Frage von zwiebeljungelol, 363

warum leben wir wenn wir sowieso irgendwann sterben müssen?

Antwort
von JustAnon, 201

Wir leben um das bestmögliche aus unserem Leben zu machen. 

Der Weg ist das Ziel.

Jeder Mensch gibt seinem Leben einen eigenen Sinn. 
Für einige ist es das Gründen einer Familie. Für andere ist es das Leben in vollen Zügen zu genießen. (Wortwitz beabsichtigt) 

Für mich ist es das Streben nach Wissen, das meinem Leben einen Sinn gibt. Denn Wissen ist kostbar und weitaus mehr wert als alle materiellen Besitztümer. 

Alles in diesem Universum hat ein Verfallsdatum, so auch der Mensch. 
So bleibt uns also nur zu entscheiden was wir mit der uns gegebenen Zeit anstellen. 

Füllen wir es mit Arbeit und Familie? Widmen wir uns ganz der Familie? Widmen wir uns den unvergesslichen Dingen? 

Wir leben um auf unserem Sterbebett sagen zu können: 


Genau so würde ich es noch mal machen.'

Antwort
von DustFireSky, 209

Da man selbst die Geburt auch nicht miterlebt hat (man kann sich jedenfalls nicht daran erinnern), könnte es ja sein, das man den Tod auch nicht mitbekommt ^^ Je nachdem, kommt auch die Umstände an. Und vielleicht lebt man ja mehr wie ein Leben und man weiß es nur nicht.

Einen wirklichen Sinn habe ich allerdings auch noch nicht gefunden. Man arbeitet sein ganzes Leben um Leben zu können und wenn man alt und meist krank ist (Rentner),  hat man dann alle Zeit der Welt. Supertoll.

Ich persönlich finde das Leben hat keinen Sinn. Es dient vielleicht des Fortbestehen der Menschlichen Rasse. Jeder sieht das auch ein wenig anders. Andere sehen den Sinn darin eine Familie zu gründen oder besonders erfolgreich im Job zu sein. Naja, jedem das seine. Aber alles ist nun mal vergänglich... Was bringt das alles dann ? Eigentlich nichts.

Die wenigen Tage, die einen wirklichen Sinn haben und der Monotonie durch Arbeit trotzen sind da rar gesät. Sehe ich jedenfalls so.

Antwort
von Fantho, 149

Wenn Du nicht an ein Weiterleben glaubst, dann hat Dein Leben natürlich keinen Sinn, denn die Begründung 'Fortpflanzung' und 'Erhalt der Spezie' ist sehr dürftig. Ausserdem hätten dann jene, welche keine Kinder zeugen wollen oder gar können, keine Lebensberechtigung mehr, sollten die genannten Begründungen die einzigen sein. Somit ist jede Handlung am Ende des Lebensweges ohne Bestand für einen selbst. Aus diesem Grund sollte man sich dann die Frage stellen, ob dieser Zustand des bestandlosen Ergebnisses am Lebensende wirklich das Nonplusultra des Leben ist...

Solltest Du jedoch an ein Weiterleben glauben, dann solltest Du darüber sinnieren, weshalb man wiedergeboren wird, oder darüber, was im Leben danach geschehen könnte, um zu erkennen, weshalb wir hier auf Erden leben...

Gruß Fantho

Antwort
von Ranzino, 175

Die Erkenntnis der eigenen Sterblichkeit ist wichtiger Fortschritt ( das können nur wenige Lebewesen in der Natur), aber es ist natürlich auch ein gewisser Fluch. 

Antwort
von DJFlashD, 171

Rein biologisch gesehen nur um uns fortzupflanzen... Auf mentaler und psychologischer ebene würd ich aber sagen um das leben zu geniessen dass wir aus irgendeinem Grund geschenkt bekommen haben

Antwort
von AnnnaNymous, 185

Um die Zeit, die wir haben, so sinnvoll wie möglich zu nutzen. Obwohl ich mich beim Schreiben gerade frage, ob ich das gerade tatsächlich mache.^^

Antwort
von Ruffy5286, 133

Tja das muss jeder für sich selbst herausfinden. Zur Zeit ist es bei mir wohl der Wunsch irgendwann eine eigene, tolle Familie zu haben. Ach ja und eben meine restlichen Wünsche an die Zukunft erfüllen.


Antwort
von NichtZwei, 99

Du must nicht sterben, das ist Quatsch, aber wird von vielen so gedacht, aber es ist einfach nicht wahr! Der Koerper stirbt, das kann jeder sehen, langsam, bis er dann voellig kaputt ist. Du aber bist ein multidimnensionales Wesen, dass jetzt vorruebergehend eine Erfahrung als Mensch macht, bist aber kein Mensch. Leben endet nie und ueberdauert die Ewigkeit, egal in welcher Form. Alles Materielle aber segnet das Zeitliche, die Materie ist nur eine Illusion, du aber nicht, du bist der, der sie Illusion betrachtet! Also lebe von ganzem Herzen, deswegen kamst du hier runter. Alles Gute!


Antwort
von YuyuKnows, 135

Damit du etwas machst?
Warum auch nicht!
Und jetzt hör auf darüber nachzudenken und geh schlafen!

Antwort
von 9accounts, 149

Weil es schön ist und spaß macht. 

Antwort
von MisterYin, 55

„Wisst, dass wahrlich das diesseitige Leben nur ein Spiel und ein Zeitvertreib ist und ein Prunk und Geprahle unter euch und ein Wettrennen um Vermehrung von Gut und Kindern. Es gleicht dem reichlichen Regen, dessen Pflanzenwuchs den Säern gefällt. Dann verdorrt er, und du siehst ihn vergilben; hierauf wird er brüchig. Und im Jenseits gibt es eine strenge Strafe, aber auch Vergebung von Allāh und Wohlgefallen. Und das diesseitige Leben ist nichts anderes als eine Nutznießung, durch die man sich betören lässt. Wetteifert denn miteinander um die Vergebung eures Herrn und um das Paradies, dessen Größe gleich der Größe des Himmels und der Erde ist. (Es ist für) jene bereitet, die an Allāh und Seine Gesandten glauben. Das ist Allāhs Huld; Er gewährt sie, wem Er will. Und Allāh verfügt über die große Huld.“ (Koran - Sure 57, Vers 20-21).

Antwort
von DJ279, 131

Ob ich lebe oder nicht lebe, spielt keine Rolle. :)

Antwort
von Selorien, 131

Um dem Leben einen Sinn zu geben, ganz klar. Sinn ist Unsinn, es macht keinen Sinn. 

Kommentar von user6363 ,

Was ist überhaupt der Sinn?

Kommentar von Selorien ,

Sind heißt das es eine Bedeutung hat, eine gewisse Notwendigkeit die dazu führt das etwas das ist, nicht wäre, wenn es nicht so, sondern eben anders verlaufen würde

Antwort
von melodi00, 94

einfach so :)

Antwort
von SETIproject, 146

Damit du dich Fortpflanzen Kannst und damit den Erhalt der menschlichen Existenz sicherst ! 

Kommentar von peoplelife ,

biologisch gesehen wäre das richtig, aber bei dem was heute an Kindern rauskommt.....da überdenke ich den Sinn lieber nochmal^^

Kommentar von SETIproject ,

Die natürliche Selektion wird auch dieses Problem in den kommenden Jahrhunderten beheben so ist es schon immer gewesen und wird auch weiter hin so geschehen wobei es eher unwahrscheinlich ist das es die Menschheit in 200 Jahren noch geben wird .....

Kommentar von Lipstique ,

Von tollen Eltern tolle Kinder...oder?:-))

Kommentar von SETIproject ,

Ich wünschte es wäre so aber leider ist die natur da Knallhart nur Gene die sich als besonderst widerstandsfähig und gut erweisen werden sich Evolutionstechnisch gesehen durchsetzen.

Kommentar von SETIproject ,

Mir fällt noch ein tolles Zitat ein :

,,Wir sind nur eine etwas fortgeschrittenere Brut von Affen auf einem kleinen Planeten der um einen höchst durchschnittlichen Stern kreist ,, -- Stephen Hawking

Kommentar von Fantho ,

Soll man dann all jene Menschen, welche keine Kinder zeugen wollen oder gar können, deren Lebensberechtigung absprechen?

Gruß Fantho

Kommentar von SETIproject ,

Niemals , das Recht zu Leben sollte jeder Mensch und auch jedes andere Tier haben , dennoch werden die Gene von Menschen die Zeugungsunfähig sind logischerweise nicht weitergegeben und auch z.B ein Mensch oder ein anderes Tier welches z.B einen Gendefekt hat wird Gentechnisch gesehen nach wenigen Generationen selektiert sein und  ausgestorben , das ist Evolution das ist Natur .

Antwort
von peoplelife, 89

Eine Frage für die selbst Philosophen keine Antwort finden. Ist genau das selbe wie wenn ich frage: Warum müssen wir sterben, obwohl das Leben schöner ist?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten