Frage von MausZoey14, 247

Sozialdarwinismus - Was ist das?

Kann mir jemand einfach diesen Begriff erklären? Aus dem was im Buch steht werde ich nicht schlau :/

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von JonasV, 181

Darwinismus steht ja für natürliche Auslese. Das heißt, wenn ein Tier behindert zur Welt kommt, stirbt es und kann sich nicht fortpflanzen. Das führt dazu, dass es seine fehlerhaften Gene nicht weitergeben kann und deswegen automatisch weniger behinderte Tiere entstehen. Umgekehrt wird ein Gen, was für das Tier vorteilhaft ist, oft weitervererbt. Im Nationalsozialismus wurde die Theorie Darwins als Vorwand dafür genutzt, dass sich z.B. Behinderte, Juden, Schwarze, SintiundRoma usw... (oder auch Politische Minderheiten because reasons) nicht fortpflanzen sollten, damit sie ihre Gene nicht weitergeben und um diese "Rassen" auszurotten. Also, Sozialdarwinismus war gar nicht mal toll ;-)

Kommentar von JonasV ,

Sozial heißt in diesem zusammenhang so etwas wie gesellschaftlich bedingt. Also vom Naziregime gesellschaftlich vorgegeben.

Antwort
von UweKeim, 169

Darwin hat gesagt, dass nur der stärkere überlebt (Survival of the Fittest). Das bedeutet nicht, der wo mehr Kraft hat sondern der, der sich an die veränderte Lebensumstände besser angepasst hat und die, die sich nicht angepasst haben wurden selektiert (ausgelöscht).

Sozialdarwinismus bedeutet deswegen, dass derjenige überlebt der sich an die Umweltbedingungen besser anpassen kann und besser mit denen fertig wird. Der Rest, stirbt. Das ist bei den Tieren und auch bei den Menschen so. 

Kommentar von MausZoey14 ,

Danke schön hab nur leider immer noch nicht ganz verstanden was das sozial in dem Wort bedeutet

Kommentar von UweKeim ,

Das ist auf den Menschen und seinem Umfeld bezogen. Darwin hat diesen Begriff gar nicht aufgeführt. Er hat nur die Evolution der Tiere beobachtet und dabei entstand dieser Darwinismus. Die Nationalsozialisten haben diesen Begriff dann verwendet um die "bessere und wertvollsten" Menschen begründen zu können und warum diese mehr verdienten zu leben.

Kommentar von JonasV ,

Das was du beschrieben hast ist allgemein darwinismus. Sozialdarwinismus wurde vom Naziregime aufgegriffen, um Minderheiten auszurotten. Also sozial bedingter Darwinismus durch eine politische Macht oder ähnliches.

Kommentar von UweKeim ,

Klar, hab es ihr auch grad nochmal erklärt. Dazu muss man halt auch wissen, was der Darwinismus ist um es zu verstehen.

Antwort
von JBEZorg, 96

Übertragung biologischer Theorie Darwins mit Überleben des Stärkeren und natürlicher Auslese auf gesellschaftliche(soziale) Zusammenhänge. Diese gefährliche Übertragung us einer Naturwissenschat auf das Gebiet der Szilogie und zwischenmenschlicher Beziehungen führt zu in solchen Fällen üblichen Verzerrungen. Während Darwin in seiner Theorie lediglich biologische Prozesse versucht zu beschreiben so wie sie passieren versuch der Sozialdarwinismus diese Gesetzmäsigkeiten in der Gesellschaft zu erzwingenmit der angeblichen Legitmation durch Mutter Natur, die es auf gleiche Weise tun würde. Dabei ist das Sozialverhalten der anderen Tiere vel komplizierter und vielfältiger als die Gesetze der natürlichen Auslese, die strikt nur een im bologischen Bereich gelten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community