Frage von Whereisshe, 75

Warum beschäftigt mich wirklich jedes negative Ereignis so sehr?

Hey, ich bin männlich und 17. Wenn ich Fehler mach oder andere negative Ereignis sich ereignen die mit mir zu tun haben beschäftigt mich das immer sehr. Ich denke dann nur noch tagelang immer an das negative Ereignis und warum es so passiert ist. Wieso ist das so?

Antwort
von Turbomann, 18

@ Whereisshe

Deine zuviel an negativen Ereignisse hängenbleibende Gedanken bremsen dich aus, an postive Ereignisse zu denken.

Kannst du an den negativen Ereignisse denn im nachhinein noch etwas verändern? Nööö, denn das kann keiner.

Lerne sie zu akzeptieren und mache es beim nächsten Mal besser.

Dinge die man nicht ändern kann, an denen sollte man nicht hängenbleiben, sondern sich mit dem Morgen beschäftigen, am Gestern kannst du nichts mehr ändern. Selbst wenn du dahin zurückgehen könntest, dann würdest du andere Dinge falsch machen.

Dafür machen wir immer wieder Fehler, um aus ihnen zu lernen. Wenn du nie etwas falsch machst, wie willst du sonst wissen, was du richtig machen kannst?

Antwort
von 2Taktfindichgut, 51

das liegt daran, das du zu selten über die positiven sachen nach denkst. Aber auch daran das schelchte Sachen leider einfach länger unser Gedächtnis behält.

Antwort
von mylife22022001, 39

Sehr hoher EHRGEIZ ,du guckst zu oft nach oben, mal nach unten gucken und sehen wie toll du eig bist

Antwort
von Sandra1234566, 42

Du musst an was anderes denken :)

Kommentar von Whereisshe ,

Versuch ich ja, aber ich muss dann trotzdem immer wieder an das negative Ereignis denken.

Kommentar von Sandra1234566 ,

Das leben besteht aus positiven &' negativen sachen. Wenn dir was negatives passiert, denk an die positiven dinge :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten