Frage von daslebenistsox, 47

Warum sind wahre Freunde so selten wieso ?

Hey. Ich frage mich warum es so wenig wahre Freunde gibt. Ich zum Bsp habe Freunde auch in meiner Nähe. Habe aber rausbekommen, dass diese hinter meinem Rücken über mich reden und sich ohne mich treffen. Ich habe 2 wahre Freunde die so nie sein würden die wohnen aber weit weg. Warum sind manche Leute so? Wäre es nicht viel leichter ein wahrer Freund zu sein und warum sind wahre Freunde so schwer zu finden?

Antwort
von Lilo626, 18

Vielleicht ist es bequemer wie die anderen also nicht wahr zu sein. Ehrlich zu sein klingt immer so einfach - ist es aber gar nicht. Für viele Menschen ist es zu schwer sich zu behaupten und sie wollen dann ihre Meinung nicht ausdiskutieren. Deshalb hat man wie ich finde 2-3 oder eine kleine Gruppe wo jeder ehrlicher ist als zB die entfernteren Freunde. Es wäre auch zuemlich anstrengend und eigentlich auch unnötig zu jedem direkt zu sein. Also ehrlich sein ist immer gut.
Aber bei weit entfernten Freunden denke ich mir oft ich brauche denen meine Meinung nicht sagen, den ganz engen Freunden will ich das sagen, weil sie das verdienen und iwie näher sind.

Antwort
von Pinchschlo, 20

Bei mir ist es auch so. Ich habe zwei Personen die mir sehr viel bedeuten aber sie wohnen auch weiter weg. Aber mit dem Rest, der in meiner Stadt wohnt kann ich klar kommen, aber ich weiß dass keiner von ihnen richtige Freunde sind auf die man sich verlassen kann. Es ist zwar generell schwer, Freunde zu finden, aber ich glaube in Deutschland ist es besonders schwer, weil man es hier nicht unbedingt viel zusammenhalt gibt und es den Kindern nicht sehr beigebracht wird. In vielen anderen Ländern, die natürlich auch ihre Nachteile haben, ist das mit dem Zusammenhalt anders.

Antwort
von Chillyourbut, 7

Naja, ich sehe es so: jeder Mensch, den du Näher kennenlernen darfst, ist entweder dein Lehrer oder dein Schüler.

Durch jede negative Erfahrung lernst du mehr für dein Leben und kannst deine Erfahrungen weitergeben, du nimmst etwas mit. Genauso ist es bei den Menschen, die womöglich durch dich eine schlechte Erfahrung gemacht haben. Es ist eine Art "Lernprozess" für's Leben. Sobald dich jemand enttäuscht, musst du einfach an die schönen Zeiten denken. Und wenn dir jemand so etwas antut, dann kannst du sie mit ruhigem Gewissen gehen lassen denn wofür braucht man negative Personen in seinem Leben? 

Vielleicht sind diese Personen einfach noch nicht so weit, Anstand, Loyalität und Reife zu zeigen und sie in einer Freundschaft einzusetzen. Oder womöglich fehlt ihnen einfach die nötige Portion an Intelligenz. 

Man findet die richtigen Freunde, sobald man selbst dafür bereit ist. Wenn alles immer gut laufen würde, würden sich die Menschen ja keine Gedanken machen. Sie würden nichts hinterfragen und nicht mehr für ihr Leben dazu lernen. Es müssen immer negative Erfahrungen gesammelt werden, um die Positiven richtig schätzen zu lernen und dies auch schlussendlich zu tun. Die richtigen Freunde werden kommen, und bei denen muss man sich dann keine Sorgen machen, ob sie einem in den Rücken fallen. Du wirst sehen.:)

Liebe Grüße!(:

Antwort
von sarahxdreamless, 11

Wahre Freunde sind nicht selten.
Es kommt einzig und allein auf Deine Einstellung an.

Alles Liebe. (:

Antwort
von Meiky125, 16

das ist wirklich schwirk aber es gibt wälche aber sehr selten ich wurde schon oft enttäuscht zu oft um es zu zählen und warum die das tuhen ich glaube um "cool" zu sein ich finde das ein dummen grund aber es ist eben so 

Antwort
von Crazay, 13

Tja das ist eine gute frage. Es ist halt so dass nur wahre freunde einen wahren freund zu schätzen wissen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten