Frage von N1c00, 48

Unterschied zwischen römischer und christlicher Religion?

Kann mir jemand 3-4 simple unterschiede dieser religionen sagen? Lg nico

Antwort
von SunshineLilly, 21

Es gibt nicht "die römische Religion", sondern mehrere, aber ich kann es trotzdem versuchen...

1) In der römischen Religion gab es einen polytheistischen Götterhimmel, d.h. es gab eine Vielzahl von Göttern, die Welt wurde durchwaltet von einer Vielzahl von Göttern und Mächten, praktisch alles hatte seinen eigenen Gott oder sein eigenes Wesen, auch die ganze Natur (z.B. Baum- und Flussgottheiten), und jeder Mensch hatte noch mal persönliche Schutzgottheiten, Laren und Penaten; auch der Kaiser wurde teilweise als Gott verehrt. Im Christentum gibt es nur einen Gott. Die Verweigerung der Anbetung des Kaisers führte deshalb auch zu den ersten Christenverfolgungen.

2) Die römischen Götter waren den Menschen sehr ähnlich, sie stritten sich, waren eifersüchtig, auch von der Gestalt her sahen sie eigentlich so ziemlich wie Menschen aus, nur dass sie halt übermächtig waren. Den christlichen Gott kann man sich nicht vorstellen, er wir als durch Zeit und Raum nicht begrenzbar gedacht, also allgegenwärtig, allmächtig, unendlich, ... Also das komplette Gegenteil eines körperlich festen, sterblichen Menschen

3) Zur Verehrung: In der römischen Religion gab es die Idee des Vertrages. Du opferst einer Gottheit, dann hilft sie dir. Also das Prinzip "do ut des". Im Christentum gibt es die Idee der Gnade Gottes, nicht der Werkgerechtigkeit, da keine Werke Gott genügen können, der Mensch also allein von Gottes Gnade und Barmherzigkeit abhängig ist.

4) In der römischen Religion standen Kult und Ritual im Mittelpunkt, also Hauptsache man opfert immer schön brav, die persönliche Frömmigkeit und Einstellung im Herzen war relativ egal. In der christlichen Religion ist es genau umgekehrt. In der Bibel steht, dass Gott ins Herz der Menschen schaut.

Antwort
von AndyG66, 20

Es gab mehrere römische Kulte und Religionen!

Aber zum Zeitpunkt der Christianisierung war der Mithras Kult die römische Religion.

Hauptunterschiede:

Reinwaschen von Sünden durch Stierblut -> Jesus Blut für unsere Sünden
Kult in Höhlen (Dunkelheit und Licht) -> Kirchen welche über die Mithras Höhlen gebaut wurden.
7 Weihen - der höchste ist Padre (Vater) -> Kirchenvater -> Papst
Geheimkult keine Frauen zugelassen -> Keine Frauen als Priester zugelassen.

Hmm.. Gemeinsamkeiten sind irgendwie einfacher zu finden wie Unterschiede :-)

Kommentar von N1c00 ,

Dankeschön :D ihr habt mir sehr weitwergeholfen

Antwort
von CSHH1978, 27

Monotheismus vs. Mehrere Götter

Antwort
von Dummie42, 19

Die römischkatholische Kirche fußt auf dem Gottkaisertum. Die Rituale sind noch ganz ähnlich. Allerdings wurde der Gottkaiser des späten römischen Reiches durch einen Stellvertreter Gottes ersetzt.

Antwort
von Noisteuq, 25

z.B Polytheismus bei den römern (Mehrere götter) und Monotheismus bei den christen

Antwort
von fricktorel, 3

Da gibt es keine fundamentale Unterschiede, denn alle "Religionen" sind vom "Gott dieser Welt" (2.Kor.4,4; 2.Kor.11,14) erfunden.

Unser ewige Schöpfer (Jes.45,22) hat solche "Glaubensrichtungen" nicht nötig (Gal.5,6; Hebr.11,1).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten