Frage von Kaktus618, 78

Soll ich Gesang studieren?

Hallo zusammen :D Ich bin grad am überlegen was ich studieren soll. Unter anderem überlege ich Pop (vielleicht mit Jazz) Gesang oder Musical zu studieren. Hat das jemand von euch gemacht? Wenn ja würde ich mich sehr über eure Erfahrungsberichte freuen. (wo ihr studiert habt usw. und eure Tätigkeit danach) Hat man später nach dem Studium gute Chancen Geld zu verdienen oder ist der Beruf extrem unsicher? Was macht man so während dem Studium? Oder hat es sich jemand von euch auch mal überlegt und dann doch was anderes gemacht? Vielen Dank schon mal für alle hilfreichen Antworten. Ich freue mich über jede einzelne :) LG Kaktus

Antwort
von LovingHope, 28

Musiker zu werden ist in keinem Fall ein sicherer Beruf, es gibt auch sehr viel Konkurrenz, egal, für welchen Bereich du dich entscheidest. Wenn es nicht dein absoluter Traum ist und du noch andere Sachen hast, die dir gut gefallen würden, ist es nicht ratsam, Gesang zu studieren. Es benötigt nämlich extreme Ausdauer, Geduld, Organisation etc - neben einer tollen Stimme und auch möglichst fortgeschrittener Gesangstechnik.

Ich würde deine Gesangslehrerin fragen - wenn du noch keine nimmst, würde ich eine solche mal nehmen und diese nach ihrer Meinung fragen.

Du solltest auch nicht vergessen, dass zu einem Musikstudium nicht nur eine gute Stimme gehört, sondern auch die ganze Musiktheorie, Gehörbildung etc - es gibt eine Aufnahmeprüfung, die du bestehen musst, um studieren zu können und selbst dann gibt es nicht für jeden einen freien Studienplatz. Wenn du es wirklich willst, solltest du also lernen, Blattzusingen, dich mit Gehörbildung und Musiktheorie auseinandersetzen - idealerweise auch mit Musikgeschichte - und Klavierspielen ist bis zu einem gewissen Grad auch für Sänger erforderlich.

Die sicherste Tätigkeit danach ist wohl, zu unterrichten, Konzertauftritte oder andere Stellen sind auch schwer zu kriegen.

Falls du Richtung Musical gehen willst sollte dir auch klar sein dass du ab 30 schon relativ alt bist und die dich dann kaum noch wollen. Musiker zu sein ist hart und es lohnt sich nur, wenn du mit deinem ganzen Herzen dabei bist und es liebst.

Kommentar von Kaktus618 ,

Vielen Dank für deine Antwort :)

Antwort
von kattsiermiau, 45

Das ist ganz davon abhängig, wie gut du singst. Oft finden ca. 2 von 50 einen Platz im Studium, also sind grundsätzlich geringe Chancen. Aber das Studium stell ich mir persönlich toll vor. Jobs zu finden ist dann auch wieder so eine Sache- da wärs fast noch besser, auf Lehramt zu studieren und z.B. in einer Musikschule zu unterrichten.

Antwort
von MuseMelpomene, 8

Im Bezug auf Musical solltest du unbedingt bedenken, dass für eine Aufnahmeprüfung an einer Musical-Akademie nicht nur eine tolle Gesangsstimme bzw. ein überzeugender Gesangsvortrag von Nöten ist, sondern du außerdem Theater spielen und Tanzen können musst.

Das heißt, du solltest Gesangsunterricht gehabt haben, mehrere Jahre tanzen (z.B. klassisches Ballett und Modern Dance oder Jazz-Dance) und Erfahrung im Theater spielen haben.

Ich kenne eine, die mehrere Jahre Gesangsunterricht hatte, schon immer in irgendwelchen Theater-AGs u.ä. war und mehrere Jahre klassisches Ballett getanzt, dann aber aufgehört hat. Am Tanzen scheiterte die Aufnahmeprüfung leider. Gesang und Schauspiel hatte sie bestanden. Aber es waren einfach andere da, die etwa gleich gut waren, was Gesang und Schauspiel betraf und auch noch richtig gut tanzen konnten.

Kommentar von MuseMelpomene ,

Im Bezug auf Jazz-Gesang o.ä. musst du dir klar machen, dass es nicht so sehr viele Musikhochschulen gibt, die das überhaupt anbieten. Klassischer Operngesang wird an seeeeeehhr viel mehr Hochschulen ausgebildet als Jazz-Gesang. Entsprechend begehrt sind natürlich die Plätze. Aber such die eine Hochschule raus, an der du das studieren kannst und mach einen Termin für ein Vorsingen aus. Dann können die dir auch sagen, woran du ggf. noch arbeiten musst und ob du ne Chance hast.

Antwort
von sanora223, 34

Nein, vergiss es. Schon die Tatsache, dass du ausgerechnet hier diese Frage stellst, spricht dagegen.

Ist nicht böse gemeint, aber wenn du schon jetzt nicht in der Lage bist, dir an der richtigen Stelle Information über ein Gesangsstudium zu besorgen, wirst du auch niemals erfolgreich Gesang studieren.

Zur Verdeutlichung: Was würdest du mir auf die Frage antworten, ob ich Profifußballer werden soll? Glaubst du, dass das hier irgend jemand beurteilen kann (noch dazu, ohne mich jemals spielen gesehen zu haben)?

Kommentar von Kaktus618 ,

Ja genau :) du hast mich ja noch nicht singen gehört ;)

Ich würde mir das nicht überlegen wenn ich nicht von allen Menschen in meiner Umgebung die Bestätigung bekommen würde. Ich wollte ja auch nur wissen ob jemand Erfahrungen damit gemacht hat. Über das Gesangsstudium an sich hab ich mich schon genug Informiert.

Ob du gut Fußballspielen kannst auch nur du selber wissen ;)

Kommentar von sanora223 ,

Gut, du bist hoch motiviert. Nur eines noch: Die Menschen in deiner Umgebung mögen deine Stimme toll finden. Für das Gesangsstudium ist das jedoch ohne Bedeutung.

Das ist wie bei irgendwelchen Shows im TV. Sogar "sogenannte Jurys" können Kommentare abgeben, aber fachkundig sind sie genau so wenig wie Jorge von Let's dance. Das ist der Unterschied zwischen der Unterhaltungswelt und einem ernsthaften Studium.

Ich wünsche dir viel Erfolg und zum Auftakt einen seriösen Gesangslehrer, der dich ehrlich beurteilt und individuell fördert.

Antwort
von Akka2323, 46

Es ist ein Job zum Verhungern. Nur einige wenige werden Helene Fischer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community