Sinn des Lebens pro Contra?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Betrachten wir unser Leben genauer, dann wird erkennbar, daß wir jedes und alles in Argumente fassen und auf diese Weise einen von uns eingenommenen Standpunkt begründen.

Ein solcher Standpunkt kann richtig oder auch falsch sein. Wird er eingenommen und begründet, dann ist er auch etwas, von dem wir glauben, daß er richtig sei.

Daraus kann geschlußfolgert werden, daß wir es sind, die den Dingen einen Sinn zuordnen und ihn festigen, indem wir glauben, daß es so richtig wäre. Das betrifft natürlich auch unser Leben (den Sinn des Lebens) selbst.

Wenn aber ein höherer Sinn hinter allem steckt, dann bleibt er uns zunächst verschlossen. Wir können Theorien aufbauen, diese auch glauben, wir können uns auch Religionen zusammenbasteln und wir können sogar Kriege führen, um irgend einem Glauben den Vorrang zu geben - nur wirklich wissen können wir es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die erste Vorfrage ist, für was man einen Sinn benötigt. Also was soll der Nutzen sein. Soll er das Glücklichsein mehren? Soll er den Antrieb mehren? Soll er einen sozialen Nutzen haben, einen kosmischen, einen theologischen?

Auf welchen Nutzen hin wollte ihr die Existenzfrage des Sinns untersuchen?

Ohne zu beleuchten, auf was man den Sinn beziehen will, könnte eine platte Antwort lauten: "Nö, braucht man nicht zwingend." - Andere Tiere brauchen beispielsweise auch keinen. 

Oder nehmen wir an, ohne Sinn würden viel mehr Menschen Depressionen bekommen. Wenn es nicht der Zweck des Sinns wäre, depressionsfrei zu sein, könnte man auch sagen: "Nö, es gibt zwar mehr Depressionen, aber es braucht trotzdem keinen Sinn. Ob es Depressionen gibt oder nicht, ist unwichtig."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sinn macht gar nix im Universum. Man kann nur Glücklich im Leben sein oder nicht. Jeder Mensch wird aber auf unterschiedliche Arten Glücklich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ulrich1919
01.10.2016, 18:13

Einen Sinn im Leben zu haben, kann gerade in Zeiten des Leids, des Unglücklichseins  oder in Lebenskrisen einen gewissen Halt bieten.

0

Hi, ich glaube 'Sinn des Lebens' und 'Sinn im Leben' sind zwei verschiedene Sachen. Geht's um letzteres?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leila0014
27.09.2016, 14:58

Unser Hauptthema ist " Sinn des Lebens " und wir haben jetzt eine Leitfrage zu dem Thema (steht im Text oben) und die sollen wir erörtern  aber wir brauchen pro und contras für unsere Leitfrage wie zum Beispiel man braucht ein Ziel (Sinn)im Leben damit man Motivation hat oder so ähnlich ..

0

Was möchtest Du wissen?