Frage von 1Paradise1, 148

warum werden Tiere steif wenn sie sterben und wie lange dauert dieser Prozess an?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von igel111988, 148

Verursacht wird die Starre durch die Bindung von Myosin an den Aktinfasern. Nach etwa 1 bis 2 Stunden beginnt dies an den Augenlidern, Kaumuskeln (2 bis 4 Stunden) und den kleinen Gelenken. Danach setzt sie ein am Hals, Nacken und weiter körperabwärts, und ist nach 6 bis 12 Stunden voll ausgeprägt. LG

Kommentar von Bitterkraut ,

Wenn du kopierst, mußt du die Quelle angeben. Das sind ja nicht deine Worte. Oder einfacher, nur den Link einstellen, wenn du selber nix dazu weißt.

Kommentar von 1Paradise1 ,

Und wann ist diese Starre wieder vorbei??

Antwort
von quietscheratsch, 121

Du meinst die "Totenstarre" gib das mal bei Google ein, oder suche dort nach "Totenstarre bei Tieren".

Die Totenstarre tritt nicht ein wenn Tiere sterben, sondern wenn sie schon gestorben sind. Nun kommt es auf das Tier an, wie schnell das geht und wie lange die Totenstarre dann anhält. Bei Tieren geht das zum Teil sehr schnell und dauert nur wenige Minuten. Hier spielt auch die Temperatur eine Rolle, wo sich das Tier befindet. Je kälter es ist, je schneller kommt es zur Totenstarre.

Kommentar von Bitterkraut ,

umgekehrt, bei Wärme gehts schneller.

Kommentar von quietscheratsch ,

Stimmt, habe ich verdreht. Aber je kälter es ist, je länger bleibt sie erhalten, oder ich bin völlig gagga nun. :) LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten