Frage von Fakechekker, 60

Übernatürliche böse kräfte im traum, analyse?

Hallo leute! Ich habe kurz eine frage: Seit ca. Einer woche träumte ich diese nacht zum 3. mal folgendes; Ich bin im kinderzimmer mit meiner tochter die in ihrem bett liegt (ca. 6 jahre alt) Ihre mutter kommt ins zimmer mit warmer milch und schaltet das licht aus. Meine tochter und ich schreien: NEEEIN! Ich nehme meine tochter in den arm und ich werde gepackt, etwas versucht mich herunter zu drücken und umzuwerfen, ab diesem moment wache ich immer auf.

Das komische: ich bin 20 jahre alt und lebe allein in meiner wohnung, habe jedoch eine freundin mit einer 2.5 jährigen tochter.

Ich habe online nachgelesen das ich es als warnung vor unheilähnlichem interpretieren soll..?

Vielen dank für die hilfreichen antworten, lg. Claudio

Antwort
von Andrastor, 24

Hör nicht auf das was du online irgendwo liest.

Die Frage ist was du in diesen Träumen fühlst, wie es dir geht und welche Zeichen/Symbole du erkennst und was sie für dich persönlich bedeuten.

Antwort
von Kathyli88, 41

Interpretiere es als rein gar nichts. Träume sind keine weissagungen, sondern nur verarbeitungen deines gehirns. Die können mit deinem leben rein gar nichts zu tun haben, szenen in filmen usw. Sie können auch ängste bedeuten. 

Antwort
von Kathyli88, 27

Abgesehen davon hat man als mutter keine angst vor etwas das das eigene kind bedroht. Da schaltet sich der mutterinstinkt ein, wirst du feststellen wenn du selbst ein kind hast :) 

Hört sich eher an wie ängste vor einer erwachsenen autoritätsperson? 

Antwort
von INVLBlackFox, 29

Eenn du mich fragst totaler blödsinn, träume enstehen durch erlebnise und können nicht die zukunft vorraussagen ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community