Frage von fairytailll, 73

Warum ist die Erde in Afrika so trocken?

Also jeder weiß, dass wegen der Sonne die Erde trocken wird, aber wenn in der Nähe von Afrika ein Meer ıst, wieso gibt es dann dort wenige Niederschläge?

Antwort
von Daguett, 38

Afrika ist groß und ist ringsum von Wasser umgeben.....was du meinst ist bestimmt Nordafrika ( Sahara) oder Südafrika ( Kalahari). Die dortigen geringen Niederschlagsmengen sind z.T. geografisch bedingt und die Windrichtung, Sonneneinstrahlung, Wolkenbildung usw. spielen auch eine Rolle. In Zentralafrika ( tropischer Regenwald) regnet es dagegen fast jeden Tag.

Antwort
von dompfeifer, 14

Wie kommst Du auf den Gedanken, Afrika sei besonders trocken? In der Äquatorialzone erstreckt sich der tropische Regenwald, dort ist es ausgesprochen nass. Natürlich gibt es in Afrika wie in anderen großen Kontinenten auch Wüsten. Die Sahara z.B. wird vom nordöstlichen Passatwind ausgetrocknet.

Antwort
von weckmannu, 17

Afrika besteht nicht nur aus Wüsten, Sahara oder Kalahari. Erklärung siehe wiki. Es liegt auch nicht nur "am Meer". Die Sahara ist 5000km breit. Es gibt den Kongo oder Lambarene, dort ist es feuchter als bei uns, und in Kapstadt ist das Wetter wie bei uns.

Antwort
von Cl3ber, 36

Afrika liegt am äquator.Ich bin zwar kein Experte, glaube aber, dass dies einen entscheidenden Teil dazu tut

Kommentar von Retniw98 ,

In äquatornähe sind die regenreichen Urwälder Afrikas ...

Ganz einfach, weil dort niemand Bewässerungsanlagen baut, welche das Land urbar machen würden.

Kommentar von weckmannu ,

Am Äquator regnet es soviel, daß man im Gegenteil Entwässerung braucht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten