Frage von alienmooon, 31

warum träue ich in letzter zeit so viel?

man sagt, dass man jede nacht träumt, ja. aber vor einem monat bin ich immer aufgewacht und hab mich an nichts errinert. dann war es so, das ich von meinem schwarm geträumt habe; das wir zusammen sind und es war mein "erster kuss" im traum, wie doof es auch klingen sollte. seit diesem traum, träum ich nun fast täglich und wollte wissen ob das villeicht eine bedeutung haben könnte.

danke erstmal :))

Antwort
von nobytree2, 12

Nachts verarbeitet das Gehirn Informationen und Eindrücke aus den Vortagen, indem diese Eindrücke und Informationen neu sortiert, verknüpft, geordnet, gelöscht etc. werden. Nimmt die Wahrnehmung daran (nach innen) teil, sieht man das als Traum. Häufig arbeitet auch die Phantasie mit, mischt einiges hinein, so entstehen die Traumbilder.

Wenn Du starke Eindrücke hast, starke Gefühle, oder dieser anfängliche Traum Dir starke Eindrücke hinterlassen hat, kann es gut sein, dass Du viel träumst bzw. Dich an die Träume erinnerst.

Denn häufig träumt man und vergisst den Traum sofort beim Aufwachen. Dieses "sich an den Traum erinnern" trainieren manche, weil das Vergessen normal ist (denn der Traum selbst ist für das Gehirn eine in der Regel nutzlose Information).

Vielleicht hat sich das Gehirn für eine Zeit umgestellt, weil der erste Kuss als angenehm empfunden worden ist, und vergisst Träume nicht mehr so schnell.

Das kann sich aber wieder ändern.

Kommentar von alienmooon ,

danke :))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community