Frage von Toddi1408, 83

Rockstar: Ist das schon eine Sucht?

Hallo Leute,

ich trank bis vor einigen Tagen, jedem Tag eine Rockstar 0,5 Dose. Das ganze habe ich 3 Jahre lang gemacht, Morgens eine Dose, ich mag halt kein Kaffe. MItlerweile ist das mein 4ter Tag ohne Energydrink und fühle mich schlecht. Und nein ich bin nicht übergewichtig. Grundsätzlich will ich Gesünder Leben sowie auf gewisse sachen verzichten.... Energydrink und Zigaretten.

Hat einer einen Tip wie ich davon los komme?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DominikVi, 32

Ich kenne es selbst mit den Energydrinks, die machen süchtig. Nach ner Woche hört das aber spätestens auf, auch wenn du einige Tage sehr böse werden könntest. Ging mir jedenfalls so.

Wichtig ist, die Paare aufzulösen, die mit deiner Sucht in Verbindung stehen. 
z.B. Du machst X und trinkst dazu immer einen Energydrink.

Lösung: Sollte X nicht durch ein weniger schädliches Y ersetzt werden können, kannst du bewusst auf einen Energydrink verzichten, während du X machst.

Beispiel: Lernen = X. Immer, wenn du lernst, hast du einen EnergyDrink getrunken. -> Lernen kannst du nicht durch etwas weniger schädliches ersetzen, darum: Bewusst zum Lernen einen grünen Tee/Kakao mit Kaffeepulver/Wasser trinken. Das bringst du dir so lange bei, bis du es nur noch so willst.

Falls du auf Geld stehst, rechne mal hoch. Eine Einfache Excel Tabelle reicht. Du rechnest dir den Preis pro Energydrink oder Preis pro Zigarette aus, dann multiplizierst du das mit der Anzahl, die du am Tag verbrauchst und dann mal 7, 30 oder 365. Halt für Woche, Monat, Jahr. Bei 1.5 Energydrinks am Tag kommt schon etwas zusammen, dasselbe gilt für 4-5 Zigaretten pro tag. Überleg dir einfach wie viel du sparen könntest und was du damit so machen kannst.

 Falls dir Wut hilft: Da sitzen Menschen (auf ihren hunderten von Millionen Euro), die ihre Firmen damit beauftragen Tabak herzustellen, der dich durch spezielle Zusätze süchtig macht. Dabei unterstützen dieselben Menschen Nikotinpflaster & Co. D.h. Wenn du ihnen kein Geld mehr bringst, indem du rauchst, kaufst du im Endeffekt vom selben Menschen Nikotinpflaster oder E-Zigaretten oder was auch immer. Die Leute erwarten, dass du zu schwach bist selbständig aufzuhören und benutzen dich als konstante einnahmequelle, sobald du einmal süchtig geworden bist. In der Werbung wird dann immer von "Deine Gesundheit liegt uns am Herzen" berichtet, aber falsch: Dein Geld Liegt ihnen am Herzen!

Energydrinks: Da hat jemand ein Getränk erschaffen, das durch hohe Dosen verschiedener Gifte dafür sorgt, dass du dich aufgeputscht fühlst und immer weiter Kaufst, Konsumierst und abhängiger wirst, damit du garnicht daran denkst damit aufzuhören. Du bist ein toller, wenn du regelmäßig konsumierst. So kann man mit dir und unzähligen Anderen immer gut rechnen, seinen Investitionen anpassen und letztendlich: Mehr Geld verdienen. Mit Geld kann man sich nämlich teure Medikamente leisten, die einen Gesund halten, währenddem dieselbe Person Getränke verkaufen, die dich krank machen und für die du noch Geld bezahlst. 

Kommentar von Toddi1408 ,

Danke für deine Antwort.

Hier muss ich das eine oder andere Klarstellen:

Lernen: ich bin 28 und fertiger Witschafts-Informatiker. Ich sag nicht, dass ich nichts mehr zu lernen habe, aber für die Uni Büffeln muss ich nicht mehr.

Ich habe einen guten Job und verdiene eigentlich ganz gut, bedeutet dass das Geld Argument bei mir nicht Zieht. Für die oben genanten Stoffe gebe ich im Monat 255 € aus ( Zigaretten und Rockstar). Tangiert mich tatsächlich nicht.

Für mich gibt es nur ein wichtiges Arugument, Gesundheit. Ich habe erst am Sonntag beim Tauchen etwas erlebt, was mich zum nachdenken gebracht hat. Ich möchte nicht mit mitte 40 sterben. Nein, es war kein Tauchunfall, er hatte eine Herzattacke und ist daran leider verstorben, er selbst war ein erfolgreicher Geschäftsführer und hat bestimmt nicht wenig gearbeitet und immer viel Stress gehabt.

Kommentar von DominikVi ,

Als Informatiker bist du sicherlich in der Lage lernen durch arbeiten oder was dir am meisten nützt zu ersetzen. Ich bin selbst Informatiker mit Nebenfach Wirtschaft ;)

Dass für dich keine existentiellen Probleme entstehen ist unwichtig, als Wirtschafstinformatiker sagen dir opportunitätskosten bestimmt etwas. 

Wenn du das jetzt alles mit Gesundheit verbindest: Legst du das Kapital, was du im Moment verschwendest, sinnvoll an, kannst du dir auch in Zukunft medizinische Premiumbehandlung leisten (falls es notwendig sein sollte). Abgesehen davon, dass die Wahrscheinlichkeit sinkt, dass du überhaupt eine Behandlung brauchst.

Ich finde, dass jemand wie du die perfekten Voraussetzungen hat, sich mit grundlegender Psychologie und damit Stressbewältigung zu befassen. Damit kannst du wie du es vielleicht am Anfang deines Studiums gelernt hast Synergieeffekte nutzen, um in das Gegenteil eines Teufelskreises, mit deiner Leistungsfähigkeit und Gesundheit zu kommen. D.h. Du veränderst X, daraus folgt größere Leistungsfähigkeit, daraus Folgt mehr Entspannung, daraus Folgt größere Leistungsfähigkeit, ...

Viel Erfolg dabei!


Kommentar von Toddi1408 ,

hab die sucht ühberwunden, rauche nicht mehr und Trink kein Rockstar.

Ich bin gespannt wie lang das so bleibt :)

Antwort
von FragaAntworta, 47

Genau durch das was Du machst, weglassen, und zwar ohne Ersatz. Das Du Dich schlecht fühlst sind wohl Entzugsprobleme, das vergeht. Also bleib am Ball.

Antwort
von Marakowsky, 41

Trink etwas anderes, das ähnlich ist. Das ich bin totaler Kaffeejunkie und musste ne Zeit lang verzichten. Hab den mit Kräutertee ersetzt und es ging.

Kommentar von Toddi1408 ,

Trink gerade Persicher Granatapfel Tee. Das Hilft schon.

Antwort
von Matermace, 34

Das sind wahrscheinlich Zeichen deines Koffeinentzugs, das ist wie jeder Entzug eine ganze Weile sehr unangenehm. Bleib stark :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten