Warum müssen manche Menschen, sagen wir mal "Egomanen", immer das letzte Wort haben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo!

Ich kenne auch solche Leute, schwerpunktmäßig ist das mal einer, der immer das letzte Wort haben muss & denkt, er sei immer im Recht. Er ist ein "Stammtischbruder" vom Allerfeinsten, wie man sich die eben vorstellt und hat ein chronisches Geltungsbedürfnis, gepaart mit der Angewohnheit sich immer für unersetzlich zu halten, wo er auch auftaucht und immer Recht zu haben. Genau das halte ich auch für den Knackpunkt: Ein Geltungsbedürfnis. Solche Typen haben Angst zu kurz zu kommen.

Die Themen dieses von mir genannten Mannes sind vorwiegend Kommunalpolitik, das Rechtswesen oder unterschiedlichste Stellungnahmen zu den Themen Gesellschaft und Kirche. Er wird auch gern mal beleidigend und ausfällig, wenn ihm jemand zu erklären versucht, dass auch andere Wege zum Ziel führen & nicht ausschließlich seine Wege nach Rom führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eidolon150
13.11.2016, 11:40

Ich seh' schon, sehr angenehmer Gesprächspartner! Da fühlt man sich in "besten Händen":-)

1
Kommentar von Eidolon150
13.11.2016, 14:14

Geltungsbedürfnis ist das richtige Stichwort: Ich würde sogar von GELTUNGSSUCHT sprechen. Speziell, wenn andere Themen aktuell sind, dauert es meist nicht lange, bis der Egomane/Geltungssüchtige wieder bei seinen Lieblingsthemen landet.

1

Als Faustregel kannst du dir merken, Menschen tun etwas, weil sie es können. D.h., weil sie das sichere Gefühl haben, damit durchzukommen. Wer ständig eins aufs Maul kriegt, weil er es aufmacht, der hört schnell auf, das letzte Wort haben zu wollen. Wer andererseits mit Frechheit, Impertinenz und Vorlautsein weiter kommt, wer durch dieses rücksichtslose Verhalten immer belohnt wird, der wäre blöd, wenn er es abstellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist lediglich eine Sache der Sichtweise.

Man kann es auch so sehen, daß es Menschen gibt, die sich darüber ärgern, daß sie wegen solcher "Egomanen" nicht selbt das letzte Wort haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eidolon150
13.11.2016, 21:33

Das wären dann "passive" Egomanen. Die Leute, die ich gemeint habe, tendieren jedoch auch dazu, die Themenauswahl auf das zu lenken, was ihnen selbst genehm ist und somit das gesamte Gespräch nach ihren Bedürfnissen zu drehen.

0

Sie müssen das letzte Wort haben, eben weil sie Egomanen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie eben Egomanen sind ?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?