URANGLASUR?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Egal, ob das jetzt wirklich eine Uranglasur ist oder nicht: Der Staub der darauf liegt strahlt nicht. Er besteht ja nicht aus Uran sondern ist genau gleich dem Staub an jeder anderen Stelle der Wohung.

In der Nähe eines uranhaltigen Gegenstands zu stehen ist auch kein Risiko. Der strahlt zwar, aber das meiste davon ist α-Strahlung. Die hat extrem geringe Reichweite und kommt größtenteils nicht mal aus der Glasur raus; selbst in der  Luft schafft sie nur ein paar Zentimeter, und spätestens an der äußersten Hautschicht (die aus toten Zellen besteht) ist Schluß. Aus diesem Grund ist es auch ein sehr geringes Risiko, den Gegenstand zu berühren.

Was man jedoch nicht machen darf, ist es, das Ding zu inkorporieren. Wenn das Zeug irgendwie zerbröselt (z.B., weil es runterfällt und dabei zersplittert, oder weil man darauf mit harter Klinge etwas zerschneidet und etwas Abrieb produziert) und man diese Brösel einatmet oder verschluckt, wird man anschließend von innen verstrahlt. Das wäre nicht gesund, obwohl der Körper Mechanismen hat, damit zumindets in kleinem Umfang zumindest näherungsweise fertigzuwerden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Glasur sollte sie durch Abstauben eher nicht in der Wohnung verteilen.

Der Staub wird durch die Glasur jetzt auch nicht besonders aktiv werden.

Überprüfen kannst du es, indem du einen Geigerzähler kaufst/ ausleihst, und mal guckst, ob der mehr als die üblichen paar Zerfälle pro Minute registriert - oder besorgst dir Zinksulfid und hältst es im Dunkeln mal daneben. Wenn es leuchtet, strahlt die Glasur.

Wenn du noch einen alten unentwickelten und unbelichteten Film hast, kannst du den auch (im Dunkeln) mal drauf legen und wieder abnehmen und dann entwickeln (lassen). Wenn er geschwärzt ist, ist es ebenfalls ein Indiz dafür, dass es Uranglasur ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TestbenutzerEM
20.06.2016, 19:46

zu deiner ersten antwort: meinst du damit dass der auf der vase haftende staub ungefährlich ist?

0

Uranglas kann man auf zwei Arten Prüfen. Die eine dürfte klar sein, Geigerzähler. Die andere Art ist mit Schwarzlicht, also mit einer Lampe mit der man auch Geldscheine prüft. Da leuchtet Uranglas. Kann man hier wunderbar sehen, rechts ohne das Schwarzlicht, links mit.

http://thumbs3.ebaystatic.com/d/l225/pict/381645265706_1.jpg

Uranglas ist ungefährlich weil die Strahlendosis sehr gering ist. Trotzdem sollte man keinen Schmuck tragen der Uranglas enthält, vor allen Dingen nicht um den Hals. Kurzzeitig geht das, aber nicht ständig. Und Gefäße für Lebensmittel aus Uranglas oder Keramik mit Uranglasur sollte man von sauren Speisen fernhalten weil diese Glas auf Dauer angreifen und damit die entsprechenden Stoffe in der Glasur freigesetzt werden! Und das Natriumuranit das als Farbstoff in der Glasur dient ist nicht nur radiokativ sondern auch hochgiftig. Kann aber aus der Glasur nicht raus weil es im Glas eingeschlossen ist, daher brauchst du dir da keine Gedanken zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kommst du darauf dass sie mit Uran überzogen ist? 

Wenn du rausfinden willst ob radioaktiv oder nicht besorg dir nen geigerzähler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?