Frage von Haselmaus2, 155

War Hitler wirklich ein Vegetarier?

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin, 117

Hallo! Hitler hat sich ohne oder mit wenig Fleisch ernährt - alles andere ist strittig. Ist auch nicht wichtig, Sollte aber gerade bei dieser Person nicht zum Kampfthema einer Lobby werden. Alles Gute. 

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 100

Ja, aber wie man sieht, macht eine vegetarische Ernährung per se noch keinen guten Menschen.

Kommentar von Fielkeinnameein ,

und dafür brauch man als Beweis das Hitler Vegetarier war? xD Guten morgen ..

Kommentar von EmptyCages ,

Hat das jemand behauptet ?? Abgesehen davon war Hitler kein Vegetarier !

Kommentar von Omnivore08 ,

Hitler war Vegetarier. Mehrfach bestätigt!

Kommentar von EmptyCages ,

Nope - träum weiter ! :)

Antwort
von EmptyCages, 65

Nein, Hitler war niemals Vegetarier - dieser Mythos wird nur seit langem aufrechterhalten, um

1. Vegetarier und Veganer auf eine Stufe mit Größenwahnsinnigen zu stellen und

2. von relevanten und plausiblen Argumenten der Veggies abzulenken und sich selbst nicht damit konfrontieren zu müssen nach dem Motto: Angriff ist die beste Verteidung - wer`s braucht !

Hitler`s angebliches Vegetariertum war nichts weiter als eine Propaganda-Erfindung seines Handlangers Goebbels, um den "Führer" als asketischen, in seiner Lebensweise konsequenten, "reinen" Gutmenschen darzustellen, der es seinem Volk leichtmachen sollte, ihm nachzueifern... Kein Alkohol, kein Nikotin, kein Fleisch, keine Vielweiberei - er sollte eine weiße Weste haben, dabei war sein Herz schwarz wie Ruß !! Er liebte und fröhnte sowohl den bayrischen Würsten - explizit den Weisswürsten und dem Schinken - als auch Wild, Huhn, gefüllten Tauben und auch Leber - Süßigkeiten und Kuchen etc. gegenüber war er ebensowenig abgeneigt wie diskreten Frauengeschichten... Seine Mätresse Eva Braun war nur das Vorzeigebild ! Sowohl Hitler`s Chefköchin als auch seine Köche haben das schiefe Bild zurechtgerückt - sein Leibarzt hat ihm geraten, aufgrund seines kranken Magens und seiner extremen Blähungsneigung auf rotes Fleisch und Wurst zu verzichten, was er nur sehr halbherzig befolgte ! Im Übrigen wurden vegetarische Vereinigungen von den Nationalsozialisten verfolgt und bedroht ! Lies mal beim "Vebu" das Essay von Ryan Perry:

 "Warum Hitler kein Vegetarier war" sowie 

"Hitler war kein Vegetarier", von Richard Schwartz,

weiterhin die Hitler-Biographien

"The life and death of Adolf Hitler" von Robert Payne und die

Hitler-Biographie von Albert Speer

Das o. g. Essay findest du z. B. bei 

"vegan.at" unter "Hitler war Nichtraucher (aber kein Vegetarier)"

Im Übrigen: Selbst WENN A. H. vegetarisch gelebt hätte - welche argumentative Relevanz hätte dies in der Debatte Pro & Contra Veggies ?? Richtig: Keine, weil absolut sinnfrei !

Ach ja, schau bitte unbedingt das Video von "Der Artgenosse" an: "Hey Veganer - Hitler war Vegetarier" ! Der ist sowas von genial...:)

Antwort
von Lennister, 88

Nein. Er hat sehr wenig Fleisch gegessen, auch das allerdings nichts aus ethischen Gründen, sondern auf Empfehlung seiner Ärzte. 

Kommentar von BachjaGoldsack ,

was besonders wichtig ist anzumerken, weil richtige vegetarier sind eh nur die, die es auf rücksicht auf die tiere tun!

Antwort
von VeganFeminist69,

hitler hat eines gut gemacht: kein fleich essen. aber er hätte schon VEGAN sein können meiner meinung Nachh????

Antwort
von Fielkeinnameein, 71

Hey,

also nicht direkt. Hitler hatte Verdauungsbeschwerden und hat deswegen nur sehr sehr wenig Fleisch gegessen.

Selbst wenn er Vegetarier war, hat das keinerlei Einfluss auf Vegetarismus und macht diesen auch nicht schlechter.

Mfg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten