Frage von Metaphysikor, 263

Seht ihr auch solch flimmernde Muster, wenn ihr euch länger die Augen reibt - sehen die bei euch auch so aus wie in den links?

Reibt euch mal die Augen bis ihr flimmernde geometrisch perfekte Muster erkennen könnt, auch kann man erkennen, dass die gesamte Struktur aus Pixelrastern besteht.

Erkennt ihr etwas wieder in den Links?

http://41.media.tumblr.com/tumblr_li9wm4qgPY1qaek9xo1_540.jpg

Sieht das für euch nicht auch ein wenig zu digital aus, dafür dass wir doch nur biologische Organismen sind?

Wie erklärt ihr euch das ? Bin über jede Antwort, über jede Idee dankbar!

Antwort
von Steffile, 165

Die Netzhaut ist sehr druckempfindlich - die Zellen (Staebchen und Zaepfchen) haben den hoechsten Sauerstoffbedarf von allen unseren Zellen und reagieren auch auf kleine Blutdruckschwankungen (die durch den Druck auf die Augen beim Reiben entstehen). Dann laufen sie Amok.

Wieso wir gerade geometrische Muster sehen, und das ist universell so, ist nicht ganz klar (meine sind im Gegensatz zu deinen aber lila Muster mit gelb-weiss). 

Es gibt im Gehirn in der Sehrinde Regionen, die für geometrische Muster-Codierung zustaendig sind, ich nehme an, dass die gereizt werden, wenn keine legitime Information von der Netzhaut kommt. 

Kommentar von Metaphysikor ,

DU siehst es also farbig?? =)   Cool.  Ich leider nur schwarz weiß

Vielleicht hat es was damit zutun dass du eine Frau bist? wer weiß .. ^^.

Kommentar von Steffile ,

Ich bin Designerin, wahrscheinlich deshalb^^

Kommentar von Metaphysikor ,

Ich würde ja bei Sauerstoffmangel durch willkürliche Druckreizung noch ein optisches Grundrauschen verstehen so wie hier:

https://i.ytimg.com/vi/Ht1\_kW-VECA/maxresdefault.jpg


Aber diese höchst geometrischen Muster mit die scheinbar auch noch aus einem Pixelraster zu bestehen scheinen und dadurch überraschend digital wirken, lassen mich doch etwas staunen.

Kommentar von Steffile ,

Wieso, die "geometrischen Figuren" sind Fraktale, die in der Natur sehr haeufig vorkommen (Schnecken, Pflanzen etc.) und sie sind so haeufig weil sie aus der Wiederholug von einer supereinfachen Rechnung kommen. Also nichts komliziertes oder mystisches eigentlich.

Kommentar von Metaphysikor ,

Doch nicht mystisch. aber wer weiß schon ob wir nicht viellicht doch nur in einer simulierten Realität leben, dann könnte das zumindest ein Hinweis darauf sein! ;-)

Kommentar von Steffile ,

Und wenn es so waere und wir es wissen wuerden - wuerde das etwas aendern?

Antwort
von ascivit, 13

hallo

bei mir ist es so:

Zuerst sehe ich einen großen verschwommenen violetten Fleck vor schwarz, oft ist er eher links, dann kommt gelb und weiß dazu, die Flecken variieren (in Größe, Form und Ort), wenn ich es länger mache, kommen mehr Farben dazu (gelb, rot, blau, grau) und statt Flecken sehe ich auch mehr Fäden, Verästelungen oder Pünktchen.

Wenn ich länger reibe, nimmt der weiß-Anteil zu, ich sehe dann fast weiße Wolken vor Schwarz, teilweise sogar Wabenstrukturen, aber weniger statisch/ geometrisch, wie in deinem Bild. Mehr wabernd und dicklich.

Außerdem können grüne und blaue längliche Flecken auftreten, dicke rote Blasen und andere Dinge. Ich sehe allerdings kaum braun oder rosa, und keine Farbübergänge, sondern zwischen verschiedenen Farben sind (bis auf wenige Ausnahmen) klare Grenzen. Und der Hintergrund bleibt bei mir meistens grau oder schwarz. Ich habe aber auch schon grünen Hintergrund mit gelben Linien gesehen

Es ist jedesmal etwas anders, ich habe auch schon quadratische oder dreieckige gelb-blau-grau-schwarze Muster gesehen, regenbogenfarbige Punktwolken (d.h. rote, orange, gelbe, grüne, blaue Punkte in dieser Abfolge)

Auf jeden Fall macht es Spaß.

Danke für die Frage!

Antwort
von usselino, 146

Deine Augen leiten die Reize über Nerven ins Gehirn. Dein Hirn macht das Bild, interpretiert die Reize und gibt dem Ganzen irgendwie Sinn. Reibst du deine Augen, muss dein Hirn diese Impulse halt irgendwie bewerten. Es kann nicht anders. Im Grunde sind solche Muster von einfacher Struktur. Es wiederholt sich immer. Selbst Blinde berichten manchmal von Lichtern und Strukturen,die sie "sehen". Wenn ich die Augen schließe und mich stark auf das "Nichts" vor mir konzentriere, sehe ich irgendwann auch ein Lichtwabern. Manchmal wie ein Tunnel, schwache Blitze, Muster usw. Und das,obwohl es völlig dunkel um mich herum ist..

Kommentar von Metaphysikor ,

Das sind Phosphene

Kommentar von usselino ,

Interessant, kannte ich noch nicht...

Kommentar von Metaphysikor ,

http://i.imgur.com/rFIrpKo.gif   schau mal könnte es das sein???

Kommentar von usselino ,

So ähnlich, es hat bei mir aber mehr Struktur und erinnert etwas an die Iris... die Strukturen bewegen sich langsam auf mich zu... ich probier das Reiben mal...

Kommentar von usselino ,

...ich sehe nur flimmernde Punkte..

Kommentar von Metaphysikor ,

Schau mal was luca1196 unten schrieb, genau das gleiche, doch nach etwas längerem Reiben sah er es dann doch so wie ich es beschrieb (wie im link in etwa)

Teste es auch mal etwas länger.

Antwort
von KingFloki, 150

Manchmal ist bei mir das dann so aussieht als würden so Fäden runterfliegen vor meinen Augen

Kommentar von Metaphysikor ,
Kommentar von Tarantula111 ,

Genau das seh ich auch manchmal. Was zur Hölle ist das?

Kommentar von Metaphysikor ,

Schattensehen


Mouches volantes


Als Mouches volantes (französisch wörtlich fliegende Fliegen, deutsch
fliegende Mücken und im Englischen auch floater genannt) werden kleine
schwarze Punkte, Flecken oder fadenartige Strukturen im Gesichtsfeld
bezeichnet, die sich in charakteristisch huschender Weise gemeinsam mit
der Blickrichtung verschieben, wobei sie um eine Grundposition herum
langsam schwingende Bewegungen ausführen. Sie fallen ganz besonders dann
auf, wenn Hintergründe mit relativ wenig dunklen Strukturen betrachtet
werden wie zum Beispiel hell gestrichene Wände, blauer Himmel oder
Seiten eines Buches beim Lesen.

Auch sinken sie langsam der Gravitation folgend nach unten.

Kommentar von Metaphysikor ,

Nun weißt du was es ist! :-)

Antwort
von luca1196, 106

Ich erkenne eigentlich nur Punkte. Mal strahlend weiß und mal ein wenig dunkler.

Kommentar von Metaphysikor ,

Auch nach längerem Reiben, nichts das geometrischer wirkt so wie im link??  Machs nochmal bitte! ;-)

Kommentar von luca1196 ,

Wenn ich länger reibe, so ca. 30 Sekunden sehe ich die tatsächlich, aber ziemlich unscharf, auch nach längerem reiben

Kommentar von Metaphysikor ,

Ist halt bei jedem unterschiedlich ausgeprägt denke ich.   Finde es sieht verblüffend digital aus.

Antwort
von Netie, 49

Augendrücken hab als Kind öfter gemacht bevor ich eingeschlafen bin. Ich fand es toll, wenn die "Sterne" an mir vorbeizogen.

Antwort
von Tortuga240, 24

Das bild erinnert mich an die erfahrungen die ich mit Salvia machte =P

kann aber bestimmt auch mit Dmt ausgelst werden, und von Dmt ist auch bekannt das der Menschliche körper es selber Produziert wenn man z.B. Stirbt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community