Frage von GamingWithPauli, 166

Warum drängten die Zünfte in den Stadtrat und wie reagierten die patrizischen Stadtherren?

Danke

Expertenantwort
von Albrecht, Community-Experte für Geschichte, 113

Der Stadtrat war die oberste Selbstverwaltungsinstitution einer Stadt. Der Stadtrat hatte wichtige Befugnisse, mit denen er das Leben der Stadtbürger beeinflussen konnte. Zu seinen Aufgaben gehörte das Zusammenrufen zur Bürgerversammlung, die Einstellung der städtischen Bediensteten, die Aufnahme neuer Bürger, Aufsichts- und Kontrollrechte, Überwachung von Maßen und Gewichten, Erlassen von Verordnungen, Gestaltung des Stadtrechts, Sorge für Stadtmauer und Verteidigung, Verwaltung des städtischen Vermögens und Erhebung von Steuern.

Die Zünfte waren ständische Körperschaften, in denen Handwerksmeister nach Berufsgruppen zusammengeschlossen waren.

Familien ansässiger Adligen, ehemaliger landesherrlicher Minsterialen, Fernhändler und Großkaufleute bildeten die »Geschlechter«. Diese Schicht ist später als Patriziat bezeichnet worden.

Gründe, warum die Zünfte in den Stadtrat drängten:

  • Der Stadtrat war eine wichtige Instituition.
  • Handwerker waren bisher ausgeschlossen, hatten aber einen Wunsch nach politischer Mitbestimmung (Partizipation). Dieser konnte sich verstärken, wenn starke Unzufriedenheit mit dem patrizischen Ratsherren auftrat, z. B. weil deren Wirken als parteiisch, korrupt, schlecht wirtschaftend und in einseitiger Weise bestimmte Gruppen der Stadt übermäßige Belastungen aufbürdend beurteilt wurde.
  • Handwerker waren der Anzahl nach eine gewichtige Gruppe.
  • Die Zünfte waren gut organisierte Gruppen, in der städtischen Gesellschaft gut verknüpft und hatten im Mittelalter große wirtschaftiche Bedeutung.
Reaktion der patrizischen Stadtherren

Die patrizischen Stadtherren wollten den Stadtrat und die wichtigsten städtischen Ämter allein besetzen. Sie vertraten den Standpunkt, ausschließlich sei seien ratsfähig.

Wie die Reaktion war, kann nicht genau in allgemeiner Form angegeben werden. Es gab Unterschiede, wie es wo zu welcher Zeit war. Der Verlauf war nicht in jeder Stadt gleich.

Es haben Proteste, Auseinandersetzungen, Zunftaufstände und Kämpfe stattgefunden. Sie geschahen insbesondere, wenn eine spürbare finanzielle Mehrbelastung von Bürger eintrat und dies auf Mißwirtschaft des Stadtrats zurückgeführt wurde oder wenn Handlungen als Eingriff in innere Angelegenheiten von Verbänden abgelehnt wurden. Vor allem wo die Zünfte mit großem Nachdruck in den Stadtrat drängten und stark waren, machten die patrizischen Stadtherren Zugeständnisse. Ratssitze und Ämter wurden vielfach zwischen Patriziat und Zunftvertretern aufgeteilt. In einzelnen Städten hatten nach siegreicher Erhebung kurzzeitig die Zünfte die Vorherrschaft. Teilweise ist der Anteil der Zünfte an der Herrschaft wieder zurückgedrängt worden.

Antwort
von beangato, 108

Hast Du kein Geschichtsbuch? Oder informiere Dich im Netz.

Kommentar von GamingWithPauli ,

Ich habe alles durchgesucht aber nichs gefunden!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community