Frage von MasterNumberOne, 78

Stimmt es das man sich beim Arzt bei der Bundeswehr, wenn man den FWD antreten will, komplett ausziehen muss?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 19Sunny96, 32

Ja musst Du! Aus Erfahrung kann ich Dir sagen, dass das aber alles absolut diskret und mit dem nötigen Feingefühl gemacht wird. Man wird Dich da nicht bloßstellen ... das "husten Sie mal" soll klären, ob ein möglicher Hodenhochstand vorliegt. Normalerweise sollte sich das Ganze nämlich beim Husten mit kontrahieren. Auch wird er das wahrscheinlich etwas abtasten um zu sehen, ob ein unbehandelter Leistenbruch vorliegt. Das hat schon alles seine medizinische Notwendigkeit. Aber mach' Dir keinen Kopf, das sind studierte Ärzte! Die wissen, wie man sowas angemessen angeht. 

Ich muss dir gestehen, dass ich persönlich auch ein ziemlich großes Problem damit hatte, in Gemeinschaftsduschen duschen zu müssen. Wie sich herausstellte, war das aber absolut unbegründet!
Sobald es jeder macht (und unter Umständen noch unter Zeitdruck), verliert man da ganz schnell sein Schamgefühl. Außerdem lernt man die meisten Leute im Zug ja auch persönlich kennen. Das sind irgendwann einfach keine Fremden mehr.
Glaub mir, ich hatte da die ersten beiden Male noch echt große Panik vor, aber das verflüchtigt sich sehr sehr schnell! Wenn es jeder macht, ist es einfach nichts besonderes mehr. ;)

Antwort
von Hamburger02, 34

Ja, das stimmt. Und der Arzt fasst sogar an und sagt "Husten Sie mal bitte"..zumindest bei den Männern.

Bei der Musaterung ist aber nicht die einzige Gelegenheit, wo du dich ausziehen musst. Es ist z.B. üblich, dass nach bdem Sport oder Dienst alle zusammen in der Gemeinschaftsdusche nackt duschen.

Expertenantwort
von ponter, Community-Experte für Bundeswehr, 38

Ja, so ist es, denn es wird quasi jedes Körperteil bei der Tauglichkeitsfeststellung untersucht.

Antwort
von pritsche05, 46

Das ist Standart!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten