Frage von DerUkrainaRusse, 74

Schlafwandeln mit 16(Bibel,Jesus)?

Hey Leute.In den letzten Tagen schlafwandel ich wirklich jeden Tag.Ich werde immer depressiver und habe angst zu schlafen weil ich mich nicht kontrollieren kann.Ich bin in einer christlichen Familie aufgewachsen (trotzdem keine guten Vorbilder).Mein Vater hat schon vor paar Monaten gesagt,dass er schlechtes über mich geträumt hat und jetzt wo ich auch schlafwandle sagte er ich muss erstrecht mich bekehren.Früher war ich sogar bekehrt,aber dann kamen schlechte Zeiten.Ich mach mir echt sorgen um meine Zukunft weil ich auch schlechte Chancen habe ein Beruf zu finden :( Kann jemand der Christ ist oder so mir vielleicht helfen?

Antwort
von Melli589, 54

Es tut mir leid das ich nicht früher auf deine Frage im Kommentar antworten konnte aber da ich erst seit ein paar Tagen bei Gutefrage.net bin weiß ich nicht wie man ein Kommentar kommentiert. Zu dem habe ich selbst noch mal gut darüber nachgedacht. Das ganze wird "etwas" länger. Ich werde dir erzählen wie ich Gott gefunden habe. 

Meine Eltern gingen mit mir schon immer in eine Freikirche. Aber mit Gott habe mich nicht aus einander gesetzt. In der siebten Klasse kam ein Mädchen in die Klasse ich fand sie nett und nahm sie in unsere Gruppe auf. Sie erzählte immer Gruselgeschichten und bald tauschten wir ein paar links aus. ( Zur selben Zeit begann mein Manga Wahn. Ich malte wird verrückt.) Doch dann änderte sich etwas, mich begannen schlimme Alpträume zu quälen (z.B. ein Monster mit langen Fingernägeln sticht mir die Augen aus, Träume von Weltuntergängen). Die Weltuntergang träume waren am Schlimmsten den in diesem Fall sah ich verschiedene Nachrichten an die über ein bestimmtes Thema z.B. ein Meteorite. Mein Vater erzählte mir das ich im Traum sogar redete oder schrie. Innerlich begann ich immer mehr zu zerbrechen den die Bilder verließen meinen Kopf nicht wie normal Träume. Vor lauter Verzweiflung die an meinem Herz nagte las ich in der Bibel und durch sie sprach Gott zu mir. Er sagte mir durch die Bibel das alles gut ist was er gemacht hatte. Wie aus Zauber Hand verschwanden nach dem Abende die Träume. Ich glaube es war Gott. Doch nach mehreren Monaten begann alles wieder von vorne. Die Alpträume kamen zurück. Ich war sehr froh das am nächsten Tag wieder Sonntag war und ich Gott fragen konnte. Vielleicht war dies der beste Tag in meinem Leben. Vor dem Gottesdienst findet immer ein Gebet in einem kleinen Raum statt wo alle die wollen mit beten können (normalerweise gehe ich nicht zum Gebet aber es müsste sein). Eigentlich passierte auch nichts besonderes in diesem Gebet doch als ich den Raum verließ fühlte ich mich unheimlich Stark. In der Predigt ging es ums Dankbar sein (es war immerhin Erntedank). Unser Pastor sagte man sollte über alles dankbar sein egal wie normal, unnormal, positiv als auch negativ und ich begann zu Danken. Es half mir wirklich und hat sogar meine Persönlichkeit verändert. Am Ende sagte der Prediger "Wer sich nun Gott anschließen will soll es jetzt tun!" Und so wurde ich ein Jünger Gottes manchmal gibt Gott mir zeichen wie z.B. ein Windstoß der mich in bestimmten Situationen stärkt.  Nach diesem Tag habe ich lange geglaubt das ich Gott nicht noch näher kommen kann aber ich scheine mich geirrt zu haben. Mein Vater erzählte mir er wollte eine Band für unsere Gemeinde Gründe da Musiker langsam knapp wurden fragte er mich ab ich nicht mit Keyboard spielen wollte. Ich bekam Unterstützung vom Jugendlobpreis Team. Sie zeigten mir tippe und Tricks. Durch die Musik die ich mit jedem einzelnen Teile wenn ich zu Gott zu sing und Keyboard spiele verbindet mich mehr mit Gott wie alles andere. Aber wer weiß vielleicht komme ich Gott ja doch noch näher. Als ich Angst hatte und zu Gott gekommen bin habe ich Erlösung gespürt und du wirst sie auch spüren vielleicht nicht sofort aber er wird sich dir zeigen wenn du ihn fragst. (Bei einem aus meiner Gemeinde hat es fast 10 Jahre gedauert also werde nicht ungeduldig). Für mich ist Gott keine Glaubens sache mehr für mich ist Gott immer da. Für alle die sich jetzt beschweren das Gott in so vielen Sachen nicht hilft hast du ihn um hilfe gefragt?? 

Falls du mal Lust hast eine Predigt oder die Gemeinde sehen willst die mir so geholfen hat hier ist sie:  www.czb-bensheim.de

PS: Halte Ausschau nach einer Gemeinde die zu dir passt.

Viel Glück  :-)

Antwort
von KaltundWarm, 73

Hallo,

ich bin selber 16 und schlafwandel zurzeit nur wenn ich Stress habe, unter Druck stehe. Mit 15 war bei mir das Schlafwandeln auch jeden Tag zu bemerken, manchmal nur Gerede, andere Male sogar aufgestanden und ansprechbar obwohl ich mich im Schlaf gefand.

Die Religion hat keinen Einfluss auf das Schlafwandeln. Vielleicht stehst du unter Druck wegen deiner Zukunft..? Dein Vater will nur das Beste für dich, mach dir kein Kopf, bete vor dem Einschlafen und denke über nichts nach, genieße die Ruhe. Nimm aber dein Leben selbst in die Hand und mach was daraus, du gestaltest deine Zukunft wie du sie willst! Durch abarbeiten deiner Probleme sinkt auch der Druck und der Stress... 

Alles Gute weiterhin und ich bin auch christlich Orthodox ;-)

Gruß KuW

Kommentar von DerUkrainaRusse ,

Ich glaube die Religion (Jesus )hat Einfluss auf alles.In Matthäus habe ich gelesen,dass Jesus auch Mondsüchtige geheilt hat (Schlafwandler).Bin christlich evangelisch.Würde mich aber eher nicht als Christ bezeichnen,weil mich nie mit Gott beschäftigt habe

Kommentar von KaltundWarm ,

Baue deinen Stress ab und setzt dich nicht so unter Druck und du wirst sehen dass alles besser wird. Ich glaube auch, dass alles etwas damit zu tun hat aber nicht bei jedem ist das Schlafwandeln eine Krankheit. Andere tun es andere nicht, andere tun es wegen Stress andere tun es weil es eine "Krankheit" ist.

Ich glaube Gott hilft uns im Alltag, er beschützt uns aber wenn du z.B. was dummes machst, dann ist nicht GOTT schuld. Oder wenn du eine 1 schreibst, dann glaube ich nicht, dass Gott dir dabei geholfen hat, es war deine Leistung, dein Wille zu lernen. Ich glaube Gott unterstützt uns unsere Ziele zu erreichen aber wenn du faul bist, dann ist nicht Gott schuld. Das ist meine Sicht..

Kommentar von DerUkrainaRusse ,

Ja du hast vollkommen Recht.Wer nicht sucht der findet nicht.Wer faul ist,ist auch selber Schuld.Ich habe nie die Schuld auf Gott geschoben.Ich weiß aber,dass Gott auch etwas macht um uns zu testen und zu erziehen.Manche drehen z.B. einfach nur sich im Bett und so.Das würde ich auch nicht als Krankheit bezeichnen.Aber wenn man schon wirklich aufsteht und was macht würde ich es schon als mondsüchtig beschreiben

Kommentar von KaltundWarm ,

Genauso... Bloß Schlafwandeln war und ist bei mir mit den Stress verbunden. Gestern z.B. musste ich bis 24:00 lernen für heute. Um 3 Uhr bin ich stehend aufgewacht und habe nach meinem Kissen gesucht. Halb wach, halb geschlafen und das alles wegen dem Stress. Dazu kommt noch ein Streit mit meiner Freundin der gestern stattgefunden hat und so war ich unter hohen Stress... Einmal sogar bin ich durch den Flur gelaufen, mit offenen Augen, mein Vater hat mich gefragt was ich mache, ich sagte ich gehe aufs Klo, war auf dem Klo, kam zurück in mein Zimmer und legte mich hin. Am nächsten Tag fragte mich mein Vater, weist du was du gestern gemacht hast? Und ich sagte nein.. Ich hatte keine Ahnung dass ich aufs Klo gegangen bin. Schlafgewandelt mit offenen Augen und war ansprechbar... Warum sollte Gott indem Fall mit dem Schlafwandeln etwas zu tun haben...? 

Wie schon gesagt, baue dein Stress ab, setzt dich nicht so unter Druck und bete vor dem Einschlafen

Kommentar von DerUkrainaRusse ,

Bei mir fing es vor 4 Tagen an.1.Tag Hab bei meinen Eltern im Zimmer nach der Decke gesucht und bin dann wieder ins Bett gegangen.Mein Vater ist gekommen und die Decke lag auf den Stuhl. 2.Tag nichts bekannt. 3.Tag Bin mitten in der Nacht ohne Kissen auf dem Bett aufgewacht und Kissen lag perfekt (hingelegt) auf dem Tisch. 4.Tag (Heute) Bin ich mitten in der Nacht mit Musikbox in der Hand aufgewacht (direkt neben meinem Bett) und die habe ich rausgerissen,also Kabel ab.Bin gespannt was noch auf mich zukommt :/

Kommentar von KaltundWarm ,

Baue dein Stress ab und du wirst sehen wie du wieder ruhig schlafen wirst

Antwort
von Melli589, 74

Geh auf jeden Fall zum Arzt schlafwandeln ist sehr gefährlich. Und les vielleicht wieder ein bisschen in der Bibel (mir hat es in schweren Zeiten immer gut getan).

Kommentar von DerUkrainaRusse ,

Es steht doch was von Mondsüchtigen in der Bibel geschrieben.Das Jesus auch sie geheilt hat.Glaubst du es ist richtig aus Angst zu Gott zukommen?Ich glaube das ist doch nur ausnutzen(keine richtige Liebe)

Antwort
von NebelPixel, 59

Rein gesehen kann bei einem glaube,Jesus eventuell helfen, wie gesagt man kann nicht sagen ob Jesus existiert.

Schlafwandeln ist was ganz normales wo dein Gehirn einfach nur im Halbschlaf ist.

Wenn dein Vater meint, dass ein Traum was verändert...

gehört er nicht zu einem vertrauensvollen Vater.

Nochmal ein Wikipedia eintrag zu Schlafwandeln:

Somnambulismus

Klassifikation nach

 

ICD-10F51.3Schlafwandeln (Somnambulismus)ICD-10 online (WHO-Version 2013)

Der Somnambulismus (von lateinisch somnus – der Schlaf und ambulare – wandern) oder auch die Somnambulie, auch bezeichnet als Mondsucht (Lunatismus), Schlafwandeln oder Nachtwandeln, ist ein Phänomen, bei dem der Schlafende ohne aufzuwachen das Bett verlässt, umhergeht und teilweise auch Tätigkeiten verrichtet. Der jeweilige Vorfall dauert meist nur einige Minuten. Es handelt sich um einen eigenartigen Dämmerzustand. Er kann spontan oder provoziert durch äußere suggestive Einflussnahme auftreten. Diese künstliche Herbeiführung eines somnambulen Zustandsbildes erfolgte zuerst durch Marquis de Puységur (1751–1825) und wurde von ihm im Jahr 1784 beschrieben. Puységur war ein Schüler von Franz Anton Mesmer (1734–1815). Dem französischen Neurologen Jean-Martin Charcot (1825–1893) und dem französischen Neuropsychiater Hippolyte Bernheim (1837–1919) war die von Puységur dargelegte Entsprechung von spontanem und provoziertem Somnambulismus bekannt.

Antwort
von spriday, 52

Schlafwandeln hat nichts mit Religion zu tun.

Kommentar von DerUkrainaRusse ,

Ich glaube alles hat mit Gott zutun.Schlafwandeln ist doch eine Krankheit.Krankheit kommt auch durch Sünde und Erziehung 

Kommentar von spriday ,

Du bist gläubig und glaubst, Gott bestraft die Menschen, die er liebt?

Kommentar von DerUkrainaRusse ,

Wo habe ich bestrafen hingeschrieben? Ich habe hingeschrieben Erziehung 

Kommentar von KaltundWarm ,

Warum sollte Gott dich Schlafwandeln lassen? Ich habe während meines Schlafwandels einen Kumpel beleidigt... Ich glaube Gott ist für uns da und sieht alles aber mischt sich nicht ein weil du Stress hast oder unter Druck stehst. Wenn er zu dir gesprochen hat, ist das was ganz anderes...

Kommentar von DerUkrainaRusse ,

Schlafwandeln ist eine Krankheit wie Krebs Blindheit und sonstwas.Jesus hat auch Schlafwandler (Mondsüchtige geheilt)steht in Matthäus.

Kommentar von spriday ,

Krebs ist tödlich und eine fast unheilbare Krankheit. Schlafwandeln kann man behandeln, indem man zum Psychologen oder ins Schlaflabor geht behandeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten