Seitwärts einparken wie schaffe ich es?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hm das kommt ganz aufs Auto an. Schade das dein Fahrlehrer offenbar keine Hinweise hat.

Meiner hatte mir damals erzählt wenn du den Bordstein an dem einem fenster siehst... dahr noch 1/2 meter und lenk dann um, das hatte geklappt. Aber ich denke nicht das du heute noch in dem Auto lernst :D aber eventuell fallen dir solche Punkte beim Üben auf und das bringt dir ein bissi Sicherheit ?

Aber eigentlich bekommst du da nach und nach ein Gefühl für. Eventuell dran denken das du beim Rückwärtsfahren die Nase gefühlt doch sehr schnell rumbekommst, so dass du später umlenken musst als du denkst ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Fahrlehrer hat mir das so beigebracht (ist aber sehr kompliziert zum schreiben):

Zum vorderen parkierten Auto auffahren, bis das hintere Ende des parkierten Auto's auf Höhe der Mitte deines Rücksitzes (Rücksitzfensters) steht. Danach lenkst du das Lenkrad voll ein, fährst Rückwärts, bis du mit dem Auto in einem 90 Grad Winkel stehst. Dann lenkst du das Lenkrad voll in die andere Richtung ein und fährst weiter Rückwärts.

Ich kann seither in fast jedem normalen seitwärtsliegenden Parkfeld parkieren. Ich weiss nicht ob du meine Beschreibung verstanden hast oder ob es dir überhaupt etwas nützt, aber was ich dir sicherlich noch raten kann ist üben üben üben. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neben das Auto stellen was vor deiner Parklücke steht und dann kannst du perfekt in die Lücke fahren(:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell dich parallel zu dem Auto vor Deiner Parklücke. Abstand zum Auto ca. 50cm.

Dann fahre gerade rückwärts, bis du im hinteren Seitenfenster auf Beifahrerseite das Ende des parkenden Autos siehst. Nun schlägst Du stark ein und fährst mit dem Popo in die Lücke.

Du schlägst das Lenkrad in die andere Richtung ein, sobald du mit der Front an dem bereits parkenden Auto vorbei bist.

Das so als grobe Anleitung. Der Rest ist Übungssache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür hast du doch einen Fahrlehrer? Der ist doch dafür da, dass er dir das beibringt. Sowas brauch halt seine Zeit, also mach dich nicht verrückt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir wurde es so beigebracht: Fahre erst so in einem Seitenabstand von ca 50 cm neben das vordere Auto, dann lege den Rückwärtsgang ein und fahre so lange zurück, bis deine Seitenspiegel auf einer Linie mit dem Ende dieses Autos sind, dann schlage das Lenkrad komplett in die entsprechende Richtung ein...also links oder rechts, jenachdem, dann fahre so lange mit voll eingeschlagenem Lenkrad in die Parklücke rein, bis die Vorderkante deines Autos mit dem Ende des anderen Autos bündige ist und dann schlägst du dein Lenkrad in die entgegengesetze Richtung voll ein und parkst zuende ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?