Frage von 1cooookie, 87

Warum heißt es eigentlich O2, F2, H2 aber nicht B2, ....?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Wirkungslos, 48

Hey 1cooookie,

HNO-Regel: Die Elemente Wasserstoff (H),
Stickstoff (N) und Sauerstoff (O), sowie die
Halogene (Fluor, Chlor, Brom, Iod) kommen als
Elemente immer als zweiatomige Moleküle vor.
z.B. H2 , N2, O2, F2, Cl2, Br2, I2

Mit freundlichen Grüßen

~ Wirkungslos

Kommentar von DedeM ,

Aber nicht das Ozon (O3) vergessen! Das ist auch eine Modifikation des Elements Sauerstoff...
Dieser klugscheißerische Einwand ändert nichts an deiner ansonsten guten und richtigen Antwort. Vielleicht hättest du noch ein "nur" an den Anfang setzen sollen, um diese sieben Elemente vom Bor abzugrenzen...

Lieber Gruß von der Waterkant.

Antwort
von Ares117, 3

hallo hallo

hier kommt die oktett regel ins spiel

die elemente sind "immer" bemüht 8 außenelektronen zu besitzen ( wie wir wissen besitzen regeln auch außnahmen , daher gilt sie nicht für alle elemente). bei den edelgasen besitzt jedes atom 8 außenelektronen und daher eine komplette außenhülle => geht keine bindung ein

bei den halogeniden besitzt jedes einzelnen genau 7, damit ein flouratom genau 8 besitzt teilt sich dieses flour mit einem anderen flour ein elekton (also besitzt ein flour 7 elektronen von sich selber und das achte vom anderen) => eine einfachbindung.

bei sauerstoff ist es so, dass ein sauerstoff 6 außenelektronen besitzt, so muss es mit einem anderen sauerstoff 2 elektronen teilen. so besitzt also ein sauerstoffatom 6 elektronen von sich selber und 2 elektronen vom anderen sauerstoff => "doppelbindung" ( ozon is wieder ein kak sonderfall wo ich selber immer wieder nachlesen muss).

stickstoff-molekül besitzt eine dreifachbindung

elementares bor is noch komplizierter, da sollte man ein anorganisches buch zur hand nehmen. elementares bor besitzt mehrere modifikationen. zb ein molekül von bor besitzt  105 boratome

bor besitzt 3 außenelektronen und bildet mit einem bor eine sogenannte elektronenmangel-bindung, die durch ein paar überlegungen ( tricks) gelöst werden.


Antwort
von gerolsteiner06, 51

Das sind alles Elemente, die im Normalzustand  als zweiatomige Moleküle vorkommen.

z.B. O2: Sauerstoff schwirrt in der Luft immer als Pärchen rum, wie zwei Liebende, die sich nicht trennen wollen. Bor ist ein Einzelgänger ....

Kommentar von Christianwarweg ,

Naja, Bor ist bei Standardbedingungen ein Feststoff und damit alles andere als ein Einzelgänger.

Kommentar von gerolsteiner06 ,

im festen Borklumpen sitzen die kleinen Bors aber als einzelne Atome und nicht als Päärchen, während die kleine Sauerstöffchen immer ihren Kumpel am Händchen halten; erst wenn sie reagieren, dann lassen sie den Kumpel los und packen sich z.B. zwei noch kleinere Wasserstöffchen und schwimmen mit denen davon

....so stelle ich mir Chemie vor ...

Kommentar von DedeM ,

Dann will ich klugscheißerisch aber ergänzen, dass es zum Beispiel vom Sauerstoff auch die flotte "Dreier-Modifikation" Ozon (O3) gibt. Generell gefällt mir aber deine sexuell ausgerichtete Sichtweise der Chemie. Nur muss ich darauf hinweisen, dass man die echten Einzelgänger (oder muss es nach obiger Terminologie besser "Singles" heißen?) tatsächlich eher bei den Edelgasen findet, denn Metalle oder feste Halbmetalle (wie Bor) kann man wohl eher als riesige Makromoleküle auffassen, in denen Elektronen und Atomrümpfe tolle Konstrukte mit schwindelerregenden Positionswechseln (oder heißt es hier wie in einem Porno "Stellungswechseln"?) bilden, in denen sie vereint und zusammen das Beste aus ihrem Dasein machen. Und diese Sichtweise gilt nach beiden Theorien - egal ob du ein Anhänger der "Elektronengas-Theorie" oder der "Energiebänder-Theorie" bist.
Trotzdem ein schöner Gedanke: zwei Sauerstoffatome, in trauter Zweisamkeit, mit der Option auf einen flotten Dreier... Und wenn genügend schmucke Wasserstoffpärchen daherkommen und es funkt, dann wird artübergreifend in einer wilden Ekstase explosionsartig Wasser gebildet und alle haben sich in der Patchworkfamilie lieb (bis eventuell andere Optionen auftauchen...).

Diesmal ein besonders lieber Gruß von der Waterkant.

Kommentar von ThomasJNewton ,

Echt prima, Alter!

Jetzt träum ich bestimmt die halb Nacht von Energiebändern.
Und die ander Hälfte von Mesomerie. Das ist die kleine Schwester von Maso-Marie.

Kommentar von ThomasJNewton ,

Wenn du das Bild schon weiterspinnen willst, dann sind die B-Atome weder Pärchen noch Solisten, sondern an einer gigantischen Massenorgie beteiligt.

Sodom und Gomera ...

Expertenantwort
von Christianwarweg, Community-Experte für Chemie, 61

Weil O, F, H, N etc. als zweiatomige Moleküle vorkommen und B nicht.

Außerdem heißt es O₂ etc.

Kommentar von 1cooookie ,

Ich weis das es nicht O2 aber mit meiner Tastatur geht das nicht anderst

Kommentar von Christianwarweg ,

Doch, mit Sicherheit. Ich habe auch eine normale Tastatur. Wenn du es weißt, dann ist es auch gut - es gibt aber einige, die auch das nicht wissen, daher habe ich es dazu geschrieben.

Kommentar von SlowPhil ,

Hilfsweise kann man auch O_2 schreiben. Ich schreib' manchmal mit 'nem Handy, und wenn ich die Unicode - App öffne, geht diese meistens zu, und weg ist der Text. Jetzt gerade bin ich angenehm überrascht, dass das trotz eines eingegangenen Anrufs nicht passiert ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten