Frage von spooneyloo, 142

Schwanger von älterem Mann. Was tun?

Meine Freundin (17) hat begonnnen eine Beziehung mit einem Mann (37 Jahre älter als sie) zu führen. Er ist verheiratet und hat Kinder. Meine Freundin und er treffen sich eigentlich nur um miteinander zu schlafen und jetzt ist sie schwanger. Sie kann es ihren Eltern nicht sagen, außerdem weiß sie nicht, ob sie es ihm sagen soll. Ich hab keine Ahnung wie ich ihr helfen soll. Bitte gebt uns Tipps. (Bitte nicht sowas wie "einfach abtreiben", denn das möchte sie nicht) LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FouLou, 45

Der vater muss es wissen denn das kind hat anrecht auf unterhalt und sie ist mehr oder weniger verpflichtet dieses einzufordern.

Die ehe des mannes wird warscheinlich zerbrechen aber da ist der kerl selber schuld.

Ihren eltern sollte sie es sagen weil früher oder später kriegen die das eh mit.

Wenn sie wirklich gar nicht zu ihren eltern damit kann sollte sie sich unterstützung von außerhalb holen. ggf. beim jugendamt anfragen. Ich weiß leider nicht genau welche organisationen dafür notwendigt sind.

Da sie minderjährig ist kann es gut sein das wenn sie nicht 18 ist wenn das kind auf die welt kommt irgendwer die vormundschaft übernehmen muss. Darüber sollte sie sich auch informieren.

Ich gehe mal davon aus das sie jedesmal n kondom benutzt haben oder sie wenigstens die pille genommen hat oder eine andere art der sicheren verhütung der fall war und es einfach ein anwendungsfehler bzw pech war?

Antwort
von Step44, 50

Sie kann sich auch an eine Jugendberatungsstelle oder Pro Familia wenden. Auf jeden Fall muss sie auch mit den Eltern und ihrem geliebten reden.

auch muss sie für sich ganz alleine entscheiden, ob sie das Kind bekommen will. Aber sie kann es nicht verheimlichen, sonst kommt sie irgendwann in Bedrängnis, spätestens wenn die Geburt ansteht.

Antwort
von edwardCullen2, 47

Sie muss es früher oder später dem Mann sowieso sagen. Also je früher desto besser. Dann können die sich hinsetzen und gemeinsam eine Lösung finden. 

Antwort
von vogerlsalat, 51

Wenn sie das Kind bekommen will, muss sie wohl mit dem Kindesvater und mit ihren Eltern reden, da führt kein Weg vorbei.

Antwort
von DannyCage, 33

Die Angst davor, Leben zu zerstören und das die Eltern mit einer Reaktion ankommen die auf kein Verständnis führt, ist verständlicher Weiße groß. Aber, im Endeffekt, muss Sie sich dieser Angst stellen. Sie kann die Schwangerschaft nicht ewig verstecken. 

Mein Rat wäre: Erst einmal mit den Eltern darüber zu sprechen. Es wird hart für sie sein, aber irgendwann werden auch deren elterliche Hilfe Instinkte eingeschaltet (sofern sie keine Rabeneltern sind). Und dann wenn das geklärt ist, auch mit dem Vater sprechen. Was auch nicht leicht ist, aber getan werden muss. Denn er hat auch schließlich die Verantwortung.

Antwort
von JonathanJahn, 32

Auch wenn das wahrscheinlich eine der Antworten ist die du nicht haben möchtest...Sie ist erst 17 deshalb sollte sie auf jeden Fall mit ihren Eltern darüber reden und wenn das aus welchen Gründen auch immer überhaupt nicht geht sollte sie es ihm wenigstens sagen, da er der Vater ist.Ihre Eltern werden es früher oder später sowieso raus bekommen.

Antwort
von carn112004, 20

Mit allen Beteiligten reden und zwar in der 13. Wochen nach Befruchtung, auf keinen Fall vorher.


Eventuell wäre auch anonyme oder vertrauliche Geburt eine Alternative:


http://www.moses-projekt.de/html/angebote.html


https://www.geburt-vertraulich.de/startseite/


dann eventuell mit keinem reden (außer eben denen von der Beratung) und die Schwangerschaft verheimlichen.

Antwort
von Reik21, 47

Sie muss auf jeden Fall mit ihre Eltern reden und dann es den Vater vom Kind sagen

Antwort
von mirkit, 37

Prävention ist der erste schritt zur Lösung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten