Kennt Ihr sehr schöne Bibelverse?

... komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Mein liebster Vers aus der Bibel ist folgender:

2. Könige 2, 23-25
"Von Jericho ging Elisa wieder nach Bethel. Als er zur Stadt hinaufwanderte, lief ihm eine Horde kleiner Jungen entgegen. Sie machten sich über ihn lustig und riefen im Chor: 'Glatzkopf, fang uns doch! Glatzkopf, fang uns doch!'
Elisa blieb stehen, sah sie an und verfluchte sie im Namen des Herrn.
Da kamen zwei Bärinnen aus dem Wald heraus, fielen über die Kinder her und zerrissen zweiundvierzig von ihnen.
Elisa wanderte weiter zum Berg Karmel, und von dort kehrte er schließlich nach Samaria zurück."

Die Poesie, die Lehre die man daraus ziehen kann, die schönheit des Verses im Allgemeinen sind unübertrefflich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt so endlos viele sehr schöne Sprüche, aber belasse es diesmal auf drei

Psalm 34,8: Der Engel des HERRN lagert sich um die her, die ihn fürchten, und er befreit sie.
Joshua 12,9: Ich sage dir noch einmal: Sei mutig und entschlossen! Hab keine Angst und lass dich durch nichts erschrecken; denn ich, der HERR, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst!

Matthäus 11, 28: Jesus Christus spricht: Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde Jesaja 53 ganz toll.
Es ist eine Prophezeiung über Jesus.

Ist es nicht unglaublich, was er für uns getan hat?

"Wer hat unserer Verkündigung geglaubt, und der Arm des Herrn, wem ist er geoffenbart worden?
Er wuchs auf vor ihm wie ein Schössling, wie ein Wurzelspross aus dürrem Erdreich. Er hatte keine Gestalt und keine Pracht; wir sahen ihn, aber sein Anblick gefiel uns nicht.
Verachtet war er und verlassen von den Menschen, ein Mann der Schmerzen und mit Leiden vertraut; wie einer, vor dem man das Angesicht verbirgt, so verachtet war er, und wir achteten ihn nicht.

Fürwahr, er hat unsere Krankheit getragen und unsere Schmerzen auf sich geladen; wir aber hielten ihn für bestraft, von Gott geschlagen und niedergebeugt.
Doch er wurde um unserer Übertretungen willen durchbohrt, wegen unserer Missetaten zerschlagen; die Strafe lag auf ihm, damit wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilt worden.

Wir alle gingen in die Irre wie Schafe, jeder wandte sich auf seinen Weg; aber der Herr warf unser aller Schuld auf ihn.
Er wurde misshandelt, aber er beugte sich und tat seinen Mund nicht auf, wie ein Lamm, das zur Schlachtbank geführt wird, und wie ein Schaf, das verstummt vor seinem Scherer und seinen Mund nicht auftut.

Infolge von Drangsal und Gericht wurde er weggenommen; wer will aber sein Geschlecht beschreiben? Denn er wurde aus dem Land der Lebendigen weggerissen; wegen der Übertretung meines Volkes hat ihn Strafe getroffen. Und man bestimmte sein Grab bei Gottlosen, aber bei einem Reichen [war er] in seinem Tod, weil er kein Unrecht getan hatte und kein Betrug in seinem Mund gewesen war.
Aber dem Herrn gefiel es, ihn zu zerschlagen; er ließ ihn leiden. Wenn er sein Leben zum Schuldopfer gegeben hat, so wird er Nachkommen sehen und seine Tage verlängern; und das Vorhaben des Herrn wird in seiner Hand gelingen. Nachdem seine Seele Mühsal erlitten hat, wird er seine Lust sehen und die Fülle haben; durch seine Erkenntnis wird mein Knecht, der Gerechte, viele gerecht machen , und ihre Sünden wird er tragen.
Darum will ich ihm die Vielen zum Anteil geben, und er wird Starke zum Raub erhalten, dafür, dass er seine Seele dem Tod preisgegeben hat und sich unter die Übeltäter zählen ließ und die Sünde vieler getragen und für die Übeltäter gebetet hat."
Jesaja 53

Liebe Grüße, Cassie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GwGmL
20.11.2015, 15:35

*Tolle Verse*!!

0

1. Petrus 2 24 welcher selbst unsere Sünden an seinem Leibe auf dem Holze getragen hat, auf daß wir, den Sünden abgestorben, der Gerechtigkeit leben, durch dessen Striemen ihr heil geworden seid.

Römer 10 13 "denn jeder, der irgend den Namen des Herrn anrufen wird, wird errettet werden".

Johannes 3,16 16 Denn also hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, auf daß jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe.

Johannes 8,12 12 Wiederum nun redete Jesus zu ihnen und sprach: Ich bin das Licht der Welt; wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis wandeln, sondern wird das Licht des Lebens haben


...und viele, viele andere Stellen in  Seinem Wort, die mich immer auf`s Neue fesseln und stärken.

Jeremia  3 Der HERR ist mir von ferne erschienen: Ja, mit ewiger Liebe habe ich dich geliebt; darum habe ich dir fortdauern lassen meine Güte

Jesaja 43 4 Weil du teuer, wertvoll bist in meinen Augen, und ich dich lieb habe, so werde ich Menschen hingeben an deiner Statt und Völkerschaften anstatt deines Lebens

Psalm 119 105 Dein Wort ist Leuchte meinem Fuße und Licht für meinen Pfad.

Psalm 119 162 Ich freue mich über dein Wort wie einer, der große Beute findet.

Psalm 84

6 Glückselig der Mensch, dessen Stärke in dir ist, in deren Herzen gebahnte Wege sind!

7 Durch das Tränental gehend, machen sie es zu einem Quellenort; ja, mit Segnungen bedeckt es der Frühregen.

8 Sie gehen von Kraft zu Kraft; sie erscheinen vor Gott in Zion.

1. Johannes 5 12Wer den Sohn hat, hat das Leben; wer den Sohn Gottes nicht hat, hat das Leben nicht.

Offenbarung 21 6 Und er sprach zu mir: Es ist geschehen. Ich bin (der Herr Jesus) das Alpha und das Omega, der Anfang und das Ende. Ich will dem Dürstenden aus der Quelle des Wassers des Lebens geben umsonst.


...und so weiter und so fort... ich muß mich bremsen, denn mir fallen so viele wunderschöne Stellen ein; im Zusammenhang sind sie noch viel bewegender. Nimm Sein Wort täglich in die Hand und lies unter Gebet und bitte Gott, dass ER dir Sein Wort öffnet. Du wirst  unermüdlich nach Schätzen graben...:-) lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo BenButton1996,

ich habe vor einiger Zeit einmal angefangen, Bibeltexte zu sammeln, aus denen hervorgeht, wie groß das Interesse Gottes an jedem Einzelnen ist, besonders an denen, die wegen irgendwelcher bedrückender Lebensumstände am Boden sind. Einige dieser Texte zeigen auch, dass Gott nicht lediglich ein passiver Beobachter, sondern auch ein Helfer derer ist, die sich an ihn wenden. Hier ist also ein Teil meiner Sammlung:

(Psalm 4:1) . . .Wenn ich rufe, antworte mir, o mein gerechter Gott. In der Bedrängnis wirst du mir bestimmt weiten Raum machen. Erweise mir Gunst, und höre mein Gebet.

(Psalm 18:6)  In meiner Bedrängnis rief ich immer wieder Jehova an, Und zu meinem Gott rief ich unablässig um Hilfe. Aus seinem Tempel hörte er dann meine Stimme, Und mein eigener Hilferuf vor ihm kam nun in seine Ohren. . .

(Psalm 32:7) . . .Du bist ein Ort der Verborgenheit für mich; vor Bedrängnis wirst du mich behüten. Mit Jubelrufen über das Entrinnenlassen wirst du mich umgeben. . .

(Psalm 59:16) Was aber mich betrifft, ich werde von deiner Stärke singen, und am Morgen werde ich deine liebende Güte freudig kundtun. Denn du hast dich als eine sichere Höhe für mich erwiesen Und als ein Ort, an den ich fliehen kann am Tag meiner Bedrängnis.

(Psalm 91:14-16) Weil er seine Zuneigung auf mich gerichtet hat, Werde ich auch für sein Entrinnen sorgen. Ich werde ihn beschützen, weil er meinen Namen kennengelernt hat. Er wird mich anrufen, und ich werde ihm antworten. Ich werde bei ihm sein in der Bedrängnis. Ich werde ihn befreien und ihn verherrlichen. Mit Länge der Tage werde ich ihn sättigen, Und ich werde ihn die von mir [bewirkte] Rettung sehen lassen. . .

(Psalm 40:1, 2) . . .Ich hoffte ernstlich auf Jehova, und so neigte er [sein Ohr] zu mir und hörte meinen Hilferuf.   Er ging dann daran, mich aus einer tosenden Grube heraufzubringen, aus dem Schlamm des Bodensatzes. Dann hob er meine Füße auf einen zerklüfteten Felsen; er festigte meine Schritte.

(Psalm 18:5, 6) . . .Ja die Stricke des Scheọls umgaben mich; die Schlingen des Todes kamen mir entgegen.  In meiner Bedrängnis rief ich immer wieder Jehova an, und zu meinem Gott rief ich unablässig um Hilfe. Aus seinem Tempel hörte er dann meine Stimme, und mein eigener Hilferuf vor ihm kam nun in seine Ohren.

(Psalm 42:11) Warum bist du in Verzweiflung, o meine Seele, Und warum bist du ungestüm in mir? Harre auf Gott, Denn ich werde ihn noch lobpreisen als die großartige Rettung meiner Person und als meinen Gott.

(Psalm 72:12-14)  Denn er wird den Armen befreien, der um Hilfe ruft, auch den Niedergedrückten und jeden, der keinen Helfer hat. Es wird ihm leid sein um den Geringen und den Armen, und die Seelen der Armen wird er retten.  Von Bedrückung und von Gewalttat wird er ihre Seele erlösen, und ihr Blut wird kostbar sein in seinen Augen. . .

Die Bibel ist voll von Texten ähnlicher Art. Man muss nur ein wenig suchen.

LG Philipp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht passen einige der folgenden Bibelverse, die ich sehr ermutigend und segensreich finde:

"Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben." Johannes 3,16

"Dies habe ich euch geschrieben, damit ihr wisst, dass ihr ewiges Leben habt, die ihr glaubt an den Namen des Sohnes Gottes." 1. Johannes 5,13

"Fürchte Dich nicht! Ich habe Dich erlöst! Ich habe Dich bei Deinem Namen gerufen, Du bist mein!" Jesaja 56,4

"Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen." Matthäus 6,33

"Denn der Lohn der Sünde ist der Tod; aber die Gnadengabe Gottes ist das ewige Leben in Christus Jesus, unserem Herrn." Römer 6,23

"Jesus Christus spricht: Ich lebe und ihr sollt auch leben." Johannes 14,19

"Alle Schrift ist von Gott eingegeben und nützlich zur Belehrung, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit." 2. Timotheus 3,16

"Seid allezeit fröhlich, betet ohne Unterlass, seid dankbar in allen Dingen; denn das ist der Wille Gottes in Christus Jesus an euch." 1. Thessalonicher 5,16-18

"Wenn wir unsre Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und reinigt uns von aller Ungerechtigkeit. " 1. Johannes 1,9

"Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer mein Wort hört und dem glaubt, der mich gesandt hat, der hat ewiges Leben und kommt nicht ins Gericht, sondern er ist vom Tod zum Leben hindurchgedrungen." Johannes 5,24

"Selig sind, die nicht sehen und doch glauben!" Johannes 20,29

„Des Gerechten Gebet vermag viel, wenn es ernstlich ist.“ Jakobus 5,16

"Der Herr ist mein Helfer, ich will mich nicht fürchten." Hebräer 13,6

"Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch." 1. Petrus 5,7

"Wir wissen, dass Gott bei denen, die ihn lieben, alles zum Guten führt." Römer 8, 28

"Ist Gott für uns, wer kann wider uns sein? " Römer 8,31

"Selig sind, die das Wort Gottes hören und bewahren." Lukas 11,28

„Seid fröhlich und getrost; es wird euch im Himmel reichlich belohnt werden.“ Matthäus 5,12

„Mein Gott wird all eurem Mangel abhelfen nach seinem Reichtum in Herrlichkeit in Christus Jesus.“ Philipper 4,19

"Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Selbstbeherrschung." Galater 5,22

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KaeteK
19.11.2015, 11:05

Ich bin sehr dankbar, dass es dich hier gibt :-) lg K.

1

Wie wärs damit?

1.Korinther 13:13 :
13 Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei;
die größte aber von diesen ist die Liebe.

Psalm 116:1
1 Gewiß liebe ich, denn Jehova hört Meine Stimme, meine flehentlichen Bitten.

Psalm 34:4
4 Ich befragte Jehova, und er antwortete mir,
Und aus all meinen Schrecknissen befreite er mich.

Psalm 37:3-4:
3 Vertraue auf Jehova, und tue Gutes;
Weile auf der Erde, und handle mit Treue.
4 Auch habe Wonne an Jehova,
Und er wird dir die Bitten deines Herzens gewähren.

Psalm 118:6
6 Jehova ist auf meiner Seite; ich werde mich nicht fürchten.
Was kann ein Erdenmensch mir antun?

Psalm 27:1
1 Jehova ist mein Licht und meine Rettung.
Vor wem soll ich mich fürchten?
Jehova ist die Feste meines Lebens.
Vor wem soll ich erschrecken?

Psalm 15:15:
15 Und rufe mich an am Tag der Bedrängnis.
Ich werde dich befreien, und du wirst mich verherrlichen.“

Jesaja 41:10
10 Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein Gott. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.‘

Jesaja 48:17-18
17 Dies ist, was Jehova, dein Rückkäufer, der Heilige Israels, gesprochen hat: „Ich, Jehova, bin dein Gott, der [dir] zum Nutzen dich lehrt, der dich auf den Weg treten läßt, auf dem du wandeln solltest.
18 O wenn du doch nur meinen Geboten Aufmerksamkeit schenktest! Dann würde dein Frieden so werden wie ein Strom und deine Gerechtigkeit wie die Meereswellen.

Micha 6:8
8 Er hat dir mitgeteilt, o Erdenmensch, was gut ist. Und was fordert Jehova von dir zurück, als Recht zu üben und Güte zu lieben und bescheiden zu wandeln mit deinem Gott?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Philipp59
22.11.2015, 13:34

Sehr schöne Auswahl!

1

alle bibelverse rund um die liebe sind sehr schön


such mal!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Konfirmationsspruch:
"Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm." (1. Johannes 4, 16)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jimmori
03.12.2015, 16:51

Sorry, habe mich vertippt : Wollte positiv anstatt negativ bewerten.

1

Ist zwar schon 1 jahr her aber hey was solls :D

Offenbarung 21:4: "Und er wird jede Träne von ihren Augen abwischen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch wird Trauer, noch Geschrei, noch Schmerz mehr sein. Die früheren Dinge sind vergangen.“

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wendet euch zu mir , so werdet ihr gerettet , denn ich bin Gott und sonst keiner mehr .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Psalm 23
…3Er erquicket meine Seele; er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen. 4Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und dein Stab trösten mich. 5Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Liebe ist langmütig und freundlich,  die Liebe eifert nicht,

die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf,

sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre,

sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu,

sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit;

sie erträgt alles, sie hofft alles, sie glaubt alles, sie duldet alles.

1 Kor 13, 4-7 rev. Lutherübersetzung 1984

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einer meiner Lieblingsverse ist das Gleichnis vom verlorenen Sohn.

"Denn dieser mein Sohn war verloren und ist wiedergefunden worden.

Er war tot und ist wieder lebendig.

Und sie fingen an fröhlich zu sein."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Johannes 17:3 3 Dies bedeutet ewiges Leben, daß sie fortgesetzt Erkenntnis in sich aufnehmen über dich, den allein wahren Gott, und über den, den du ausgesandt hast, Jesus Christus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Gott sagte es werde Licht, doch er fand' den Schalter nicht." (Z.91f)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BenButton1996
18.11.2015, 21:37

Immer noch nicht lustig

2
Kommentar von HellaMattoni
18.11.2015, 21:51

Also ich musste kurz auflachen. Menschen ohne Humor sind für die Tonne ;)

1
Kommentar von BenButton1996
18.11.2015, 23:46

Das hat nix mit Humor zu tun

2

„Ich bin als Licht in die Welt gekommen, damit jeder, der an mich glaubt, nicht in der Finsternis bleibe" (Joh 12,46)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nähme ich Flügel der Morgenröte, ließe ich mich nieder am äußersten Ende des Meeres, auch dort würde deine Hand mich leiten und deine Rechte mich fasse.

ps. 139, 9-10

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider kein Spruch von mir, nur ein fettes Danke für diesen Thread.

Oder doch einer (mein Konfirmationsspruch):

"Bittet, so wird euch gegeben, suchet so werdet ihr finden, klopfet an, so wird euch aufgetan."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?