Frage von Publius, 23

Samsung UE55F8090 Bootloop?

Guten Abend,

seid einiger Zeit befindet sich mein Samsung Fernseher in einer Bootschleife. Sobald er angemacht wird, schaltet er sich nach 5 Sekunden aus, dann wieder ein, aus usw. Die Fernbedienung ist dabei unbrauchbar. Ab und zu läuft der Fernseher tadellos, aber sobald ich den Smarthub aktiviere, stürzt der Fernseher ab und dann geht der Terror von vorne los.

Meine bisherigen Schritte zur Problemlösung waren wirkungslos. Zuerst habe ich den Fernseher vom Internet getrennt, Anynet ausgemacht und WiFi deaktiviert. Als das nichts brachte, habe ich den Fernseher über das normale Menü auf Werkseinstellungen resetted. Das Problem, das hat nichts gebracht. Vor und nach dem Reset war die Softwareversion die selbe, obwohl kein Update möglich war.

Der Fernseher ist seid 3 Monaten sowohl aus Garantie als auch aus der Gewährleistung raus, was sehr ärgerlich ist, da die Reparatur wohl recht teuer wird. Daher habe ich das Netzteil und das Mainboard ein mal selber von außen überprüft. Beides ist aber völlig einwandfrei. Kein Elko ist aufgebläht oder ausgelaufen, das Mainboard ist auch völlig intakt. Wie gesagt, hin und wieder lässt sich der Fernseher einschalten, allerdings willkürlich, ohne reproduzierbare Schritte.

Die Frage ist nun, ob es sich hierbei um ein Softwareproblem handelt, und ob ein EEPROM Reset förderlich wäre. Diesen durchzuführen wäre kein Problem, aber ich kann nicht auf das Service Menü zugreifen, um die Einstellungen zu speichern. Daher möchte ich es noch mal hier versuchen.

Hat jemand die Möglichkeit, mir ein Screen der Settings zu schicken, bzw an die Originalteile heranzukommen um sowohl Netzteil als auch Mainboard auszutauschen? Diese werden leider nur an eingetragene Technicker verkauft. Ebay war diesbezüglich nicht hilfreich.

Über Hilfe und Vorschläge würde ich mich freuen. Der Fernseher war unheimlich teuer, und ich möchte nicht noch mal so viel Geld für einen gleichwertigen Fernseher in die Hand nehmen. Vielen dank! :)

Antwort
von Parhalia, 22

Hast Du das Gerät mal komplett geöffnet gehabt ? Wenn nicht, so schaue mal nach, ob auf der Hauptplatine eventuell ähnlich wie bei einem PC eine Pufferbatterie vorhanden sein könnte, die ggf. nun zu weit entladen ist.

Ansonsten mal im WEB recharchieren, ob es noch andere Besitzer Deines Fernseh-Modells mit ähnlichem Problem gibt und ggf. auch eine Lösung zur Abhilfe besteht.

Kommentar von Publius ,

Hey, auf der Platine ist keine Batterie verbaut, und eine Suche ergab keine Treffer. Es sind von diesem Problem alle möglichen Samsung Fernseher betroffen. Ich hab diesbezüglich bereits Wochenlang das Web durchforstet, Foren im zweistelligen Bereich durchgelesen und alles mögliche an Möglichkeiten genutzt, die vorgeschlagen wurden. Bisher hat kein Lösungsweg geholfen. Ich bin zwar Technikversiert, aber hier stoß ich auf meine Grenzen. Der Werkskundendienst von Samsung will eine dreistellige Summe, nur um sich den Fernseher anzusehen, egal ob ich ihn hinbringe oder sie zu mir kommen würden, und das ist für mich nicht akzeptabel.

Kommentar von Parhalia ,

Das klingt für mich dann eher nach "geplanter Obsoleszenz". ( das Gerät SOLL also möglichst nur so lange fehlerfrei funktionieren, bis die Garantie abgelaufen ist )

Dadurch wird auch das Ersatzteilverhalten ( kein Zugang für Endkunden ) plausibel. :-((

Somit kann ich Dir hier leider auch nicht weiter helfen.

Man lernt aber scheinbar dazu bei Samsung und setzt die Schwachstelle nicht mehr so offensichtlich in die Kondensatoren.

Du kannst höchstens noch mal bei gutem Licht und einer starken Lupe schauen, ob es evtl. kalte / gebrochene Lötstellen gibt, oder die Kontaktfedern einiger Steckverbinder ggf. ausgeleiert sind.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community