Frage von Internetzugriff, 174

Warum braucht man fürs hacken Mathematik?

Immer wieder lese oder höre ich das man fürs hacken Mathematik bräuchte. Im Internet konnte ich nicht fündig werden. Kann mir das jmd erklären?

Antwort
von xxtesaxx, 55

Du brauchst grundlegende Kenntnisse in Mathematik um Algorithmen zu schreiben. Aber wenn ich ehrlich bin, geht es selten über die Grundrechenarten hinaus. +-*/ sind quasi allgegenwärtig. Höhere Mathematik habe ich in meiner bisherigen Programmierer-Karriere selten benötigt. Je nach dem was du entwickelst ist es aber auf jeden Fall nicht schlecht die grundlegenden Prinzipien zu verstehen...

Antwort
von eddiefox, 87

Also man braucht nicht für alle Hackvorgänge Mathekenntnisse.

Hacker suchen Sicherheitsschwachstellen in Programmen, Firewalls, Netzwerken, Betriebssystemen. Man sollte sich gut mit Netzwerken auskennen, mit dem Betriebssystem des angegriffenen Rechners, mit Linux, Programmierkenntnisse haben, sogenannte Hackertools kennen und sie anwenden können (Hex Editor, port scanner, packet sniffer (whireshark), dissasembler, debugger usw.), Reverse Engineering von binaries beherrschen.

Man kann auch schon viel ohne Mathe machen, aber je mehr man kennt, umso besser kann man hacken.

Besonders in der Verschlüsselung steckt viel Mathematik. Wenn man da was machen will, kommt man um Mathe nicht herum (Algebra, Zahlentheorie, Hash-Operationen, Zufallsgeneratoren).

Grüsse

Antwort
von julsch12, 60

Alleine über die Mathematik hinter den Verschlüsselungen die deinen Login bei z.B. Der Übertragung an Google sichern könnte man eine ganze Facharbeit im Fach Mathematik schreiben ^^ das ist alles sehr Mathematisch

Antwort
von Shalidor, 67

Ja was meinst du denn, wie ein. Pc funktioniert? Und warum er auch "Rechner" genannt wird? Er funktioniert nur durch Mathematik. Alles, was dein PC kann, macht er nur mit rechen. Er ist wie ein Taschenrechner, nur etwas leistungsstärker und aufwändiger. Alle Berechnungen eines PCs passiert durch das Dualsystem. Es gibt nur die Signale Ein (1) und Aus (0). Und damit rechnet der PC. Und wenn du ein Programm hacken willst musst du ja logischerweise erst mal wissen, wie ein PC arbeitet und wie das Programm geschrieben ist.

Kommentar von Shalidor ,

Du kannst ja auch nicht die Geschichte eines Buches herausfinden ohne lesen zu können.

Antwort
von WeicheBirne, 96

Das liegt daran, daß die Kommunikation im Netz und Paßwörter durch mathematische Algorithem verschlüsselt werden.

Einen kurzen Überblick gewinnst Du hier

https://de.wikipedia.org/wiki/Kryptographie

Richtig handfest zur Sache geht es dann hier

http://math.tut.fi/~ruohonen/MC.pdf

Antwort
von Remulus200, 27

Um zb Variablen zu berechnen

Antwort
von ch4rlem4gne, 40

Nicht hauptsächlich weil man gut Rechnen können muss, sondern weil man verstehen muss wie die Systeme entstehen.

Wenn du beispielsweise eine Verschlüsselung umgehen willst welche auf einem auf elliptischen Kurven basierenden Zufallsgenerator basiert musst du ja wissen wie das an sich überhaupt erstmal funktioniert.

Antwort
von Zaburak, 69

Mann muss immermalwieder etwas austrechnen.

Computer haben auch an sich viel mit Rechnen zu run. ( Grafikkarte, etc.)

Kommentar von marmarinchen ,

drum heißt das Ding ja auch Rechner

Antwort
von 486teraccount, 56

in manchen Bereichen braucht man das,

z.B. bei Prüfsummen, Hashes, Verschlüsselungen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community