Frage von Draschomat,

Warum schwitzen wir, wenn die Raumtemperatur nicht einmal annähernd Körpertemperatur hat? ...

...diese Frage ist mir gestern eingefallen und es wundert mich seither immer wieder, warum wir schwitzen, obwohl es z.B. "nur" 25°C in einem Raum hat. Natürlich spielt die Anstrengung und die Bewegung eine entscheidende Rolle, aber wir würden ja auch schon beim reinen Rumliegen anfangen zu schwitzen.

Warum schwitzen wir also, wenn wir meinetwegen nackt in einem schattigen, 25°C (oder auch 30°C) warmen Raum rumliegen und absolut nichts tun? Die Körpertemperatur beträgt ja eigentlich etwa 36-37°C?

Danke für alle hilfreichen Antworten - ich hoffe, dass die Frage bestehen bleibt, weil sie mich wirklich interessiert und es keine reine Wissensfrage ist!

LG Draschomat

Hilfreichste Antwort von valentin301,
17 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Noch eine gute Frage, das hängt mit der Indifferenztemperatur zusammen, die ist bei uns etwa 26-27 grad. Bei dieser Temperatur ist uns im Ruhezustand weder warm noch kalt, da sie dem Temperaturgefälle zwischen Körperkern (37 grad) und außen entspricht. Denn im Körperkern wird ja ständig geheizt (Grundumsatz), Wärme fließt ständig nach außen, ist die Außentemperatur höher als ca. 26 grad, staut sich die Wärme im Körper und wir schwitzen(und umgekehrt)!

Kommentar von Draschomat,

Hätte deine Frage fast übersehen, weil sie wegen den erhaltenen DHs schon so weit "oben" steht. ;-)

Kommentar von Draschomat,

Nicht Frage, Antwort mein ich. ^^

Kommentar von CholoAleman,

Dazu kommt noch ein Faktor Luftfeuchtigkeit. Ich empfinde 26°C als extrem heiß bei einer hohen Luftfeuchtigkeit (>80%), 22°C als angenehm wenn es trocken ist, als extrem kalt wenn es feucht ist.

Antwort von terraq,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

weil die Körper INNENTemperatur 37° is, deine Außentemperatur is erheblich geringer

Kommentar von Draschomat,

Das klingt ziemlich plausibel. ^^

Ich habe mal gelesen, dass die Beine deutlich unter 30°C warm sind...

Antwort von mia68,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich wusste die Antwort darauf nicht - aber bei der "Konkurrenz" hat man sich dazu auch schon mal Gedanken gemacht...;-)

http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20080801102317AAdaaSR

Kommentar von Draschomat,

lol und ich dachte, ich hätte die Frage als erster gestellt :-(

Kommentar von mia68,

...tja. Das Meiste wurde irgendwo irgendwann schon mal gedacht, auf dieser Welt - und auch gefragt...;-)

Kommentar von Draschomat,

Ja, ich merke es :-))

Antwort von Theoretika,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

warum stellst du die Frage erneut rein, wenn du schon eine hilfreichste Antwort hast?? Du willst wohl unbedingt so ne Scheißtasse haben...

Kommentar von Schrottsache,

ehm, er hat schon längst genug Punkte für die Tasse, aber trotzdem ist es etwas fragwürdig.

Antwort von KoRn94,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Soweit ich weiß,kommt das auf jeden Mensch an. Ich zum Beispiel schwitze sehr schnell,Freunde von mir aber nicht. Das einzigste was man dagegen tun kann,ist sich Schweißporen entfernen lassen.

Kommentar von animal94,

du meinst die schweißdrüsen

Antwort von guruguddy,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es gibt verschiedenen Dinge die dazu führen daß wir schwitzen als erstes die Information an die Oragane den Schweiß zu produzieren Die Information muß an die Haut und einige andere Organe gegeben werden damit der Schweiß stärker produziert wird als normal Es ist ja so daß der Mensch eigentlich immer Flüssigkeit an die Umgebung abgibt durch die haut wenn es heiß ist dann etwas mehr verschiedene faktoren sind daür verantwortlich 1. Die gene Das heißt das was in der familie gelernt wurde was bei der Temperatur gemacht werden soll dann Das eigene deneken und fühlen schwitzt man einmal bei diesen temperaturen aus welchem Grund auch immer und nimmt man dies wahr und glaubt daß man immer schwitzt dann

fängt man an sich darauf zu konzentriern und gibt so die informationen an den körper

dann gibt es noch die Hormone wenn man in der Lege ist Nachwuchs zu zeugen und zu ernähren versucht der Körper durch verstärkten Geruch ein Partner anzulocken dann gibt es noch verschiedene krankheiten die einen zum schwitzen bringen

Antwort von MikeFFM,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich weiß, diese Antwort klingt völlig paradox! Die Körperkerntemperatur beträgt ca. 37°, das ist richtig. Wenn also die Temperatur an der Körperperipherie "nur" 30° beträgt, muss der Körper den Unterschied zur Körperkerntemperatur irgendwie ausgleichen. Dabei strengt er sich an und schwitzt dadurch. Okay, das war ziemlich laienhaft und vereinfacht erklärt, aber hoffentlich dennoch halbwegs nachvollziehbar...

Antwort von Panikgirl,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Vielleicht bekäme man sonst Fieber.........oder würde tot umkippen. Unser Körper hat Schutzfunktionen.....

Antwort von marijo2,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich schwitze sogar bei Frost - immer auf der Nase... Wüsste auch gern, woher das kommt!

Kommentar von Panikgirl,

vielleicht denkst Du zuviel;-)schmunzel*

Antwort von CrazyDaisy,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Also bei 25° C und keiner Bewegung fange ich noch lange nicht an zu schwitzen... ich weiß, das beantwortet die Frage nicht...

Antwort von susimwald,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Unter den beschriebenen Umständen schwitze ich nicht

Kommentar von Draschomat,

Ja, hab ich auch überlegt...aber wenn es 30°C im Schatten hat, schwitzt man sicherlich schon beim faul rumliegen :-P

Kommentar von susimwald,

Ich nicht ...

Kommentar von Draschomat,

Hmmm ^^ auch nicht, wenn es extrem schwül ist?

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community