Frage von SonYsUCHTi, 27

Vor/Nachteile der telemedizin?

Könnt ihr mir vor und Nachteile der telemedizin nennen Danke im Voraus

Antwort
von DorktorNoth, 22

Meines Erachtens ist der wesentliche Vorteil, dass Personal gespart wird. Ein Arzt kann mehrere Patienten an unterschiedlichen Orten in kurzer Zeit betreuen, ohne dass er lange Strecken zurücklegen muss. Besonders im Rettungsdienst ist das charmant, weil es ja eigentlich ein Unding ist, dass in einem Landkreis meinetwegen 5 Notarztstandorte existieren, um die Hilfsfristen einhalten zu können, aber jeder Arzt nur 5 Stunden mit Einsätzen verbringt und den Rest der Zeit herumsitzt. Mit einem Telemedizin-Modell könnte in einziger Arzt die ganze Arbeit machen. Zudem ist er immer verfügbar, da er auch zwei Fälle gleichzeitig abhandeln kann, und man muss am Einsatzort nicht lange auf den Notarzt warten, sondern einfach den Fernseher einschalten.

Der gravierendste Nachteil aus meiner Sicht ist der fehlende Patientenkontakt. Klar, ich sehe den Patienten über Kamera und kann mir all seine Messwerte anzeigen lassen, aber es fehlt eben doch dieser Teil mit der Empathie, dieser sechste Sinn, das Bauchgefühl. Man sieht vielleicht den kleinen Einstich in der Ellenbeuge doch nicht, den man vor Ort bemerkt hätte, und fragt somit auch nicht nach Drogen, die der Patient vielleicht konsumiert hat. Klar kann einen der Rettungsdienst oder die Schwester vor Ort auf so etwas aufmerksam machen - wenn er/sie es denn sieht.Vier (oder sechs) Augen sehen mehr als zwei (oder vier).Dieser Teil ist aber nur subjektiv erahnt. In Aachen (glaube ich) gab es ein Projekt Telemedizin, mir ist die Auswertung zu diesem Punkt nicht bekannt, also ob durch fehlenden direkten Patientenkontakt wirklich ein Nachteil für den Patienten entstand. Ein weiterer Nachteil ist, dass manche Maßnahmen der Helfer vor Ort möglicherweise doch eben nicht so gut beherrscht, wie ein Arzt. Im Notarztdienst kann das z.B. eine Intubation, also das Legen eines Beatmungsschlauches in die Luftröhre, sein. Notfallsanitäter lernen das zwar, haben aber meist nicht die gleiche Erfahrung wie ein z.B. Anästhesist, der sonst als Notarzt auftaucht. Ein letzter Punkt ist die Technik selbst. Eie Kamera kann ausfallen, das Internet hat keinen Empfang - und schon geht die schöne Telemedizin zum Teufel. Und wenn dann niemand übernehmen kann, der doch in Fleisch und Blut mit dem Auto kommt, kann das schlimme Folgen haben.

Zusammengefasst:

Vorteile: bessere Verfügbarkeit des Arztes, Spart Geld und Personal

Nachteile: kein "richtiger" Patientenkontakt, technisch eventuell anfällig, eventuell Ausbildungsproblem der Helfer vor Ort

Mit persönlich würde ein zweigleisiges System für den Rettungsdienst gefallen, in dem es noch Notarztstandorte gibt, aber bei Bedarf auch ein (möglicherweise spezialisierter) Telearzt zugeschaltet werden kann. Für die ärztliche Versorgung auf dem Lande habe ich mir dazu noch keine Gedanken gemacht, muss ich gestehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten