Frage von Rippi22, 197

Warum bin ich so langsam im Kopf?

Hallo! Ich bin 22, studiere BWL und bin schon immer sehr langsam in allem was ich tue. Andere würden mich von meiner Art als gemütlich beschreiben und als jemanden, den nichts so schnell aus der Ruhe bringt. Beim Sport und in der Freizeit bin ich aber flott und habe eine schnelle Reaktion.

Besonders auffällig ist es beim Lesen oder Schreiben. Ich benötige beinahe doppelt so viel Zeit wie Andere. Wenn ich versuche schnell und kritzelig zu schreiben verliere ich völlig den Faden. Lese ich schnell, kann ich mir wenig merken. Beim Sprechen komme ich auch hin und wieder in Schwierigkeiten richtig zu formulieren, wenn ich nervös bin oder einfach schnell was sagen will. Weiß jemand woher das kommt und was man vielleicht dagegen tun kann?

Antwort
von Hooks, 162

Vera F. Birkenbihl sagt, daß es einfach Menschen gibt, die neuronal langsam sind, das sei angeboren. Sie ist das auch, und Du kannst mal recherchieren, wie sie damit umgegangen ist. Sie hat supergute Lerntips parat und schreibt Bücher wie "Stroh im Kopf" oder "Trotz Schule lernen". Du kannst .dir auch bei youtube videos anschauen von ihr. Auch sehr gut ist "denken, lernen, vergessen" von frederick Vester. Du findest einen Lerntyptest unter lerzit16.htm bei netschool.

Antwort
von Max7777777, 81

Dr.Karadingens Gehirn Jogging soll helfen

Antwort
von DieNetteFee, 98

Du solltest dein Studienfach wechseln > sog. weiche Fächer wären doch optimal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten