Frage von Yonca111, 160

Soll ich ihm eine Freundschaftsanfrage schicken, hilfee?

Ich arbeite am Flughafen als Luftsicherheitsassistentin und kontrolliere Passagiere, und hinter uns stehen immer 2 Polizisten um Aufsicht zu führen.

Vor 3/4 tagen war ein Polizist da, der mir sehr gut gefallen hat.. Er hat mich als beobachtet, (falls es kein Einbildung war) aber ich bin mir schon sicher das er mich oft angeschaut hat. Ich auch ab und zu, aber ich weiss nicht ob er das gemerkt hat.

Jetzt habe ich ihn auf Facebook gefunden und bin mir unsicher, ob ich ihm eine FA schicken soll?! Ich habe angst wenn er es nicht annimmt und er wieder da ist, das ist mir dann total unangenehm und peinlich. Vielleicht hat er nur so geguckt?!

Was denkt ihr? Lg

Antwort
von EinAlex6, 80

Ja klar, heutzutage hat jeder auf FB 2000 freunde und wenn du ihn interessant fandest dann schick im mal ne Anfrage...

Wenn er sie akzeptiert schreibt er dich vielleicht an und so weiter...

Wenn er dann wieder da ist muss dir dass nicht peinlich sein du kannst dich freuen!

Wenn er sie ablehnt (was sehr unwahrscheinlich ist) dann könnte es eventuell peinlich sein aber du musst entscheiden ob es das Risiko wert ist...

LG  Alex

Antwort
von Elayla, 49

Hallo liebe Kollegin :)

In so einer Situation war eine meiner Teamkolleginnen letzten auch. Sie und auch ich haben so eine Einstellung, das man sich vielleicht erstmal besser kennen lernen sollte. Wenn die Standposten der BPOL da sind kommt man ja schon mit einigen ins Gespräch. Nicht schüchtern sein. Habe auch schon mit vielen den einen oder anderen Lachflash bekommen, als wir uns über unseren lustigsten Erlebnisse am Flughafen ausgetauscht haben. Der Flughafen verbindet und so haben wir alle ein Gesprächsthema. :)
Wie gesagt am besten erstmal so versuchen den Kontakt zu knüpfen :)

LG von einer Kollegin :)

Antwort
von Sunnycat, 72

Versuch macht kluch. Im Prinzip hast du ja nichts zu verlieren. Ich würde ihm eine schicken, falls er sie nicht annimmt einfach beim nächsten Zusammentreffen darüber stehen....

Antwort
von Laleu, 72

Würde ich erst einmal noch nicht machen. Wenn der Bundespolizist noch einmal Dienst an deiner Position hat dann kannst du das ja noch einmal beobachten oder ihn sogar mal in einen Smalltalk oder so verwickeln. 

Viel Erfolg! 

Antwort
von Tim16796, 67

Ne Freundschaft Anfrage beuteutet zuerst einmal garnichts und ist auch nichts was peinlich sein sollte. Schreib ihm doch einfach sowas wie: Hey du warst doch letztens (da und da der Ort halt) ich war die luftsicherheitsassistentin. Kannst ja noch schreiben das du ihn zufällig beim surfen gesehen hast. So was in die richtung. Das drückt einfach nur aus das du ihn wiedererkannt hast. Und dann kannst du ja weiter mit ihm schreiben da ihr ähnliche Berufe habt könnt ihr euch ja austauschen. Und im Laufe des Chats kannst du vielleicht schon darauf schließen ob er Spaß am chatten hat oder nicht. :)

Kommentar von 19BVB09 ,

Haha findet man einfach so jemanden beim Facebook surfen? :D

Kommentar von Tim16796 ,

Ja vielleicht durch ne Gruppe? Musst etwas kreativ sein

Antwort
von JZG22061954, 38

OK dieser Polizist hat dich ab und zu angeschaut und Du ihn auch dann und wann und ich denke schon, das dieser Polizist deine verstohlenen Blicke wird registriert haben, sonst wäre ja auch ein denkbar mieser Polizist, wenn ihm so etwas entgehen würde. Ergo, Du vergibst dir nichts, wenn Du diesem Polizisten auf Facebook eine Freundschaftsanfrage stellen würdest, allerdings einige wenige Worte zu deiner Person sollten dann auch dabei sein.

Antwort
von Tannibi, 62

Ist es nicht sein Job, dich anzusehen? ;-)

Sprich doch nach der Arbeit mal mi ihm, das ist ganz unverfänglich, und Männer haben es manchmal ganz gerne, wenn nicht immer sie den ersten Schritt machen müssen.

Antwort
von A123mir, 35

Wenn du es nicht tust, dann wirst du es auch nie herausfinden, also tue es!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community