Frage von Ratlos423, 107

Teilnahme am Klassentreffen nach Mobbing?

Ich hatte früher krankheitsbedingten Haarausfall und die Ärzte fanden leider erst Jahre später die Ursache, Der Haaransatz ging recht weit zurück und meine Haare waren allgemein etwas dünn (nicht soooooo schlimm, aber für meine Mitschüler genügte es zum Lästern). Von der 7.-10. Klasse wurde ich wirklich schlimm beschimpft und ausgegrenzt. Egal was ich tat, ich konnte in ihren Augen nichts richtig machen. Es interessierten weder meine guten Noten, noch das ich nett war. Meine Freunde wurden gegen mich aufgehetzt, bis auch sie mich mobbten. Es war eine schlimme Zeit für mich, aber ich konnte glücklicherweise meinen Notenschnitt halten. Später machte ich Abitur und schloß mein Studium erfolgreich ab. Heute bin ich glücklich mit meiner Arbeit und bin Single. Haare sind inzwischen wieder gewachsen. :-) Ich habe einen kleinen, aber dafür sehr lieben Freundeskreis. Ja, ich bin schon sehr glücklich momentan. :-) Nun kam jedoch am Freitag der Brief - Einladung zum Klassentreffen... Ich möchte da nicht hin. ich muss denen nix beweisen und hab ihnen auch nix zu sagen. Mein bester Freund meint jedoch, ich soll gehen. Ansonsten reden sie wieder schlecht über mich und denken, sie hätten gewonnen. Irgendwo stimmt das ja auch. Aber es interessiert mich nicht, was aus den Mobbern geworden ist. Mir geht es auch nicht besser, falls ein paar von ihnen Alkoholiker oder dergleichen geworden sind... Soll ich teilnehmen oder nicht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von almutweber, 34

Ich weiß nicht so ganz, wo dein Problem ist. Du willst dort nicht hin. Also geh einfach nicht hin. Du sagst, dass du denen nichts beweisen musst, aber gleichzeitig quälst du dich mit dem Gedanken, man könnte über dich herziehen, wenn du nicht kommst.

Also willst du denen wohl etwas beweisen!?

Oder es stört dich einfach tierisch, dass die über dich herziehen könnten? Doch es wird dein ganzes Leben lang so sein, dass es immer jemanden gibt, der über dich meckert. Man kann einfach nicht everybody´s darling sein, aber man muss genügend Selbstbewusstsein entwickeln, darüber zu stehen und sich nicht darum zu scheren, ob gerade 20 Ex-Schulkameraden bei einem Klassentreffen eventuell über einen lästern.

Du sagst, dass du glücklich bist im Leben. Dann schließ den Mist mit dem Mobbing für dich ab und lass die anderen sich treffen, so viel sie lustig sind. Meist wird dort eh nur angegeben, wer mehr erreicht hat. Die Mädels geben mir ihrer Kinderzahl an und die Jungs heben ihre Qualifikationen im Job hervor.

Wenn du dir aber nun doch eingestehst, dass du ihnen etwas beweisen willst, dann geh hin und sag ihnen allen ganz klar ins Gesicht, dass sie dich früher fies gemobbt haben, weil du ein dermatologisches Problem mit Haarausfall hattest und sie sich mal überlegen sollten, wie viel Unheil man mit Mobbing anrichten kann und sie das vielleicht selbst mal spüren, wenn ihre Kinder in der Schule gemobbt werden. Nach diesem Statement kannst du ja wieder gehen und ihnen zum Abschied sagen, dass dir deine Zeit zu schade ist, dich mit ihnen noch mal an einen Tisch zu setzen.

Doch das wirst du vermutlich nicht machen wollen, dazu gehört so viel Mut und es ist die Sache auch nicht wert. Wer mobbt, ist primitiv. Warum so viel Mühe damit?

Schließ es ab, vergiss die Idioten, leb dein Leben so wie es dir gefällt und ignoriere diese Einladung einfach. Es kann dir doch wirklich wurscht sein, wie die über dich lästern.

Kommentar von Ratlos423 ,

Vielen Dank für die Antwort. Ich werde auch nicht gehen. In der Zeit mache ich lieber was Schönes. Sie sind es einfach nicht wert. Dankeschön auch an die anderen Ratgeber! :-)

Kommentar von almutweber ,

Das ist m. E. genau die richtige Einstellung. Genieße den Abend - ohne die, die dich einst so gequält haben. Die sind es nicht wert, dass du dich überhaupt noch mit ihnen abgibst. Viel Erfolg!

Antwort
von Lebkuchenpferd9, 50

Entscheiden musst du dich selbst. Vielleicht  fallen dir jedoch weitere schlechte Erinnerungen ein wenn du dich wieder mit deinen damaligen Klassenkameraden triffst. Ob sie über dich reden oder nicht kann dir eigentlich egal sein wenn du momentan ein gutes Leben führst würde ich in deiner Situation dabei bleiben und nicht mit dem was dich früher Jahre lang belastete wieder in Kontakt kommen. Aber wie gesagt es bleibt deine Entscheidung und mach das was du für richtig haltest. lg

Antwort
von matty99, 46

Wenn du nicht willst, dann geh nicht.

Wenn sie dann irgendwie meinen, sie hätten gewonnen und müssten beim Klassentreffen weiter machen, dann haben die in sich seit dem wohl nicht weiter entwickelt und sind genauso kindisch und schlimm geblieben, was sehr traurig ist.

Am Ende musst du es selber entscheiden, aber fühl dich auf keinen Fall gezwungen. Du musst nichts beweisen. (und es könnte ja auch sein, dass du wirklich keine Zeit hast *zwinker*)

Antwort
von LiselotteHerz, 41

Nein, warum denn? Warum solltest Du zu einem Treffen gehen, wo Du Leute siehst, die Dich jahrelang ausgegrenzt haben und es Dich absolut nicht interessiert, was aus denen geworden ist?

Mein Mann geht schon lange nicht mehr zu Klassentreffen, zumal die paar Freunde, die er damals hatte, inzwischen entweder im Ausland leben oder gestorben sind. lg Lilo

Antwort
von Hexe121967, 28

das musst du selber wissen. du sagst, du möchtest nicht hingehen aber hast gleichzeitig angst das man schlecht über dich redet? mal eine frage: ja und, wen interessiert das? dann reden die halt schlecht über dich! du hast doch deinen weg gemacht und was leute ausserhalb deines freundeskreises sagen oder denken interessiert doch niemanden.

Kommentar von Ratlos423 ,

Sehe ich eigentlich auch so. Es nagt nur seit dem Wochenende wieder ziemlich an mir. Ich habe bis jetzt auch prima ohne diese Menschen gelebt. Und wenn sie schlecht reden möchten, finden sie sicher so oder so einen Grund. 

Kommentar von Hexe121967 ,

wenn du nicht hin gehst, erfährst du doch garnicht was da gesprochen wird. und "was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss". warum denkst du über menschen nach, mit denen du absolut nichts zu tun hast?

Antwort
von Furore, 53

Ist eigentlich deine Entscheidung aber ich würde dir empfehlen nicht hinzugehen

Antwort
von crazyElfe, 40

Lass es einfach. Wie du sagst du musst denen nichts beweisen und dann lass sie sich doch dumm reden wenn du nicht kommst.

Antwort
von oki11, 30

Ganz ehrlich -- geh hin!

Es hat weder was mit Rache oder Missgunst oder was auch immer zu tun - es ist ein Klassentreffen und aus eigener Erfahrung ( nein ich wurde nicht gemobbt ) weiß ich wie spannend es ist die Leute nach Jahren zu sehen :-)

Ich wünsche Dir vieeeeeeel Spaß


Antwort
von Destranix, 26

Ein Versuch ist's wert!

Vielleicht haben sie es ja eingesehen und kapiert, dass sie dir Unrecht getan haben.

Schließlich wird man mit dem Alter auch geistig reifer(HäHäHä)!

Antwort
von Saisonarbeiterr, 40

ist zunächst deine entscheidung.

aber was schert dich die meinung der leute, wenn du eh nicht vorhast, hinzugehen bzw. den kontakt wieder aufzunehmen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten