Sind auch Mädchen in der Pubertät "Schwanzgesteuert"?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Meine Liebe,

was Du "schwanzgesteuert" nennst, ist tatsächlich Testosteron-gesteuert. Es ist das wichtigste Geschlechtshormon der Männer, und, ja, es steuert ihr Verhalten. Der GV ist dem Mann ein enorm wichtiges Bedürfnis, dann am meisten, wenn sein Testosteron-Spiegel am höchsten ist, also etwa mit 27. Das hält dann noch für etwa 30 Jahre an.

Es geht da also nicht nur um pubertierende Kerle. Es ist nur so, dass die, die etwas älter sind, es gelernt haben, mit ihren Bedürfnissen auf eine gesellschaftlich akzeptierte Art umzugehen. Das heißt schlimmstenfalls, sie zu unterdrücken und führt in die Neurose.

Wie ich Dir schon geschrieben habe, haben auch junge Mädchen und Frauen Testosteron im Blut - nicht so viel wie Kerle, aber genug, um heftig geil sein zu können. Und soweit ich Dich habe kennenlernen dürfen, ist Dein Testosteronspiegel für eine Frau relativ hoch. Das wird sich wahrscheinlich ändern, muss es aber nicht. Wie ich schon geschrieben habe, gibt es z.B. besonders in Italien viele Frauen, deren hohen Testosteronspiegel man hören und sehen kann.

Die Antwort ist zweimal ja: Im Durchschnitt sind Kerle mehr notgeil als Frauenzimmer, und wenn die es sind, verheimlichen sie es mehr, weil es gesellschaftlich geächtet ist. Alle Hochachtung habe ich vor Dir, weil Du wagst, es öffentlich auszusprechen. Es ist schön, dass es dieses Forum gibt, wo wir das tun können. Anonymität tut Wahrheit kund.

Alles Liebe wünscht Dir herzlich Dein Ottavio.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich versuchs mal kurz zu formulieren:

für den sextrieb ist das hormon testosteron maßgeblich verantwortlich. im laufe der pubertät steigt bei männern der testosteronspiegel um das 43 fache an, bei frauen um das 3-4 fache. deshalb haben männer langfristig einfach einen wesentlich ausgeprägteren sextrieb als frauen. dennoch ist es auch bei frauen absolut normal, dass sie dieses verlangen teilweise sehr extrem verspüren!

da der hormonhaushalt in der pubertät total chaotisch ist, würde ich aber nicht sagen, dass gefühle total außer acht gelassen werden. es kann aber einfach sehr schnell gehen. man verknallt sich mal in jemanden und 2-3 wochen später entdeckt man, dass das interesse an einer anderen person auch sehr groß ist...

ich persönlich finde es wichtig sich in der jugend auszuleben und spaß zu haben. sich an einen partner zu binden und eine familie gründen kann man noch früh genug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt , mal abgesehen von hormonellen Einwirkungen daran, dass Frauen und Männer sexuell nicht allzu grosse Unterschiede aufweisen, was das Verlangen betrifft. Frauen gehen da anders mit ihrer Sexualität um, als Männer. Sie sind eher verhaltener. Das hat zum einen gesellschaftliche Gründe und zum anderen auch das Wissen um das Risiko, welches eine Frau trägt. Oft ist es so, dass eine Frau zum Zeitpunkt des Eisprungs eine ausgeprägte Lust auf Sex verspürt, ihre Libido auf Hochtouren läuft. Deshalb finde ich deine ehrliche Aussage über dein sexuelles Verlangen bewundernswert. Frauen die diesem Thema offen gegenüberstehen, bestätigen auch, wie oft sie diese Lust verspüren. Eine sagte mir, du kannst mich selbst aus dem Schlaf wecken und ich habe sofort Lust . Mag vielleicht die Ausnahme sein, bestätigt aber auch, dass beide Geschlechter, was das Lustempfinden betrifft, gar nicht so weit auseinander liegen. Den Ausdruck "schwanzgesteuert" halte ich für diskriminierend. Diese Bezeichnung geht doch in eine Richtung, um Männer als triebhafte Ungeheuer darzustellen, deren ganzes Denken und Handeln sich zwischen den Beinen abspielt. Eine Frau die offen über ihr Lustempfinden spricht, wird in unserer Gesellschaft immer noch anders "bewertet" als ein Mann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hormongesteuert würd ich das nennen. Vollkommen normal.

Gewöhnt euch dran...Frauen neigen auch dazu um den Eisprung rum rattiger zu werden. Wir habens nur besser im Griff als die Herren der Schöpfung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde mal sagen beide Geschlechter sind (vor allem in der Pubertät) ziemlich triebgesteuert, nur ist das bei Jungs noch etwas extremer und sie haben weniger Probleme offen darüber zu reden. Wenn man als Mädchen was mit einem Jungen hat, mit dem man nicht zusammen ist, ist man gleich eine B*tch. Bei Jungs ist das anscheinend was ganz normales.
Aber du bist auf jeden Fall nicht die einzige die bisschen notgeil ist jeder hat mal so ne Phase 😂 ob man die dann auch auslebt oder nicht ist die andere Frage

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann nur für .Ich sprechen aber ich bin bzw war net so, also nur bezüglich meines Freundes und das hat sich nie geändert,also denke ich net das es was mit Pubertät sondern eher mit Liebe zu tun hat bei mir ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mensch zu Mensch unterschiedlich. Hormonell bedingt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das "Schwanzgesteuert sein" ist wohl evoltionstechnisch bedingt. Es geht dabei rein um den Erhalt der Rasse/Spezies. Wie kann ich den Erhalt der Rasse sicherstellen? Kinder kriegen. Wieviele Kinder kann eine Frau bekommen? Wenn wir nicht ausgehen von Mehrlingsgeburten, dann 1 Kind in 9 Monaten. Und der Mann? Ein mal täglich wäre wohl kein Problem. 9 Monaten sind über den Daumen gepeilt 9 x 30 = 270 Tage. Wo die Frau 1 Kind bekommt kann der Mann seinen Samen wild verteilen und 270 Frauen schwängern in der Zeit. Der Mann ist, evoltionsbedingt, daran interessiert seinen Samen zu verteilen. Die Frau hingegen weiss, dass sie nur 1 Kind bekommen kann und die Schwangerschaft dauert 9 Monaten. Das Ergebnis sollte dann auch nach Möglichkeit optimal sein. Daher paart sie sich nicht, mit dem ersten Dahergelaufenen der sich ihr vor die Füße wirft, sondern sie hält Ausschau nach dem Kerl, von dem sie sich gute Gene erhofft. Nur wenn die junge Frau, gerade mal geschlechtsreif, so einen Typen begegnet, dann setzt auch bei ihr der Verstand vollkommen aus und sie verzichtet bewusst oder unbewusst auf Verhütungsmittel - hält sich für "notgeil". Ergebnis: Teenie-Schwangerschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von borntodie1
08.03.2016, 01:39

Gott sei dank trifft das auf mich nicht zu :-) muss ja nicht immer der Fall sein, dann wäre ja jede 2. schwanger 

0

Ja das ist auch bei Mädchen so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Torrnado
08.03.2016, 18:10

sosoooo....^^

0

Kein Mensch ist gleich, ist bei jedem anders...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich gibts das auch beim schwächeren Geschlecht - also Frauen.

Ein Pferd von hinten aufzäumen muss aber nicht jeden Tag sein. Auch wenn du so dermaßen notgeil bist, safty first!

Ansonsten viel spaß beim Liebesspiel

Liebe Grüße, Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin 20 und habe solche sachen nicht gehabt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin eine von wenigen die auch ist wie du
Also du bist nicht allein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung