Frage von PurpleBaze, 205

Sind meine Haare wirklich dünn?

Ich war heute bei einer Friseurin (Spitzen schneiden) Ich habe sie gefragt, was ich für ein Shampoo benutzen soll und da meinte sie, eins für dünnes Haar., welches Volumen spendet. Also ich find, dass ich genug Volumen habe O.o Hat sie Recht, hab ich wirklich wenig Haare?

Antwort
von FlyingCarpet, 52

Sieht nach "normal" bis Richtung "dünn" aus. Grob messen kannst Du das so:

Die Haare zu einem Pferdeschwanz zusammenfassen, der so viel Haare wie möglich fasst. Es geht weniger darum, dass das gut aussieht, als darum, dass alle oder fast alle Haare im Zopf sind. Wenn so der Pferdeschwanz mitten auf dem Kopf sitzt, muss er da eben hin. Gemessen wird der Umfang des Pferdeschwanzes. Wenn der Pony nicht mithineinpasst, muss das Ergebnis entsprechend angepasst werden.

i - dünn

weniger als 2 inch bzw. 5cm
ii - normal

zwischen 2 und 4 inch bzw. 5 bis 10cm
iii - dick

mehr als 4 inch bzw. 10cm

Quelle: http://www.langhaarwiki.de/wiki/Fias_Haartypsystem

Kommentar von PurpleBaze ,

Hab schon gemessen und dabei kamen 8cm Zopfumfang raus.

Wenn es in die Richtung dünn gehen würde müsste ich ja knapp an der 5cm grenzen oder nicht? Hab mir mal so einen 4 cm ZU angeguckt und das schon ein unterschied

Kommentar von FlyingCarpet ,

Finde das passt auch zu den Bildern, ich habe 12 cm, bei Naturkrause, das ist schon schwer zu bändigen.

Antwort
von Clipmaus, 51

Hallo,

Du hast ganz  normal , volouminöses Haar ! Das Einzigste was ich als sehr dünn ansehe , sind deine Spitzen ! Dagegen hilft regelmässiges Spitzenschneiden. Alle 4-6 Wochen! Immer nur 0,5 - 1 Zentimeter schneiden lassen!

Die Haarlängen wirken auch dicker , wenn das Haar stumpf geschnitten wird! Das heisst , alle auf einer Länge sind!

Lass dir nicht irgendwas an Pflege aufschwatzen! Ein normales Shampoo , eine Spülung nach jeder Haarwäsche und alle 2 Wochen mal eine Intensiv-Haarkur! Du kannst aber auch immer mal eine Sofort-Sprühkur ins Haar sprühen , denn dein Haar sieht eher trocken aus !

Auf austrocknende Pflegeprodukte verzichten ! Dazu zählen Stylingprodukte , die Alkohol beinhalten !

Dies ist eine Profi-Antwort !

GLG , viel Erfolg und einen schönen Abend , wünscht dir , clipmaus:-))

Antwort
von xSoulOfHopex, 55

Ach was! Finde du hast genug Volumen ..die wollen einem nur immer etwas aufschwätzen. 

LG Hope

Kommentar von Andreas Schubert ,

Sie hatte die Friseurin ja lediglich gefragt, was für ein Shampoo sie generell verwenden soll und die Friseurin hat ihr den Tipp gegeben.

Würde sie sowieso ein Shampoo im Salon kaufen wollen, wäre es für den Umsatz des Salons egal, ob sie eins für dieses oder jenes Haar nimmt, denn die einzelnen Produktkategorien der Salon-Marken haben meist die gleichen Preise und da gibt es sich nichts, ob man ein Shampoo für normales Haar oder für feines Haar nimmt.

Zum Thema "aufschwätzen" beim Friseur noch eine wichtige Info:

Wenn Du ein hochwertiges Salon-Shampoo z.B. für 15,00 EUR kaufst und es korrekt anwendest, hast Du auf die meist 250 ml Flasche effektive Kosten von maximal 2,15 EUR  ... bei 300 - 500 ml Flaschen wird es auf 250 ml berechnet sogar noch günstiger  ....  und Du hast automatisch auch noch ein weitaus hochwertigeres Produkt mit deutlich weniger gesundheitsschädlichen Schadstoffen, mehr wirklich wirksamen Inhaltsstoffen (kommt natürlich auf das Produkt/die Marke an) und schonst auch noch die Umwelt, weil Du weniger davon verbrauchst.   Unsere Trinkwasser-Aufbereitungsanlagen pfeifen schon aus dem letzten Loch, was das herausfiltern der Chemie aus den Abwässern anbelangt.  Irgendwann kaufen wir dann Trinkwasser nur noch aus Flaschen und dann wird es richtig teuer  ... auch wenn's ums Kaffeekochen, Suppen, Saucen, etc. zubereiten geht.

Im Gegensatz zu den ganzen billigst hergestellen, üblichen Supermarkt-/Drogerie-Shampoos lassen sich die meisten hochwertigen Salon-Shampoos schlicht und einfach mit Wasser verdünnt verwenden (je nach Shampoo 1:7 bis 1:10 verdünnt) und somit das 7- bis 10-fache aus einer Flasche rausholen.

Sicher  ... die meisten Friseure/innen weisen darauf nicht hin, weil die Salons liebe das 7- bis 10-fache an Flaschen verkaufen.

Aber wer es wirklich gut mit seinen Haaren meint (und auch mit der Gesundheit, der Kopfhaut, der Umwelt, u.s.w.), verwendet einfach ein richtig gutes Salon-Shampoo oder ein hochwertiges Naturshampoo, kauft dazu noch für 1,80 bis 3,50 eine Auftrageflasche und mischt darin jeweils die Portion an, die für die Haarwäsche benötigt wird.

Durch das Verdünnen ist meist sogar noch weniger Shampoo notwendig und die effektiven Kosten fallen dann eher sogar noch unter 2,00 EUR je 250 ml Menge Shampoo.

Zudem wird das verdünnte Shampoo dann direkt scheitelweise aus der Auftrageflasche auf dem Kopf aufgetragen  ... somit geht das auch schon bei trockenem Haar, denn es ist ja auch gleich Wasser mit dabei   .....  das nennt sich Ansatzhaarwäsche/Haaransatzwäsche   ....  und schon wird sowohl den Haaren auf Dauer hektoliterweise austrocknendes Wasser erspart, als auch der Umlagenabrechnung. ;-)

WIR klären Kunden/innen noch richtig, korrekt und fair auf  ... auch wenn wir dadurch weniger Produktumsatz machen  . . und dafür lieben sie uns, halten sich strikt an unsere Ratschläge/Tipps, haben immer tolles Haar und sparen auch noch Geld.

Expertenantwort
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 15

Dünnes Haar = wenig Haare

Feines Haar = Haare mit niedrigerem Durchmesser als sogenanntes "normales Haar"

Bin sicher, dass sie entweder feines Haar gesagt oder zumindest gemeint hat, denn für/gegen dünnes Haar gibt es (zumimdest im Profi-Bereich) keine Shampoos, da kein Friseur diese Produkte /kaufenverkaufen würde, weil wenigstens Fachleute nach wie vor wissen, dass man gegen dünnes Haar nichts machen kann  .... zumidnest nicht mit Shampoos, etc.

Das Volumen (ergo die Anzahl Haare) hat nichts mit dem Durchmesser der einzelnen Haare zu tun  .... wer feinesHaarhat, muss nicht automatisch auch wenig Haare oder weniger dichtes haar haben .... das ist völliger Blödsinn.

Es ist aber auf Deiner Nahaufnahme (linkes Foto) erkennbar, dass du relativ feine Haare hast  .... also lag sie nicht wirklich daneben mit ihrer Diagnose  ..... logisch, denn a) haben wir das gelernt, haben tagtäglich damit zu tun und es ist unser Lebensinhalt und b) kann dir das jeder sagen, der Deine Haar fühlt.

Deine Haare sehen aber zumindest einigermaßen normal und in ordnung aus und daher wäre es ja eher kontraproduktiv, sie mit den Silikonen oder Silikon-Ersatzstoffen irgendwelcher Volumenshampoos mit Rückständen zu zu kleistern, die die Haare mit der Zeit nur stumpf teils auch fettend oder sogar spröde und bruchanfällig machen können.

Shampoos sind auch keine Pflegeprodukte .. auch wenn die Werbung für viele Shampoos das so glaubaft machen will .... ähnlich wie mit Spülungen, die lediglich reine Weichmacher sind und auf Dauer ebenso (wenn nicht noch übler) wirken, wie die meisten Chemieshampoos.

Wenn Du willst, dass Deine Haare auf Dauer schön bleiben, geschmeidig sind und natürlich glänzen, dann mach's das nicht von Shampoos abhängig, denn die bewirken das nicht wirklich. Einige Naturshampoos können das sehr wohl ehrlich unterstützen, aber die Grundlage dafür sind z.B. die täglichen Bürstenstriche, der korrekte Umgang mit den Haaren, WIE man wäscht, kämmt und pflegt, u.s.w.

Wie in jedem Profil gibt es logischerweise auch bei mir den Link zu allen bisherigen Antworten.  Klick Dich da mal durch, schau nach einer der ausführlichen Antworten zum Thema Spliss und halte Dich an das, was ich da aufgezählt habe.

Selbst die skeptischsten Neukundinnen, die uns begegnen, fallen uns spätestens nach ein paar Wochen/Monaten dankbar um den Hals, wenn sie sich an unsere Ratschläge und Anweiseungen halten  ... und kommen plötzlich auch noch mit weitaus weniger Produkten und Produktverbrauch aus.


Antwort
von Nomnomnom1998, 46

Du hast sehr viele haare und dünn sehen die nicht aus zumindest auf den bilder..manche friseure spinnen auch einfach

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten