Usb stick kaputt nach Versuch eine ubuntu iso zu brennen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo

hatte versucht eine ubuntu iso 64Bit auf usb stick zu brennen

  • Mann brennt keinen USB-Stick
  • Wurde der Hashwert der ISO-Datei von Dir verifiziert?

danach erschien der Fehler das die iso nicht kopiert werden konnte

Das klingt doch schon nach Inkonsistenz.

dies war eine 16Gb sd Karte mit usb Adapter und jetzt habe ich nur noch 2 mb nach dem Fehler zur Verfügung

Das ist klar, denn ich vermute mal das die ISO-Datei keine 16gb groß ist. Da es sich aber bei einer solchen Datei um ein Datenträgerabbild handelt wird der MBR des Datenträgers mit dem der ISO Überschrieben.

auch nach mehrmaligem formatieren.

Wenn Du formatierst wird lediglich die bestehende Partition formatiert, die Informationen an welchem Sektor diese Beginnt & Endet bekommt das Betriebssystem durch lesen des MBR.

Kann jemand helfen?

Boote ein Linux-Live-System und nimm ein geeignetes Programm (z.B. gparted) um den MBR neu schreiben zu lassen.

Linuxhase

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Öffne als Admin die cmd,
Gebe "diskpart" ein und drücke Enter
Gebe "list disk" ein. Enter
Deine angeschlossenen Datenträger werden angezeigt.
Gebe "select disk [Nummer deines Datenträgers]" ein. Enter.
Gebe NIEMALS als Nummer 0 ein. Das is deine Festplatte.
Gebe "clean" ein. Enter.
Gebe "create partition primary" ein. Enter.
Gebe "assign" ein. Enter.
"exit". Enter
Tadaa. Musst nurnoch Formatieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung