Frage von Minigirly88, 65

Tattoo sieht schon ganz normal aus?

Hallo, ich habe mir vor 2 Tagen ein tattoo stechen lassen an den Rippen. Es war nach dem stechen vielleicht 10 Minuten rot, bis jetzt habe ich keine Silberhaut keine Kruste und es tut beim berühren nicht weh so als währe da nie was gewesen. Woran merke ich jetzt das es verheilt ist?

Antwort
von Hamburger02, 20

Das wird sich trotzdem etwas abpellen, allerdings nur hauchdünn. Speziell bei feinen Schattierungen im Realistic z.B. kann es sein, dass sich keine deutliche Kruste bildet, wenn der Tätowierer erfahren ist und die Haut beim Stechen schont. Auch die verwendete Maschine und Nadeln haben einen Einfluss darauf.

Der Heilungsprozess geht dann zwar etwas schneller, aber einige Wochen dauert er trotzdem. Die Silberhaut kann noch kommen so in etwa 1-2 Wiochen.

Antwort
von PancakeMuffin, 32

Hihi, hatte auch schon in Erwägung gezogen diese Frage zu stellen.

Habe mir meins am Samstag stechen lassen und das gleiche "Problem". Außer eine leichte Rötung an den Rändern und einige raue Stellen (wo tiefer gestochen wurde) ist bei mir auch NICHTS. Ich denke wir können froh sein, dass es so problemlos ist. :)

Habe verschiedene Meinungen gehört, aber der Heilungsprozess dauert definitiv mehrere Wochen, egal ob man diesen nun merkt oder nicht. Also ist dennoch Vorsicht geboten.
Auf eincremen und weitere Pflege also nicht verzichten!

Antwort
von Barteline, 34

Das ist noch lange nicht verheilt, schon gar nicht nach 2 Tagen. Auch wenn deins vielleicht einen Top-Heilungsprozess hat, ist es immer noch frisch und eine "Wunde" - ich kenne das so, dass es 6 Wochen zum 100%igen Abheilen braucht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten