Frage von Tobi111222, 170

Reicht es 300€ im Monat zu sparen?

Hi bin derzeit Azubi und frage mich ob es ausreichend ist 300€ im Monat zu Sparte auf dem Sparkonto. Sodass man davon mal Reparaturen für s Auto bezahlen kann und verreisen kann und mal Kleidung .Die restliche ausbildungsvergütung würde ich gerne in ein oder zwei andere sparprodukten sparen bzw einen Teil brauche ich ja auch noch für den Alltag (leben noch zu Hause aber trotzdem ), was meint ihr danke Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von Piadora, 79

Früher sagte man: Spare in der Zeit, dann hast Du in der Not.

Übersetzt: Spare dann, wenn Du es "übrig" hast, dann hast Du was, was Du aufbrauchen kannst, wenn es wirklich gebraucht wird. 300 EUR ist sehr viel Geld für jeden Monat zum Sparen, aber gerade wenn Urlaub (Flugreisen kosten schnell viel Geld) oder Reparaturen vom Auto (2.000 EUR sind auch ruckzuck zusammen, meistens hat man ja in dem Alter keinen Neuwagen) anstehen, ist der Puffer schnell aufgebraucht bzw. noch gar nicht so viel angespart.

Es ist so wie im richtigen Leben - Du lebst zwar noch zu Hause und hast offenbar das Glück, dass Deine Eltern genügend Geld haben, sodass Du nicht viel abgeben musst (vermute ich jetzt ganz einfach). Denn im richtigen Leben (mit eigener Miete, Anschaffung von Möbeln, Waschmaschine, Geschirr, Kaution für Wohnung, Renovierung, Versicherungen etc.) könntest Du soviel im Monat sicher nie zur Seite legen.

Insofern rate ich Dir zu - aber schließe keine "Sparprodukte" ab, bei denen Du langfristig an eine bestimmte Summe gebunden bist, die Du sparen musst. Du solltest eher flexible Produkte wählen und immer an Dein Geld ankommen können. Und welches Produkt auch immer - wirklich "Geld machen" kann man derzeit mit sicheren Anlagen nicht. Dafür gibt es einfach zu wenig Zinsen. Und wer hohe Zinsen verspricht, der macht in riskanten Geschäften - davon lass die Finger weg.

Kommentar von Tobi111222 ,

Ich habe schon seid fast einem Jahr einen Bausparvertrag für meine vermögenswirksamen Leistungen in den ich zusätzlich auch noch was einzahle. Außerdem dachte ich an ein Bonus Sparplan und in den 50€ einzahlen den kann man habe ich mich schon informiert jeder Zeit wieder kündigen sollte man das Geld brauchen oder diesen nicht mehr bespielen können. Dann wollte ich aber gerne noch ein kurzfristiges sparprodukt Vllt einen Investmentfond oder sowas irgendwas wo nach drei Jahren Geld bekommen kann und nicht erst nach 7 oder noch länger.

Kommentar von Piadora ,
Antwort
von Turbomann, 70

@ Tobi111222

Sparen ist immer gut und wenn du noch zuhause wohnst, wäre auch ein kleines Kostgeld für deine Eltern nicht schlecht.

Auf jeden Fall besser jetzt schon mit sparen anzufangen, damit du immer eine kleine Reserve hast und nicht wie viele jetzt schon mit Krediten anfangen musst.

Kommentar von fluffiknuffi2 ,

Naja und will er dann mal was teueres kaufen (Auto) kommt er um einen Kredit doch wieder nicht herum...

Kommentar von Turbomann ,

@ fluffiknuffi2

Das stimmt schon was du schreibst. Die wenigsten werden wohl gleich eine 5-stellige Summ für ein neues Auto bar auf der Hand haben.

Aber dann müsste man evtl. weniger aufnehmen und hätte nur einen Kredit zu bedienen.

Kommt auch immer darauf an, für was viele Menschen Kredite aufnehmen: Handy, neueste Geräte, wenn die alten noch etwas halten würden, Klamotten und und, wobei die meisten Haushalte schon überschuldet sind.

Antwort
von Maryondo, 72

Du kannst billig leben, und teuer.
Von daher kann das Geld reichen, oder auch nicht.

Für einen kleine Gebrauchtwagen wird es reichen. Aber da kann schonmal 50% von den 300€ allein fürs Auto weggehen (Versicherung, Reperatur, Steuer, Sprit, etc).

Klamotten kaufst du ja nicht jeden Tag, das sollte also nicht ins Gewicht fallen.

Für das Verreisen wirst du aber vermutlich auf ein paar Sachen verzichten müssen - je nach dem, wie teuer der Urlaub werden soll.


Antwort
von VivixKiwi, 62

man sagt man solle mindestens 2 Monatsmieten als Eiserne Reserve haben. Kommt natürlich ganz drauf an, was für Kosten dir im Monat entstehen. Generell ist es ratsam, alles zu sparen, was nicht dringend benötigt wird.

Antwort
von Subalot, 39

Also unabhängig davon ob Du noch Azubi bist, daheim bei Mama/Papa wohnst oder ein Auto hats etc. kommt es ja am Ende auf Dein Lebensstandard an. Geh mal mit deinen Freunden nen Wochenende ordentlich einen drauf machen und schau dann nachdem du wieder nüchtern bist was noch in deinem Geldbeutel ist. Dann geh in dich ob Du damit klar kommst. Keiner weiß wie sich das mit der Altersvorsorge hier in Deutschland entwickelt und ob das mit dem Sparen die richtige Sache ist (Zinsen?). Aber die Regel mit den zwei Monatsmieten als "eiserne" Reserve würde ich jetzt auch mal unterstützen... Klar, wenn du dir was anschaffen willst rate ich dir, abhängig von der Summe zu einem jährlichen "Budget"-Plan.

My 2 cents

sub

Antwort
von GreenDayFan97, 64

300€ sparen ist schon mal gut! Leg zurück so viel du kannst. Mit den 300€ pro Monat kann dir aber schon mal nichts passieren.

Antwort
von Panikgirl, 55

wow - soviel Geld hätte ich gerne als Azubi gehabt..........damals waren das noch 350 DM - heute könnt Ihr Euch ja schon ein Auto damit finanzieren. Natürlich reicht das - das ist jede Menge - rechne doch mal hoch, was Du im Jahr davon zusammen hast. Wenn Du zuhause ausziehst, kannste Dir ja schon eine Wohnung davon vielleicht einrichten - sehr weise ;-)

Kommentar von Carlystern ,

Ja ich auch. Hatte in meiner Ausbildung sehr wenig

Kommentar von Carlystern ,

Musste sogar von meinem Ersparten noch drauflegen

Kommentar von Tobi111222 ,

Das stimmt hochgerechnet ist es schon sehr viel aber wenn die Auto Versicherung kommt oder Inspektion und dann noch Urlaub ist auch nicht mehr viel über ..

Kommentar von Carlystern ,

Ich habe jetzt auch Inspektion und TÜV und ein wenig gespart das reicht vollkommen. wenn es hoch kommt kostet es max 400 Euro

Antwort
von Nightlover70, 45

300€ im Monat ist ne schöne Stange Geld. Wenn Du das durchhältst kommt da schnell was zusammen.

Kommentar von Tobi111222 ,

Das durchhalten ist nicht das Problem. Ich habe mir das genau durch gerechnet aber dass will ich mindestens sparen Vllt könnte ich auch 400€ schaffen aber da muss ich nochmal schauen abhängig auch davon welche sparprodukt euch noch nehme.

Antwort
von Carlystern, 43

Klar ich spare im Monat noch weniger und es reicht

Antwort
von HeyMr, 51

Also 1.000 als Puffer reicht aus. Wenn du mit Sparen meinst sowas wie Festgeldanlagen für 3-5 Jahre, das kommt drauf an wie du deine Zukunft plannst.

Kommentar von Tobi111222 ,

Ich habe schon seid fast einem Jahr einen Bausparvertrag für meine vermögenswirksamen Leistungen in den ich zusätzlich auch noch was einzahle. Außerdem dachte ich an ein Bonus Sparplan und in den 50€ einzahlen den kann man habe ich mich schon informiert jeder Zeit wieder kündigen sollte man das Geld brauchen oder diesen nicht mehr bespielen können. Dann wollte ich aber gerne noch ein kurzfristiges sparprodukt Vllt einen Investmentfond oder sowas irgendwas wo nach drei Jahren Geld bekommen kann und nicht erst nach 7 oder noch länger.

Und die 300€ gehen auf ein Sparkonto

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community