Frage von Joe313, 64

Warum mögen mich andere Menschen nicht?

Hallo. Ich bin 25 Jahre alt und habe ein Problem. Irgendwie ist es fast schon merkwürdig und ich kann es einfach nicht verstehen. Erstmal möchte ich was zu meiner Person sagen. Ich bin glücklich verheiratet seit knapp 2 Jahren und in meiner Ehe läuft eigentlich alles super. Ich bin eine sehr verständnisvolle, nette und hilfsbereite Person. Leider muss ich sagen, dass ich seit ungefähr 3 Jahren keine Freunde habe...und damit meine ich echt "keine".

Das Problem ist folgendes. Egal wo ich hinkomme...Sei es ein neuer Arbeitsplatz, eine Gruppe von Menschen, meine eigene Familie...ständig werde ich nicht ernst genommen, verarscht, kritisiert, oder gar nicht wahrgenommen.

Bestes Beispiel: Heute war ich bei meiner Mutter zu Besuch. Ich wurde die ganze Zeit veräppelt...Mit solchen Sachen wie....schneide dir den Bart ab....Du bist zu dick ...usw usw. Auch richtig lächerliche Sachen sind da dabei...So sarkastische Anmerkungen zu meinem Beruf usw usw. Sie sagt diese Sachen auf eine Art und Weise die mich total in ein lächerliches Bild stellt....Als hätte ich keine Ahnung von nix.

So ist es aber nicht nur bei meiner Mutter. Sondern bei fast allen Menschen auf die ich treffe. Egal ob neue oder bekannte. Wenn z.B ein Thema beredet wird und alle etwas dazu sagen und ich dann auch was dazu sagen will dann werde ich meistens unterbrochen, nicht ernst genommen oder eben ins lächerliche gezogen.

Langsam raubt mir das ganze den Verstand.

Hat jemand einen Rat?

Lg

Antwort
von Bellavita71, 25

Lieber Joe, zuerst einmal bin ich mir sicher, dass Du nicht dumm bist. Einfach weil Du rhetorisch was drauf hast, Dich gut verständigen kannst und keine Rechtschreibfehler machst - PUNKT!

Vielleicht hat die Art und Weise, wie Menschen mit Dir umgehen damit zu tun, wie sie Dich wahrnehmen. Dein Äußeres wird ständig kritisiert und genau das ist das Erste, was andere Personen zuerst von Dir zu sehen bekommen. Das ist wie ein Schneeball. Sie sehen Dich und machen eine blöde Bemerkung, Du bist mittlerweile so genervt, dass Du alles persönlich nimmst, um nicht noch mehr blöde Bemerkungen abzubekommen, igelst Du Dich wahrscheinlich ein, sagst nichts dazu (z.B. hey, Stopp hier und jetzt! Ja wer bin ich, dass man mit mir so umspringen kann. Geht es eigentlich noch!....) um bloß nicht noch mehr belächelt zu werden und so weiter und so fort.

Jetzt stellt sich die Frage, wie zufrieden bist Du mit Dir selbst? Hat die Kritik der anderen für Dich einen bestimmten Wahrheitsgehalt? Siehst Du Dich selbst vielleicht auch so (auch wenn Du schreibst, dass Du nicht weißt weshalb...) und benimmst Dich auch dementsprechend?

Dann kommt die nächste Frage. Was bist Du bereit an Dir zu ändern, damit Du Dich wohl fühlst, damit Du mit den Bemerkungen anderer so gut umgehen kannst, dass Du ihnen die Stirn bietest, weil die Bemerkungen Dich nicht mehr treffen können, dass Deine Haltung sich ändert, somit auch Dein Auftreten  und Du auch "GESEHEN" wirst und zwar so, wie Du es willst und es auch verdienst!

Geh in ein Fitnessstudio, mach eine Typenberatung (keine Ahnung, wo man das machen kann, aber es gibt im Internet bestimmt Adressen dafür), nimm ab, schneid Dein Bärtchen ab und frag Deine Mutter ob das jetzt besser ist und Du für sie jetzt ein anderer, wertvollerer Mensch bist.

Oder aber lass alles so wie es ist und pamp mal zurück! Raus aus der Opferhaltung!

Du bist Du und nur wenn Du Dich richtig annimmst, dann strahlst Du das auch aus! Dann wirst Du gesehen und auch ernst genommen! Je mehr Du diese Erfahrung machst, desto mehr merken das die anderen...desto eher kannst Du auch mal wieder über Dich lachen oder das Gefühl zu haben, dass Dich keiner ernst nimmt und das macht sympathisch!

Dir von Herzen alles alles Gute.

Kommentar von Joe313 ,

Also ich bin super zufrieden mit mir selbst. Und ich bin auch nicht hässlich oder ungepflegt oder so. Ich achte auf mein äußeres und bin eigentlich offen. Ich lächle jeden an...grüße freundlich und versuche immer zu helfen wo es geht. Ich fahre ein neues mittelklasse Auto was einiges hermacht und trage moderne Kleidung. Ich verstehe es einfach nicht. Vlt bin ich einfach zu offen ?! Rede zu viel ?! Ich weiß es nicht. Ich werde jedenfalls jz mal versuchen zurückzukeifen ....Mich zu verteidigen usw. 

Kommentar von Bellavita71 ,

Genau! Was denken die anderen denn wer Du bist und mit wem sie es zu tun haben? Das Schlimme ist, dass Menschen, die andere ständig kritisieren und runter machen von ihren eigenen Fehlern ablenken wollen. Wenn Du mit Dir zufrieden bist dann ändere bloß nichts! Es ist an der Zeit den anderen klar zu machen, dass Freundlichkeit und Höflichkeit nicht gleichzusetzen ist mit Blödheit oder der Tatsache, dass man der Depp vom Dienst ist. Dir alles Gute!

Kommentar von 2016Frank ,

Wenn es dich wirklich belastet und Du keine Idee hast, woran es liegen könnte: Investiere einfach mal ein wenig Geld für einen "Personal Trainer". Der kann dich dann nämlich in echten Situationen erleben und sich Gedanken darüber machen, was eventuell schief läuft. Für uns als Außenstehende ohne direkten Kontakt wird es schwer sein, Dir wirklich hilfreich zu sein.

Antwort
von AnyBody345, 26

Bei mir ist es nicht ganz so extrem . Aber egal wo ich hinkomme , die Menschen haben den ersten Eindruck von mir das ich unglaublich unfreundlich bin. Dabei bin ich das gar nicht. Da die meisten leite es auch noch bei dem ersten Eindruck belassen und darauf stützen , bekomme ich nicht mal die Chance das Gegenteil zu beweisen.

Kommentar von Joe313 ,

Das ist bei mir ebenfalls der Fall:/ auch glauben sie dass ich eine richtig fiese Person bin...Die iwie schlechte Absichten hätte...Aber das stimmt nicht. Ganz im Gegenteil 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten