Frage von Birgitmarion, 25

Sodastream arbeitet nicht zufriedenstellend?

Dieses Jahr kaufte ich bereits zwei Mal einen Sodastreamer. Jeweils war er mit zusätzlichen Plastikflaschen und Zusatzbeuteln für verschiedene Mischungen im Angebot. Leider war trotz mehrmaligem Drücken anschließend so gut wie keine Kohlensäure im Wasser vorhanden. Deshalb reklamierte ich beide Streamer und gab sie anstandslos zurück. Nun war wieder ein Sodastreamer im Angebot. Diesmal war eine einzige Glasflasche dabei. Da bei den beiden anderen Streamern das Teil, welches die Kohlensäure in die Flaschen drückt, zu dünn war, kaufte ich nun das neue Teil. Da ist auch das bewusste Teil viel dicker und etwas größer. Aber noch immer bin ich sehr unzufrieden, denn trotz mehrmaligem Drücken, wonach das Teil auch Geräusche von sich gibt, die in der Anleitung erwähnt werden, ist viel zu wenig Kohlensäure im Wasser. Ich schließe die mitgelieferte Glasflasche sofort mit dem Verschluss, also kann es daran auch nicht liegen. Meine Schwester hat das gleiche "Gerät", und bei ihr ist alles einwandfrei! Was könnte ich falsch machen, dass es bei mir nicht funktionieren will?

Antwort
von GernotSp, 14

Hatte dieses Problem schon mehrfach und bin jetzt auf etwas drauf gekommen, was zwar die Frage beantwortet, aber leider keine schnelle Lösung bringt. Bis ca. 2002 waren CO2-Flaschen im Einsatz, deren Metallbolzen beim Gasauslass konisch mit halbrundem Abschluss geformt war. Offensichtlich war aber das für die Plastikteile des Streamers zu viel (der Metallbolzen drückte den Plastikteil einach zur Seite - deswegen auch der falsche oder zu mindere Gasaustritt) und man veränderte sie zu konischen Bolzen mit geradeflächigem Abschluss. Auch das war noch nicht die Lösung und so wurden ab ca. 2014 wesentlich großflächigere metallische Abschlussbolzen eingesetzt, die nun tadellos funktionieren und die Plastikteile des Streamers durch den großflächigeren Druck nicht mehr (so schnell) abnützen lassen. 

Die Lösung: nachdem man die Verschlussteile nicht kontrollieren kann, ohne die Siegelkappe zu entfernen, kann man nur die eingeprägten Zahlen kontrollieren. Liest man eine Zahl am bauchigen Teil unter dem Flaschenhals, die bis 2002 zeigt - HÄNDE WEG! Ist die Zahl zwischen 2005 und  2013, kann man die Flasche kaufen und sie funktioniert (allerdings mit weniger CO2-Abgabe). Ab 2014 sind die Flaschen problemlos!

Habe das Problem und die Lösung auf drei verschiedenen Sodastreamern ausprobiert (auch der neueste elektrische war dabei!) und denke schon, dass das das beschriebene Problem ist.

Kommentar von Birgitmarion ,

Herzlichen Dank für diese sehr ausführliche Antwort!

Inzwischen fand ich auch eine Lösung:Ich drücke so lange, bis das "Brummgeräusch" zu hören ist! Insgesamt 3 Mal, und nun ist es O.K.!

Kommentar von Birgitmarion ,

Sag mir, wie ich die Antwort als hilfreichste markieren kann. Das werde ich dann machen mit Deiner!!!! Ich habe das nicht mehr gefunden, wo und wie ich das machen muss, sorry.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community