Frage von TheReWiinD2701, 254

Theorieprüfung nicht bestanden und Vertrag läuft ab / Wartezeit für Theorieprüfung?

Hallo. Mein Problem ist folgendes. Ich habe meinen Fahrschul-Vertrag am 22.10.16 unterschrieben und bekannterweise hat man ja ein Jahr Zeit um dann die Theorieprüfung abzuschließen. Ich hatte leider dieses Jahr viele Probleme mit dem Geld, Schule etc. wodurch ich jetzt erst wieder Zeit bekommen habe, für die Theorie zu lernen. Ich habe jetzt noch 18 Tage Zeit, Montag hatte ich vor die Vorprüfung zu machen und falls ich sie bestehe an dem darauffolgendem Dienstag oder dem danach die Theorieprüfung zu absolvieren. Meine Frage ist, was passiert wenn ich sie nicht bestehe? Habe ich dann Pech und muss alle Theoriestunden neu machen oder kann man den Vertrag vielleicht ein oder zwei Wochen verlängern damit ich neue Chancen habe, sie zu bestehen? Meine zweite Frage ist: Falls ich diesen Montag meine Vorprüfung bestehe, kann ich dann überhaupt an den zwei Dienstagen danach einen Termin bekommen oder ist die Wartezeit zur Prüfung viel länger? Die Praxis erlischt nicht nach dem einem Jahr, das ist mir bewusst.

MfG Sergio Cano Klein

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von diePest, 199

Also .. der Antrag beim Verkehrsamt ist ein Jahr gültig, nicht der Vertrag mit der Fahrschule. Sicher das es dann auch nur bis zum 22.10. ist? Verlängern kannst du den Antrag nicht, nur neu stellen. 

Unterrichte sind 2 Jahre gültig. Bestehst du nicht, muss ein neuer Antrag beim Verkehrsamt gestellt werden.. die Stunden sind dann noch gültig. 

Solltest du nicht bestehen, bekommst du 2 Wochen Sperre.. jedoch kann man, auf Antrag, die erste Prüfung bereits nach 3 Tagen wiederholt werden. Kostet aber extra. Da sollte man genau schauen ob es sich lohnt. Oft kommt man günstiger bei weg, wenn man einfach einen neuen Antrag stellt. 

Wie lang die Wartezeit bei euch ist, kann dir nur deine Fahrschule sagen. Das ist regional unterschiedlich.. aber meist finden mehrere Termine in der Woche statt.

Antwort
von pinked, 165

Auch die Theoriestunden verfallen nicht (habe meine Ausbildung zur verwaltungsfachangestellte in einer Fahrschule gemacht, daher weiß ich das) es werden nur Blätter zum STVA geschickt die dort erneut bearbeitet werden, das kostet natürlich wieder Geld.
Und sobald die Leute in der Fahrschule sagen du kannst zur Prüfung gehen, dann melden die dich an und du kannst am nächsten Tag dorthin gehen. So ist das hier, allerdings lebe ich in keiner Großstadt wie Köln, München usw. Dh vielleicht wird es in größeren Städten anders geregelt, das weiß ich ja nicht. Aber eigentlich solltest du nicht auf deine Prüfung warten müssen.

Antwort
von Carlmann, 144

Nein! Die Theoriestunden bleiben natürlich erhalten. Mach dir auch mal wegen den Vorprüfungen keine Sorgen. Lerne, gehe ausgeruht und ausgerüstet mit deinem Wissen dahin und kreuze im PC das an, was du gelernt hast. Wenn du umschwenken willst mache das nicht, meistens ist das richtig, was du zuerst angekreuzt hast. Ich habe keine einzige Vorprüfung wirklich gut bestanden. Die theoretische Prüfung beim TÜV jedoch mit 0 Fehlerpunkten. Ich bin jetzt seit einem Monat mit dem Führerschein komplett fertig, wenn du irgendwelche Fragen hast, dann frag mich ruhig, ich kann dir ja noch alles brühwarm berichten.

Kommentar von TheReWiinD2701 ,

Aber wofür ist denn dann der Vertrag da, der nur ein Jahr gültig ist?

Kommentar von Carlmann ,

Ich kenn ja jetzt nich genau die Klauseln, von deinem, soweit ich aber weiß, kannst du den ja kurz vor Ablauf verlängern lassen, kostet halt nur was und würde ich nicht machen. Ruhe bewahren und nochmal durchgehen

Antwort
von Meli6991, 137

was man hat nur 1 jahr zeit ? ist mir neu

und warum gibt es da verträge ?

Kommentar von TheReWiinD2701 ,

Man hat ein Jahr Zeit, dann gelten die Theoriestunden nicht mehr und man muss sie neu machen und neu bezahlen. 

Ist ja ein Ausbildungsvetrtrag zum Führerschein.

Kommentar von Meli6991 ,

wenn überhaupt 2 jahre

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community