Frage von Yannick1998, 204

Warum ist das Wetter so schlecht obwohl wir schon März haben?

Ist das immer so ?☝️ hab auf jeden Fall in Erinnerung, dass im März immer 15 grad waren und Sonne und Regen gemischt aber doch noch - grad Schneeregen usw...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PatrickLassan, 101

Deine Erinnerung trügt dich. Zweistellige Temperaturen gibt es i.d.R. frühestenes Mitte März und nicht bereits am 2. März.

Im Übrigen ist astronomisch gesehen derzeit noch Winter, Frühlingsanfang ist erst  am 22.3.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke :)

Antwort
von MarioXXX, 90

In Deutschland:

Mit einer mittleren Abweichung von knapp 3,4 Grad (Stand 29.2.2016) schafft es dieser Winter in die Top 5 der mildesten Winter seit Beginn de regelmäßigen Wetteraufzeichung 1881/1882.

In Österreich:

https://www.zamg.ac.at/cms/de/klima/news/zweitwaermster-winter-der-messgeschicht...

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke :))

Antwort
von nuffin96, 108

Weil sich unser Klima nunmal verändert. Das hat mehrere Ursachen. Klimawandel, natürliche Schwankungen, El Niño,...

Kommentar von Yannick1998 ,

Ok danke :)

Antwort
von SebRmR, 82

Das Wetter eines ganzen Monats kann man nicht gut nach einem vollen Tag beurteilen. Und auch früher wird es nicht den ganzen März über 15°C gewesen sein.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke :)

Antwort
von FooBar1, 69

Erst beschweren sich alle, dass der Winter so warm ist. Jetzt ist es kalt und es ist immernoch nicht gut. Leb damit ist einfach gerade kein Sommer

Antwort
von tenniskekz, 100

Klimawandelsoiwlt hierbei eine wesentliche Rolle. Die Winter bzw. Sommermonate schieben sich immer weiter nach hinten sodass es jetzt auch im März kalt ist.

Kommentar von Yannick1998 ,

Ok danke

Kommentar von Eichbaum1963 ,

Die Winter bzw. Sommermonate schieben sich immer weiter nach hinten...

Das ist Käse seitens einiger (Möchtegern?)Meteorologen!

Kommentar von tenniskekz ,

Käse? Und warum ist es in den letzten Jahren immernoch März und später so kalt? Bin zwar krin Meteorologe aber kann schon 1&1 zusammenzählen

Kommentar von Eichbaum1963 ,

Aha 1 & 1. Ist das dein Provider?^^

Und das der März in den letzten Jahren soo kalt ist, ist allenfalls gefühlt - ergo ein Irrtum, möglicherweise, weil der März 2013 so kalt war. Der März 2014 dagegen brachte schon wieder Werte über 20 °C im Schatten, der März 2012 sogar 9 Tage mit Werten zwischen 20-22 °C!

Aber auch Schnee zum kalendarischen Frühlingsanfang ist drin - sowie z. B. mitte der 1980er Jahre...

Die "Eisheiligen" sind dir auch ein Begriff? 11. - 15. Mai - bis dahin können locker noch Nachtfröste auftreten (ok, manchmal sind es auch eher "Heißheilige" wie letztes Jahr der 12. Mai mit 30 °C^^).

Letztes Jahr gings dann auch im Juni weiter heiß her.

Im Gegenzug ist auch das "Weihnachtstauwetter" berühmt, weiße Weihnachten sind und waren in unseren Breiten schon immer sehr selten.

Wäre es so wie du denkst, dann müsste sich alles verschieben: Frühling regelmäßig erst ab Mai, Sommer erst ab August, Herbst erst ab November und Winter erst ab Februar. Tut es aber nicht!

PS: Nicht zu vergessen die Schafskälte um den 11. Juni. ;)

Antwort
von baindl, 58
Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke :)

Antwort
von lupoklick, 44

Wir hatten auch schon hohen Schnee bis in den Mai.

Eine Ausnahme ist das Jahr 1990, als es im Norden von Februar bis Mai "schön" war....

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community