Frage von Konzulweyer, 37

Überlebt ein Pilot bei Überschallgeschwidigkeit den Ausstieg mit Schleudersitz?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ramay1418, Community-Experte für Pilot, 8

Nicht unbedingt, da die Sitzhersteller die maximale Fluggeschwindigkeit für einen Ausschuss begrenzen - und zwar bis an oder nur knapp über Mach 1. 

Allerdings muss man "Überschallgeschwindigkeit" auch genau definieren. In Meereshöhe sind die Parameter anders als in 15 km Höhe. 

Bei Überschallgeschwindigkeit dicht über Grund ist die Luft hart wie Beton; da ist die Überlebenswahrscheinlichkeit sehr gering. Wie immer, bestätigen Ausnahmen die Regel, aber die Norm ist das eben nicht, zumal die Überlebenswahrscheinlichkeit stark von der Luftdichte abhängt. 

Es gab/gibt einen russischen Sitz, der einen Ausstieg bis zu etwa Mach 1,3+ ermöglicht/e, aber Standard ist das nicht; jedenfalls gibt die führende Firma, Martin-Baker, für solche Ausschüsse keine Überlebensgarantie. 

Die meisten Sitzausschüsse passieren sowieso bei Unterschallgeschwindigkeit und selbst ein moderner Luftkampf spielt sich nicht - oder kaum jemals - im Überschallbereich ab. 

Antwort
von Schlauerfuchs, 12

Es kann es überleben ,ist jedoch beim Auschuss das  Bewußtsein weil Kräfte von bis zu 15 G auftreten die Maske der Helm, sowie der Anti G Anzug schützen ihm ,allerdings ist dennoch wahrscheinlich, dass er einen Wirbsäulenschaden od ähnliches sich hinzuzieht. 

Auch ist die Frage wie schnell im Überschall, bei Mach 1,1 ist sie Wahrscheinlichkeit zu überleben höher als bei Mach 2 od mehr .

Auch hängen die Chancen von der Flughöhe ab in Bodennähe sind die Überlebenschancen niedriger als mittlerer Flughöhe in grosser Flughöhe werden die Chancen wieder geringer.

Antwort
von Karldiekleine, 23

Nein, natürlich nicht bei dieser Geschwindigkeit. Warum, was ist denn mit Deinem Flugzeug nicht in Ordnung?

Antwort
von peterobm, 19

genau das ist seine Lebensversicherung - aber auch da können Unfälle passieren

Antwort
von Mrpat1605, 5

Ich denke mal das ist kritisch.

In der polnische Armee wird man nach dem Absprung mit dem Schleudersitz ein Dienstgrad höher ernannt und in Rente geschickt. Jeder Absprung ist ein enormes Risiko, weil sehr starke Beschleunigungskräfte auftreten.

Kommentar von Lestigter ,

Die fliegen auch mit russischem Gerät.

Deshalb ist das im Westen eben kein Problem (auch wenn es auch hier mal hies, angeblich würde man nach 3maligen Ausstieg auch pensioniert werden...)

Kommentar von Mrpat1605 ,

Polen hat auch amerikanische F16. Aber wie du Recht hast auch MIG und Sukhoi. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten