtlich verstanden sein wollen (dann bleibt man eben beim "Unrealisierbaren"), also überhaupt keinen "Traum" darstellen, sondern vorzugsweise das dadurch aufgeworfene Problem profilieren, was dann zu durchaus realisierbaren, weil rational angelegten Lösungen führen soll.


Antwort
von Bobcatlynx, 40

Was hat das mit Anime und Manga zu tun??

Kommentar von Shippuuden ,

Einiges

Kommentar von Bobcatlynx ,

Kann es sein, dass du es bei Ninotakus "Top 5 Anime mit A" gehört hast? :D

Kommentar von Shippuuden ,

Nein ^^

Antwort
von MrHilfestellung, 60

Utopie ist die nicht realisierbare oder schwer realisierbare Wunschvorstellung der Gesellschaft bzw. der Welt.

Antwort
von Adrian0890, 18

Eine Idee, die so wirklichkeitsfern oder fantastisch ist, dass man sie nicht verwirklichen kann.

z.B. Die Utopie einer gerechten Gesellschaft.

Antwort
von DieChemikerin, 54

Hi,

wenn du weißt, was eine Utopie ist, dann kannst du dir das dazugehörige Adjektiv ganz einfach ableiten.

Eine Utopie beschreibt erstmal einen Zustand, der nicht realisierbar ist. Der Begriff wurde von Thomas Morus in seinem Text "Utopia" verwendet. Er beschreibt dort einen Staat, der utopisch ist, also ein Traum, der nicht realisierbar ist. Der leitet sich aus dem Altgriechischen ou - nicht und topos - Ort, Stelle ab. Es ist also ein "nicht-Ort", also etwas nicht Realisierbares.

Etwas, was utopisch ist, ist folglich unrealisierbar. Wenn man sagt "Deine Vorstellung ist utopisch!", sagt man im Endeffekt, dass man diese Vorstellung nicht realisieren kann, da sie zu weit von der Realität abweicht.

Man muss aber noch den Begriff "konkrete Utopie" ins Spiel bringen, wen man schon dabei ist - das ist eine Utopie, die man realisierbar machen kann. 

Ein Beispiel soll dies näher ausführen: Ich setzte mir als Ziel, in Physik/Chemie/Lebensmittelchemie 15 Punkte, in Geschichte etwas im Einserbereich und in Geografie etwas im Zweierbereich zu schaffen, wenn das erste Semester der gymnasialen Oberstufe beendet ist. Da ich Chemie als Leistungskurs habe, 15 Punkte selten vergeben werden, ich in Geschichte vorher auf einer 3 und in Geografie auf einer 4 stand, waren das natürlich utopische, also (für einen Normaldenkenden) nicht realisierbare Vorstellungen. Nun bekam ich heute mein Zeugnis, und ich habe GENAU DAS erreicht. Das ist also eine zunächst utopische Vorstellung, die erreicht wurde. Verstehst du, was ich meine? :)

Bei Fragen melde dich :)

LG

Antwort
von MandyS04x3, 69

"Deine Vorstellung ist wirklich utopisch" - Deine Vorstellung ist nicht realisierbar (:

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community