Frage von josefroyal, 31

Sind die Ortungsdienste beim iPhone wichtig?

Soll ich sie lieber an oder aus haben ?

Expertenantwort
von Applwind, Community-Experte für iPhone, 11

Hallo,

Ordnungsdienste sind dafür da dich zu orten um dir Ortsangaben bereitzustellen!

Für das Wetter, für Fotos mit metadaten und für Apps in deiner Nähe.

Ob du sie brauchst hängt von dir ab. Beim Wetter musst du nicht lokal geortet werden. Es reicht den Ort manuell einzugeben. Bei Siri musst du dich entscheiden ob du auf ihre Hilfe in Sachen Navigation verzichten willst.

Generell hilft das deaktivieren oder beschränken dabei die Batterie zu stärken. Allerdings ist es für mein iPhone suchen fatal es abzuschalten !

LG  

Antwort
von KolleFx, 17

Die Ortungsdienste musst du nur an machen wenn du bei maps ne rote suchst von deinem standort zum zielort sonst verbraucht es nur energie weil dein Handy dauerhaft signale an Satelliten schickt mach es einfach aus

Antwort
von Eisenkatze, 11

ortungsdienst barchst du zum navigieren oder für apps die für informationen aus deiner umgebung brauchen also fahrpläne tipss für die umgebung und solche sachen. was aber wichtig ist ohne ortungsdienst kannst du dein handy bei diebstahl oder verlust nicht orten oder sperren. ich würde anlassen da es eigentlich keine nachteile hat.

Antwort
von sitius, 7

Kommt ganz darauf an, was du machst. Für Navigation etc. brauchst du die, außerdem lässt sich dsa iPhone einfacher orten, wenn es mal verloren geht.

Auf der anderen Seite kann halt jede, die Zugriff darauf hat (Und Apple erst recht) nachvollziehen wo du dich gerade aufhältst, aufgehalten hast und wie lange das war.

Ich persönlich hab die Ortungsdienste lieber aus, wenn ich sie nicht unbedingt brauche. Und die Wahrscheinlichkeit, dass ich mein Handy verliere, ist eh relativ gering.

Kommentar von josefroyal ,

Bei mir auch :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten