Frage von DerQuestioner24, 107

Wann wurde das letzte mal jemand lebendig begraben?

Wann wurde das letzte mal in Deutschland jemand fälschlicherweise für Tod erklärt und nachweislich lebendig begraben? Außerdem: Gibt es Schätzungen zur Dunkelziffer?

Antwort
von geckobruno, 29

In Sachsen-Anhalt wurde laut unserem Krematorium das letzte mal
jemand für tot gehalten, in den 70ger Jahren. Die Dame lag "scheintot"
im Kühlraum.

Seitdem gibt es den meisten Bundesländern ein
gesetzt, welches einen zweiten Arzt, einen Amtsarzt zur Pflicht macht,
bevor jemand verbrannt wird.

Und da Verstorbene erst nach einer
bestimmten Frist, 36 Stunden beerdigt werden dürfen, fällt es auch nicht
schwer zu sehen ob jemand tot ist oder nicht.

Antwort
von BetterInStereo, 78

Das passiert meiner Erachtens sehr oft sogar, schneintod kommt immer öfter vor

Kommentar von DerQuestioner24 ,

Quelle?

Kommentar von BetterInStereo ,

Friedhof, Bestatter

Kommentar von geckobruno ,

Friedhöfe und Bestatter geben dir Auskunft? Wie soll man denn nachweisen wenn jemand lebendig begraben wurde? Alle nach ein paar Tagen wieder ausgraben und gucken?

Antwort
von Virginia47, 36

Eher nicht. 

Wenn jemand lebendig begraben würde, fände er wohl kaum eine Möglichkeit, sich aus dem Grab zu befreien. 

Da kann man also nur mutmaßen. 

Antwort
von ES1956, 39

Absichtlich?

Kommentar von DerQuestioner24 ,

nein, ausversehen. Morde also ausgrnommen

Antwort
von TheNoNameAnswer, 58

Ich wurde gestern lebendig begraben. Langsam werde ich hungrig, aber zum Glück gibt es hier unten W-LAN, also ist es ertragbar. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community